Frage von kaengel06, 168

Eheringe - welche Seite

Eine Freundin möchte heiraten. Nun ist die Frage, an welchem Ringfinger sie den Ring tragen soll. Ich trage meinen Ehering rechts.

Antwort
von sqYpe,

Diese Frage müsste sich deine Freundin wohl eher selbst stellen. Es gibt keine Vorschrift, wo der Ehering zu tragen ist. Ob an der rechten oder an der linken, es verliert für sie dabei bestimmt nicht an Bedeutung.

Wenn sie jedoch ihren Mitmenschen in Deutschland mitteilen möchte, dass sie verheiratet ist, dann sollte sie ihn rechts tragen, wie du es ja bereits machst. Auf der linken trägt man den Verlobungsring.

Gruß, sqYpe

Antwort
von cougarweibchen,

Üblicher ist bei uns wohl die rechte Hand.

Als wir unsere Ringe vor zwei Jahren ausgesucht haben, erklärte uns der Juwelier, dass viele Paare den Ring aber an der linken Hand tragen, um ihn zu schonen. Als Rechtshänder setzt man seinen Ring einfach größeren Belastungen aus - und das sieht man bei weicheren Legierungen, schmalen Ringen oder besonderen Oberflächen (z.B. gebürstet) nach einiger Zeit.

Wir tragen unsere Ringe aber trotzdem rechts. Leichte Gebrauchsspuren gehören einfach dazu und notfalls kann man den Ring beim Juwelier ja noch 'mal polieren lassen.

Antwort
von carvogu,

Der Austausch zweier gleichförmiger Ringe besiegelt eine Vereinbarung zweier Menschen. Im Rahmen eines feierlichen Versprechens der Freundschaft oder Liebe werden Ringe getauscht, die anschließend – getragen – das gegebene Versprechen dokumentieren.

Als Symbol der Ehe werden oft zwei Ringe gezeigt, wobei ein Ring durch den anderen geführt ist. Die Ringe können nur getrennt werden, wenn einer davon gebrochen wird („...bis dass der Tod euch scheidet“) und seine kreisförmige, geschlossene Form steht für die Ewigkeit und Verbundenheit.

Bereits die Antike kannte den Trauring. Sowohl alten Ägypter als auch Römer trugen den Trauring am 4. Finger der linken Hand. Der Grund hierfür war der Glaube, dass eine Ader von diesem Finger direkt zum Herzen und damit zur Liebe führt. Allerdings trugen im antiken Rom nur die Frauen einen Ehe- oder Verlobungsring. Letzterer war meist aus Eisen und galt als Zeichen der Bindung, vor allem aber auch als "Empfangsbestätigung" für die Mitgift. Der Brauch, den Trauring am nach ihm benannten Ringfinger zu tragen, hat sich bis heute erhalten. Während in vielen westlichen Ländern der Trauring am linken Ringfinger getragen wird, ist es im deutschsprachigen Raum (außer in der Schweiz) sowie u. a. in Norwegen oder Bulgarien üblich, den Ring am rechten Ringfinger zu tragen.

Eheringe sind oft mit Inschriften in der inneren Ringschiene versehen. In antiken römischen Ringen findet man z.B. „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Eheringen sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen.

Seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. gab es u. a. auch goldene Ringe in Form zweier ineinander verschränkter Hände. Seine sakrale Bedeutung in der christlichen Kirche hat der Ehering spätestens seit Papst Nikolaus (um 850). Seitdem galt der Ehering offiziell als Sinnbild der Treue und Beständigkeit und der ehelichen Bindung vor Gott. So wie der Ring kein Anfang und kein Ende hat, so soll die Beziehung des Paares und der Bund mit Gott ewig währen. Aber erst ab dem 13. Jahrhundert gehört der Ring fest zum kirchlichen Trau-Ritus.

Auch das Judentum kennt einen Hochzeitsring. Hochzeitsringe werden nur zeremoniell genutzt. Während der Trauung wird der Braut ein solcher Ring an den Zeigefinger der rechten Hand gesteckt.

Kommentar von sqYpe ,

gut kopiert :)

hast nur die Quellenangabe vergessen (Wikipedia)

Kommentar von carvogu ,

Stimmt. Sorry. Aber die Frage ist richtig beantwortet worden :)))

Antwort
von Kolibri,

Soweit ich weiss, ist das auch von Land zu Land unterschiedlich! Meine Eltern tragen ihren Ehering links - meine Mutter erklärte mir, dass dies in Frankreich so üblich sei und damit wohl auch im Saarland (wo die beiden wohnen!) Ich trug sowohl Freundschaftsring als auch Verlobungsring rechts und nun auch den Ehering - links habe ich eine Brandnarbe und der Ring ist mir unangenehm, da ist mir völlig wurscht, ob es da irgendwelche "Regeln" gibt! ;)

Antwort
von Windghost, 168

Wichtigen Input zu dieser Eheringe-Frage gibt es auch hier:

http://www.gutefrage.net/frage/was-kosten-gute-schlichte-eheringe

Antwort
von schalkine,

Rechts trage ich den Ehering. In anderen Ländern ist es aber anders. Meine niederländische Verwandschaft trägt ihn links, meine dänische auch links.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community