Frage von floda90, 932

Wieviel gold braucht man für einen Ehering?

Hallo, ich möchte meiner Freundin zu bestimmten Anlässen in Zukunft Gold schenken (1 Gramm "Goldbarren"). Mit dem Hintergedanken, dass wenn wir mal heiraten, wir aus diesem Gold die Ringe machen lassen. Ist das so überhaupt möglich und wieviel Gramm benötigt Mann ca?

Danke für Antworten!!

LG

Antwort
von Schuhu, 835

Überleg dir das gut. Wenn du deiner Freundin das Gold schenkst, kannst du nicht darüber bestimmen, dass sie es wieder rausrücken muss, weil du keine Eheringe kaufen willst. Ansonsten frag einen Goldschmied, der kann es dir genau sagen, wie viel Gold du brauchst.

Antwort
von Futuremelody, 932

Tolle Idee! Unsere Eheringe wiegen ungefähr 8 Gramm je Ring - und die sind nicht so klein. Daher sollten also 16 Gramm ausreichen. Warum hier ständig gewarnt wird, dass Dich Deine Freundin verlässt, weiss ich nicht. Anscheinend wird heute nichts mehr verschenkt, bevor man verheiratet ist?!

Kommentar von Fraganti ,

Eure Ringe sind nicht aus Feingold/Barrengold/999er, sonst wären sie schon kaputt.

Der Goldanteil eurer Ringe ist wesentlich geringer als der eines Barrens. Die zugemischten, unedlen Metalle machen den Ring hart und dadurch als Ring haltbar.

16g 333er Gold = 5,3g Feingold ist enthalten.

16g 585er Gold = 9,3g Feingold ist enthalten.

16g 750er Gold = 12g Feingold ist enthalten. 750er ist bereits ziemlich weich. Es nicht ungeeignet für Schmuck im Allgemeinen, aber für den täglichen Gebrauch als Ring über Jahrzehnte eher nicht zu empfehlen (nutzt sich ab, geht kaputt). 750er ist daher eher nicht bei Eheringen anzutreffen, bei Verlobungsringen aber verbreitet.

Antwort
von Fraganti, 641

Bei Kleinbarren hast du hohen Herstellungs- und Verpackungsaufpreise.

Wenn du diese Kleinbaren dann umarbeiten lassen willst, kommen Schmelzkosten, Materialkosten (alles außer Gold) und Arbeitszeit hinzu.

Das lohnt sich vom Finanziellen gesehen überhaupt nicht, da zahlst du ordentlich drauf. Besser fertige Ringe beim Juwelier kaufen.

Die Annahme, dass man 999er (Barrengold) Ringe machen würde, kommt nicht hin. 999er Gold ist weich. Die Ringe würden binnen weniger Tage verbiegen und weil du immer etwas anfasst (Türklinken, Tassen, Fenstergriffe etc.) und auch der Finger permanent am Ring reibt, wäre ein 999er Ring schon in kurzer Zeit abgetragen und die Ringschiene würde durchbrechen.

Einen Ehering trägt man jeden Tag, über Jahrzehnte. Das sollte etwas stabiles sein. 333er Gold wäre zu Empfehlen. Es hat genug Goldanteil, um nicht zu oxidieren und genug anderes, um hart zu sein.

Den Verlobungsring kann man aus 750er wählen, der wird nicht jeden Tag getragen, eher nur zu besonderen Anlässen.

Antwort
von Johan01, 417

Hängt von der Grösse der Eheringe ab. Und bei der Grösse hängt es davon ab an welcher Hand die Ringe nach der Hochzeit getragen werden: http://www.gutefrage.net/frage/eheringe-welche-seite

Antwort
von derhandkuss, 542

Zunächst einmal solltest Du Dir überlegen, ob Du ihr das Gold jetzt bereits schenken möchtest oder ob Du es besser nicht erst zur Verlobung bzw. erst kurz vor dem Ereignis schenkst. Denn vielleicht wird ja gar nichts aus der Ehe?

Wie viel Gold Du benötigst, hängt von der Breite / Ausführung der Eheringe ab.

Antwort
von GockelMCPE2, 256

15 g sollten ausreichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community