Frage von Eyke59, 2.735

Wieviel Geld zur Hochzeit der Tochter schenken?

Unsere Tochter heiratet im Dezember standesamtlich und im Sommer darauf kirchlich. Da beide am Besten Geld gebrauchen können, allein wegen der ganzen anfallenden Kosten, wollten wir beiden ein Geldgeschenk zukommen lassen. Früher war es so, dass die Brauteltern die Hochzeit bezahlten, aber das ist kein Thema, da wir 3 Kinder haben und keine Millionäre sind ! Was war bei Euch allen so etwa der Fall. Wäre sehr dankbar über Antworten. Und wie ist es überhaupt,dasss komplette Geschenk zur standesamtlichen oder geteilt mit Kirche oder Wie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bauigelxxl, 2.590

Na das liegt ja ganz an eueren finanziellen Möglichkeiten. Einen Kredit aufnehmen solltet ihr nicht. Wenn ihr es könnt sind 1000 Euro glaube ich gut. Wenn nicht dann halt weniger;)

LG

Edgar

Kommentar von Eyke59 ,

Wann schenkt man es, Standesamt oder Kirche ?

Denke mal Standesamt kann man es sicher gut für die zukünftige Planung der späteren Feier einplanen ?

Kommentar von Bauigelxxl ,

Ja glaube ich auch. Vielleicht sollte man sagen das es auch schon für die kirchliche ist. Und vielleicht zur kirchlichen noch enne Toaster:) oder so:)

Antwort
von blackforestlady, 2.478

Standesamtlichen Hochzeit solltest Du nicht so viel Schenken, vielleicht irgend etwas was sie gebrauchen könnten. Dann bei der kirchlichen Hochzeit ein etwas größeres Geschenk bzw. Geld. Es kommt immer darauf an wie viel ihr geben würdet. Das Geschenk muss von Herzen kommen und nicht die Höhe des Geschenkes.

Antwort
von alexdietz, 2.242

Unsere Tochter hat sich damals zur Hochzeit auch nur Geld gewünscht. Das fanden meine Frau und ich etwas schade. Deswegen hat meine Frau einen riesigen Quilt produziert. Alle Freunde und Verwandte haben ein Stück Stoff zugeschickt bekommen und gestaltet. Die Einzelteile wurden dann zusammen genäht. Unsere Tochter war furchtbar gerührt!

Das war eine Menge Arbeit, aber so konnten wir mehr als nur Geld schenken. Das waren dann 2000€ - sozusagen von jedem 1000@

Kommentar von Eyke59 ,

Zur kirchlichen Hochzeit habe ich auch schon eine Besonderheit geplant, die ich hier aber nicht nennen möchte.

Gibt vielleicht jemand weiter !!??  ha ha

Kommentar von Bauigelxxl ,

Komm. Mir kannste es sagen;) Bin total verschwiegen! Ehrenwort.

LG Edgar

Kommentar von Eyke59 ,

Neeee, aber was ganz Schönes haha

Antwort
von mohrmatthias, 2.398

ich finde den link recht interessand und in vielen bsp. und überlegungen sehe ich uns wieder.

http://www.hochzeitsgeschenke.org/blog/geldgeschenke-zur-hochzeit/

Antwort
von MissRatlos1988, 2.196

Also meine beste Freundin hat auch gerade geheiratet und geht nächstes Jahr kirchlich noch einmal. Sie hat von ihren Eltern 500,- bekommen und die Eltern haben die Hälfte der kosten von essen und Getränke übernommen. Wir waren ca 30 Mann. Ich denke mit diesem Geschenk haben die Eltern gut gelegen und so als Normalverdiener finde ich es ok.
Aber letzten Endes sollte jeder das geben was er kann. Immerhin bekommt sie zur kirchlichen sicherlich auch nochmal was geschenkt.
Wünsche euch ne schöne Hochzeit ☺

Antwort
von KeinName2606, 2.040

Also bei der eigenen Tochter würde ich eventuell einen Teil der Hochzeit übernehmen. Z.B. Das Catering, oder  die  Location bezahlen.

Antwort
von leucos91, 2.082

Erst mal herzlichen Glückwunsch zu diesem bevorstehenden Freudentag. Da weiß man als Eltern, wofür man sein ganzes Leben geschuftet hat :) Ich halte 1000€ durchaus für angemessen. 

Antwort
von Francesco1996, 2.075

Hallo,
Wir haben meiner Schwester damals 500€ + ein Reisegutschein geholt. Ich denke 500€ sollten es schon sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten