Frage von amonamarthannah, 175

Wieso seid ihr Metalhead?

Ich muss im Moment ein Schulprojekt über das Thema "Jugendszenen" machen und gerade schreibe ich über die Metal-Szene. Ich selber sehe mich auch als Metalhead und im Vordergrund steht natürlich echt die Musik, aber gibt es noch andere Gründe, wieso ihr Metalhead seid? Ein paar Antworten könnten mir echt helfen. Danke im Voraus!

Expertenantwort
von Vando, Community-Experte für Metal, 97

Ich bin Metaller aus einem einzigen Grund: Weil ich es geil finde. 

Das Tolle ist, man kann als Metaller einfach auf fremde Metaller zu gehen und ist sofort per Du. Man versteht sich, man ist offen und man ist sofort freundlich. Es gibt keine Distanz, wie wenn sich zwei sonstige Menschen begegnen. Dazu ist auch die Hilfsbereitschaft und vor allem das Wir Gefühl weitaus stärker, als in der restlichen Gesellschaft.

PS: Aber die Metalszene ist keine Jugendszene, sondern eine Musikszene. Metal ist vom Alter unabhängig, genauso wie Alter von Metal.

Kommentar von amonamarthannah ,

Danke erstmal für die Antwort und ja, ich weiß. Das ganze Projekt ist ein wenig am Thema vorbei und beschäftigt sich eigentlich mehr mit Musikszenen, aber ich hoffe, das wird nicht zu streng bewertet haha.

Expertenantwort
von Junkyarder, Community-Experte für Musik, 81

Ob ich nun ein richtiger Metalhead bin oder nich... ist mir eigentlich egal...Ich höre Metal aber auch vieles anderes in Richtung Rock usw...

Wie gesagt die Musik steht im Vordergrund so oder so.Ich finde z.b. die Festival Atmosphäre ....die bei sogut wie jedem anherschende gute Laune... egal was für Wetter ist...und ganz klar der Zusammenhalt untereinander...

Ein Zitat das ich mal irgendwo gelesen hab:"Unter Metalern gibts keine Fremden, nur Freunde die man noch nich kennt"

Die Musik ist Laut und Brachial und gleichzeitig einiges auch leise und melodisch... Die Musik befreit und man muss mit wippen, sich bewegen und mitsingen... es geht nich anders :D Die Musik ist irgendwie einfach ein Gefühl...
Rock on :)

Antwort
von ChristianLE, 105

aber gibt es noch andere Gründe, wieso ihr Metalhead seid?

In erster Linie ist es die Musik, die mich in die "Szene" getrieben hat. Man hört die Musik allein, dann mit Freunden und besucht erste Konzerte, wo weitere Bekanntschaften/Freundschaften geknüpft werden.

Letztendlich ist mir der Zusammenhalt innerhalb der Szene wichtig. Insbesondere auf Konzerten oder (kleinen) Festivals nimmt man sich als große Familie war und geht dementsprechend miteinander um.

Es fällt hier wesentlich leichter, Kontakte zu knüpfen, als bei anderen Musikgenres.

Es kam schon vor, dass ich bei Festivals auf viele Konzerte verzichtet habe, um lieber in der Gruppe zu sitzen und Spaß zu haben.

Antwort
von thilo599, 98

Bei mir steht im Vordergrund die Musik. Es ist kein Mainstream, und hebt sich so von anderen Genres ab, für mich ist es ein individueller Musikgeschmack. Außerdem finde ich den Inhalt der Songs irgendwie "befreiend" :D man kann ein bisschen abschalten^^
Im allgemeinen gibt es auf metalkonzerten eine besondere Stimmung, die einen mitreißt. Für mich fühlt es sich an, wie eine große Familie, man kann unheimlich schnell Kontakte knüpfen, oder im Vorbeigehen mit jemand komplett Fremden auf sein Bier anstoßen ohne dumm angeguckt zu werden.
Außerdem sind die Anhänger dieser Szene zum Großteil herzensgute Menschen, die auch mal der Dame von nebenan den Einkauf in die Wohnung tragen.
Zum Lebensstil kann ich nicht so viel sagen, ich kleide mich zwar manchmal in diesem dunklen Style aber bin sonst ein "normal aussehender" :D

Antwort
von ShadyDevil, 47

Warum bin ich Metalhead?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das alle aus dem selben Grund sind: Weil wir die Musik mögen. Die Texte sind viel tiefgründiger und vielfältiger als beispielsweise die Songs von Taylor Swift, weil die einfach keine Aussage haben, immer geht es um irgendwelche Lovestories...

Besonders bei Live Konzerten von Metal-Bands bekommt man auch das Gefühl, dazu zugehören, selbst wenn man nur vor dem Bildschirm sitzt und dem Ganzen zusieht.

Was mir an dieser Szene beispielsweise auch noch gut gefällt, ist die Art sich zu kleiden. 

Es ist für mich ziemlich schwer das zu begründen, aber ich hoffe dass ich dir irgendwie helfen konnte :P

LG Shady

Antwort
von DerTypInSchwarz, 56

An erster, zweiter und dritter Stelle kommt die Musik.

Ansonsten gibt es da so eine ganz spezielle Chemie in der Szene... man hat schnell nen Draht zu seinem Gegenüber wenn man weiß dass derjenige auch Metal hört. Da kann es schon mal passieren dass man plötzlich mit einem völlig unbekannten ein sehr langes Gespräch über die Musik von Band xy führt, weil man zufällig das gleiche Bandshirt an hatte.

Antwort
von Araklaus, 51

Bin 62, habe früher Deep Purple, CCR,Uriah Heep, Jimmy Hendrix usw. gehört.Jetzt ist meine Nr.1 Marilyn Manson, Judas Priest,Accept und Grave Digger. Höre Industrial Metal und auch Death Metal. Ich höre viel Metal , im Auto läuft der Player ständig, da hab ich ca. 60 CD`s drauf. Beim Kraftsport(3x wö.) ist gute Musik ohnehin unerläßlich. War letztes Jahr bei Judas Priest und Marilyn Manson zum Konzert in Berlin. Metal ist mein Lebenselexier, ist Adrenalin pur!

Antwort
von 19hundert9, 67

Ist die Frage was man als Metalhead versteht bzw. wo die Metalszene anfängt bzw. aufhört? Ist es nur die Musik oder doch auch das Aussehen?

Ich nenne mich selber nicht Metalhead, da ich nicht nur Metal höre und habe auch nicht das Aussehen welches vl. als Metalhead bezeichnet wird. Ich kann aber nur sagen, egal welches Aussehen, welche Bands, welches Genre, wenn ich auf einem Festival (kein Metalfestival aber viele Metalbands, und nur Musikinteressierte, keine Partybesucher) und Konzert bin, dann treff ich eigentlich nur sehr angenehme Menschen mit denen ich mich sehr gerne unterhalte und ein Bierchen twitschere.

Kommentar von Vando ,

Wenn du mich fragtest: Metaller ist, wer Metal hört, Metal mag und sich damit identifiziert.

(Metalcore zählt imo nicht zu Metal)

Kommentar von 19hundert9 ,

Wenn ich es eingliedern muss, würde ich Metalcore auch nicht zu Metal zählen, sondern zu Hardcore. Aber was mir persönlich auffällt ist dass die Hardcoreszene (welche früher ja für ihre Akzeptanz berühmt war) wesentlich "eingeschnappter" ist wie die Metalszene. Es gibt auch richtige "True-Metaller", aber ich finde da ist es in der Hardcoreszene weit schlimmer mit den Hardcorelern bei denen man volltatoowiert sein muss und die denken nur sie hören den "wahren" Hardcore mit ihren Bands (z.B. Terror).

Ich will nicht verallgemeinern aber ist mir beim Hardcore in den letzten Jahren nur mehr aufgefallen als wie beim Metal, obwohl ich generell solche Szeneneinteilung für mich unbrauchbar finde.

Antwort
von chris1999c, 31

Weil ich diese Musik über alles liebe. Ich höre aber auch gerne andere Musikrichtungen.

Metaller haben einen besonderen Zusammenhalt und Respekt voreinander, den viele Nicht - Metalheads nie verstehen werden. Und im Metal findet man jede Altersgruppe! Unter Metallern fühlt man sich einfach geborgen, weil man die Liebe zur Musik und zur Szene fühlt. Und im Metal geht´s nicht darum ständig neue Hits zu schreiben, sondern Musik zu machen. Musik. Kein "Watch me wheep, watch me neh neh"...

Antwort
von Marvin000000, 77

Ich höre ausschliesslich symphinic metal und ich finde das bei 80% der Lieder die ich höre die Texte genau dasselbe aussagen wie meine Gedanken ._.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community