Frage von xbahar, 134

wisst ihr zufällig wo man gut untertauchen kann ich muss von zuhause weglaufen und ich habe keine Ahnung wohin könnt ihr mir helfen und bitte fragt nicht WARUM?

Support

Liebe/r xbahar,

mit Sorgen und Problemen kannst Du Dich jederzeit an die Telefonseelsorge wenden: rwww.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage.net-Support

Antwort
von januarbisjuli, 53

Also ich würde das so machen:

Als erstes eine Großstadt suchen, die mindestens 300km von deinem jetzigen zuhause entfernt ist. Dann einen Zug dorthin raussuchen.

Deine Sachen packen und diesen Zug nehmen. (Regionalbahnen sind am Günstigsten, dürfte ja egal sein, wie lang die Fahrt dauert. In den Sucheinstellungen kannst du angeben, dass nur Regios genutzt werden sollen.) Soviel Geld mitnehmen wie du kannst und alles, was nützlich sein könnte. Mindestens ein Messer, einen Löffel, eine Pinzette, eine Schere, ein Feuerzeug und eine Trinkflasche, sowie möglichst viel (warme) Kleidung. Ein Schlafsack oder eine Decke könnten durchaus nicht schaden. Und Essen für mehrere Tage.

Auf dem Weg und am neuen Ort niemandem deinen richtigen Namen sagen, niemandem deinen Perso zeigen (am Besten du lässt ihn zuhause). Denk dir einen neuen Namen für dich aus. Außerdem wäre es von Vorteil, wenn du dir die Haare färbst und anderst schneidest und dich anders schminkst. Evt. eine Brille ohne Stärke trägst, falls du normalerweise keine trägst. 

In Heimen für Obdachlose kannst du schlafen, an Tafeln für Obdachlose und Bedürftige kostenlos essen. Dann bist du erstmal untergetaucht. In der neuen Stadt findest du bestimmt ein paar Punks, denen du dich anschlueüen kannst und die dir Sicherheit bieten. Inwiefern dir dieses Leben besser gefällt und dich irgendwo hinbringt, ist eine andere Frage. 

Antwort
von januarbisjuli, 68

Gehst du optisch schon mehr oder weniger als erwachsen durch oder sieht man, dass du noch ein Kind bist?

Welche Ansprüche hast du an den Ort, an dem du untertauchst? 

Antwort
von Elfchen2016, 68

Geh zum Jugendamt oder zur Polizei und schilder den deine Situation. 

Die vermitteln dann evtl. Betreues wohnen.

Kommentar von januarbisjuli ,

Wenn (z.B.) sein Vater wirklich gefährlich für ihn ist, dann bringt ihm das nichts. Weil der Vater es erfahren wird, wenn er sich bei Jugendamt oder Polizei meldet und weil er ihn dann finden kann. Und sofort glauben, dass es zuhause so gefährlich ist, dass er direkt rund um die Uhr Schutz bekommt, das ist leider sehr unwahrscheinlich. 

Kommentar von januarbisjuli ,

*ihr *sie *... 

Fragensteller ist offenbar weiblich, sorry. ^-^

Kommentar von Elfchen2016 ,

Es gibt ProFamilie und es kommt auf die Situation an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten