Wird das Leben langweilig wenn man reich ist?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich glaube nicht das es Langweilig wäre, denn auf der Arbeit oder in der Schule ist es auch nicht spannend. Im Gegenteil man kommt gestresst nach Hause, steht unter Zeitdruck und ist weit von allen Träumen entfernt. Weil man dann einen ganzen Monat arbeitet für eine gewisse Summe und man hat auch keine Zeit für anderes da man arbeitet oder zur Schule geht. Und mit 100 Milionen Euro kannst du dein Leben selbst bestimmen. Du kannst eine Firma gründen und als Chef auch tätig sein, du kannst die Welt bereisen, Immobilien kaufen, leben wo du willst ohne Geldsorgen. Und man findet immer etwas was man tun kann, man kann jeden Tag was neues machen und das ist weniger langweilig als ein geregelter Tagesablauf und jeden Tag dasselbe und immer so im Kreis Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr und dann kommen bei manchen Gesundheitliche oder Psychische Probleme. Und dann am Ende Urlaub für 2-3 Wochen und wieder ein ganzes Jahr alles von vorn 😖😖😖😖

Ich finde das Leben ist sowieso kurz und wir haben nichts vom Leben. Es fängt schon im Alter von ca. 2 Jahren an wo man als Kind in den Kindergarten kommt und einen geregelten Tagesablauf hat. Und ist man aus der Schule raus, kommt dann die Realität auf einen zu, auf sich selbst gestellt zu sein. Und das geht so bis ins hohe alter (falls man überhaupt bis dahin noch lebt), wenn die Zeit der Rente kommt, und sie so niedrig ist das man nicht mal normal leben kann, aber man schon mit einem Bein im Grab steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals. Wenn man Spannung, Neugierde und Freude im Leben nach dem ausmacht, was man sich mit Geld kaufen kann, hat man glaube ich generell ein recht langweiliges Leben. :D

Klar ist es in geldlicher Hinsicht entspannt und man kann mehr Dinge ausprobieren wie sonst. Aber was hast du denn trotzdem alles NICHT, auch wenn du so viel Kohle hast?

Geld garantiert dir keine neuen Lebenserfahrungen. Geld organisiert dir kein Lernen von neuen Dingen und Wissen. Geld bringt dir keine Freundschaften. Geld zeigt dir nicht, was wichtig im Leben ist und was nicht.

Das Einzige, was Geld dir bringt ist Sicherheit in finanzieller Hinsicht. Das ist gut, das wird die Einiges an Freude bringen. Aber dadurch wird dein Leben sicher nicht langweilig, die wirklich spannenden Dinge findest du nämlich in den Bereichen, wo dieses Tauschmittel keine Rolle spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Menschen an. Es gibt welche, die innerhalb kurzer Zeit alles verbrassen, aber es gibt auch Millionäre, die ständig daran arbeiten ihren Besitz, Status etc zu behalten und ihr Vermögen mehren wollen. Der zweiten Kategorie reicht es nicht reich zu sein, sondern sie wollen reicher als reich werden. Geld arbeitet aber auch nicht von selbst, sondern man verwaltet es. Zudem muss man dann auch sehr misstrauisch sein und gut überlegen in was man investiert. Also ziellos ist das Ganze dann auch nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun zu meiner Frage wird einem nach SPÄTESTENS 1 Jahr nicht extrem langweilig ?

Also ich bin seit 4 Jahren finanziell unabhängig und seit 3 Jahren Nettovermögensmillionär aber langweilig ist mir selten.

Wer sich all den besagten Kram anschafft, reduziert sein Vermögen allerdings sehr schnell für Dinge die man kaum benutzt. Ist nicht meine persönliche Vorstellung von Luxus, aber jedem das seine.

Ich habe viel Freizeit, arbeite aber selbst noch. Nicht weil ich es muss, sondern weil es mir Spaß macht. Wenn das irgendwann nicht mehr der Fall sein sollte, suche ich mir neue Projekte, vielleicht eine ganz neue Herausforderung in einem ganz anderen Land, gerne auch in Form einer wohltätigen Organisation.

Vielleicht gründe ich ja doch noch eine Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayzzz111
16.10.2016, 03:55

Klar dann nicht. Aber ich meine wenn man wirklich so viel Geld hat das man sich nahezu alles kaufen kann. Was machst du denn ?
So mit 1 Millionen und trotzdem noch bisschen arbeiten ist es sicher am schönsten ansonsten verliert man denke ich den Blick zur Realität. Die meisten sagen nein mit 100 Millionen auf dem Konto würde ich dies und das kaufen aber kaufen geht immer schnell nach mindestens einem Monat haben sie sich alles mögliche gekauft und ja...

0

Reich macht aber auch faul, man isst ganz anders, hört bestimmt auf selbst zu kochen..... wird dicker..... (Siehe die geissens, ich meine er schmeisst das geschirr weg weil sie zu faul ist um abzuwaschen oder den Geschirrspüler einzuräumen....) da hört sich luxus auf und dummheit fängt an.... Und das mit den Freunden da gebe ich frankologo recht das ist die realität! Diese reichen menschen denken dann auch noch sie seien was besseres.... sind sich zu schade einem obdachlosen ein Stück Pizza zu geben..... auf deutsch hochnäsig.... Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Umkehrschluss heißt für dich, dass ein Leben nur interessant ist wenn man sich viele Dinge nicht leisten kann oder lange drauf spart.

Ist doch Quatsch. Der Sinn des Lebens für mich ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayzzz111
15.10.2016, 23:35

Nein ich meine der Sinn für Geld zu arbeiten ist es ja sich etwas zu leisten sei es die Wohnung etc ..

0

Mit viel Geld weisst du leider nicht mehr wer deine Wahren freunde sind ,Bei viel Geld hat man keine Ziele mehr  in meinen Augen macht Geld  jemanden arrogant, egoistisch und geizig  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ich wüsste mich schon zu beschäftigen. Falls du mir nicht glaubst: Besorg' mir die 100 Millionen und ich beweise es dir. (^.^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayzzz111
15.10.2016, 23:43

Ich geb dir dann 1 Jahr dann hast du alles :)

1

Wenn ich 100 Millonen Euro hätte, würde ich mir kein Privatjet und kein Schiff kaufen.

Vielleicht 3 Autos. BMW 4er, BMW X5 und den Hummer.

Ich würde reisen und nochmal reisen.

Wenn ich alle Länder bereist hätte, dann würde ich wieder von vorne anfangen.

Langweile hätte ich nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Problem hast du vergessen - Freunde.

Wenn kannst du noch trauen und wirklich als Freund betrachten, sind dann nicht alle hinter deinen Geld her?

Wahrscheinlich änderst du deine Persönlichkeit, ohne es selbst zu bemerken. 

Extrem reich macht bestimmt auch einsam.

Schau mal im Internet nach, viele Lottomillionäre sind wieder arm geworden und leben von Hartz 4, manche können mit Reichtum nicht umgehen.

Ausserdem werden einige auch paranoid. Man könnte sich einbilden das andere einen das Geld wegnehmen wollen, es einem nicht gönnen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ja aber man kann auch weiter arbeiten also man kann es langweilig oder auch nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung