Frage von joepic, 232

Wieso machen sich so viele über Kravmaga lustig?

Hallo!

Ich bin beim Kravmaga und das erst seit knapp über einem Monat. Mir macht das spaß und ich glaube auch etwas zu lernen, aber ich frage mich, wieso sich im Internet so viele darüber lustig machen?

In vielen Kampfsportforen wird Kravmaga irgendwie schlecht beäugelt, es heißt es wäre nicht so effektiv und man "will ja nur immer in die Weichteile treten was jeder kann" und das jeder mma kämpfer locker jeden krav maga kämpfer außer gefecht setzen könnte ohne probleme. Beziehungsweise Krav maga sehr einfach ist, da man ja nur an die Weichteile und 2-3 weitere Stellen treffen will..

Was haltet ihr davon, woher kommt das denn?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Kampfsport, 206

Was haltet ihr davon

Von der pauschalen Abwertung bestimmter Stile halte ich gar nichts. Es gibt bei jeder Disziplin unterschiedliche Schwerpunkte mit Vor- und Nachteilen.

Natürlich gibt es auch "Bullshido" (Stile mit fragwürdiger Qualität), aber da würde ich Krav Maga definitiv nicht dazuzählen.

Einige dieser Kritiker beziehen ihre Kenntnisse womöglich nur aus irgendwelche YouTube-Videos im Stil vom "Stil A vs. Stil B", die aus meiner Sicht absolut unsinnig sind.

Woher kommt das denn?

Überheblichkeit, Pseudo-Expertentum, mangelnde Toleranz.

Das Krav Maga aus Israel stammt, dürfte für einige Israel-Basher dann noch als Grund für beleidigende Äußerungen. dazukommen.

Fazit

Wenn dir das Training von Krav Maga persönlich Freude bereitet, dann kann dir die Bewertung irgendwelcher anderer Personen herzlich egal sein.

Selbst wenn andere Stile effektiver wären, nutzt dir das nichts, wenn du keinen Spaß bei deren Training hast. Es geht um deine persönliche Zufriedenheit -  nicht um "wer hat den krassesten Stil".

Eigene Erfahrung

Als ich mit dem Aikido begann, gab es immer noch gelegentlich Vorurteile, dass sei keine Kampfkunst für "echte Kerle" und nur etwas für Frauen.

Mich haben diese Aussagen nie gestört, da ich mit dem Training glücklich bin - und spätestens seit den Action-Filmen von Steven Seagal ist der Ruf des Aikido als reine Frauendisziplin ohnehin vom Tisch.

Kommentar von judgehotfudge ,

"Bullshido"

Wieder was gelernt! :-)

Kommentar von Enzylexikon ,

Es gibt sogar ein entsprechendes Forum, wo zweifelhafte Lehrer und ihre Stileauf Herz und Nieren geprüft werden

http://www.bullshido.net/forums/forumdisplay.php?f=10&s=b5e74bc626cb5e9636f4...

Antwort
von OnkelSchorsch, 191

Was "im Internet" so gesagt wird, ist nicht wirklich relevant. Ich selbst betreibe seit Jahrzehnten Kampfsport und habe längst aufgehört, in irgendwelchen Kampfsportforen unterwegs zu sein, weil da zu viel dummes Zeug geschwätzt wird. "Mein KungFu ist besser als dein KungFu" oder "dein Stil ist Mist, meiner ist gut" machen im Netz einen großen Teil der Beiträge aus.

Gar nicht drum kümmern. Schön regelmäßig zum Training gehen und fleißig üben.

Antwort
von chri29, 197

Hauptsache ist doch, dass es im Ernstfall effektiv ist

Antwort
von MustiNRW, 183

Hi

Jeder macht seine eigene Kampfkunst, zwar lernt man z.B kravmaga aber lernt noch ein bisschen kickboxen dies und das und hat seinen eigenen kampfstile.
Ich finde es nicht lustig.

Antwort
von Rodarte, 183

Man könnte sich über jede Sportart lustig machen. Das finde ich einfach nur albern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community