Frage von Jaehn97, 440

Wirkt Morphium sogar bei sterbenden euphorisierend?

Stimmt es, dass wenn z.B ein Soldat tödlich getroffen wurde und ihm eine Morphium Spritze verabreicht wird, er glücklich sein wird obwohl er gerade stirbt? Hab ich bei Soldat James Ryan gesehen

Antwort
von voayager, 394

Morphium ist nicht so euphorisierend, wie viele meinen. Ich hatte mal im Krankenhaus für eine Nachperation Morphium erhalten, so dass ich ohne Vollnarkose erneut operiert werden konnte. Der chirurgische Eingriff war recht angenehm, ich hatte eine unglaubliche ozeanische Ruhe in mir, war völlig schmerzfrei und hatte ein recht angenehmes Gefühl, doch euphorisch war ich nicht.

Am Ende der Operation bedankte ich mich bei meiner Chirurgin für die schöne Behandlung, was ihr außerordentlich peinlich war, was mich wiederum grinsen ließ.

Antwort
von Hamburger02, 377

Bei einer entsprechend hohen Dosierung tritt auch eine euphorisierende Wirkung beim Sterbenden ein.

Antwort
von wolfgang1956, 333

Du schreibst hier von einem Film! Da werden schon einige Dinge übertrieben dargestellt. In der Alltagspraxis würden nur 10 % unserer Mitmenschen die Kinnhaken und Schläge aushalten, die in Filmen verteilt werden. Insbesondere würden sie nach dem ersten Kinnhaken liegen bleiben, sofern sie nicht gerade Vladimir Klatschko heißen! Da brauchte man wohl Baubohlen!

Morphium verschreiben Ärzte nur sehr sehr sehr restriktiv – gerade wegen der Suchtgefahren. Es gibt ausreichend andere hochwirksame Schmerzmittel, die kein Suchtpotential haben. In der Wikipedia gibt es dazu auch Auflistungen mit Angaben zur Schmerzdämpfung.

Anstatt dich mit Fragen rund um den nächsten Kick zu beschäftigen, wäre es besser, du würdest dein Leben in den Griff bekommen.

Antwort
von Interessierter7, 333

habe mal irgendwo gehört, daß das schmerzstillende morphin eines ist, welchs keineoder nur geringe Euphorisierende Wirkung hat. Also anders als bei Heroin z.B. Bin aber nicht 100% sicher obs stimmt, hab noch nie Morphine bekommen.

Antwort
von Raimund1, 316

nein, das ist Blödsinn.

Grundsätzlich erkennt ein sterbender Mensch, dass das Leben eine großartige Sache ist. Morphium dient nur der Unterdrückung von körüerlichen Schmerzen.

Kommentar von Lumpen21 ,

körüerliche Schmerzen sind die schlimmsten :/

Kommentar von Raimund1 ,

wenn du das so siehst...

Kommentar von wolfgang1956 ,

Man möchte meinen, du habest schon mehrere Tode überlebt. Oder woher nimmst du dieses Wissen:

Grundsätzlich erkennt ein sterbender Mensch, dass das Leben eine großartige Sache ist.

Das liest sich ja wie aus einem Landserroman des letzten Jahrtausends …

Kommentar von Raimund1 ,

Kriegstote habe ich noch nicht erlebt und hoffe, dass ich das auch nicht muss. Aber ich habe schon etliche Sterbende begleitet und dabei immer wieder die Erfahrung gemacht, dass die letzten Stunden von einer erstaunlichen Klarheit und Gelassenheit sind.

Antwort
von reinermich, 271

Glücklich würde ich nicht gerade sagen, aber schmerzfrei(er).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community