Frage von schnuffl111, 57

Wieso keine Studioqualität bei usb mikrofonen?

Hab mir das Auna-900USB gekauft , benutze es schon doch die Qualität spielt noch nicht so mit . Bei meinem Headset konnte ich beim Realtek treiber 2 Kanal und Studioqualität (192000 Hz) . Mit dem auna jedoch nur maximal 1 kanal und (48000Hz) das durch starkes rauschen und schlechter qualität geprägt ist . Weiß wer ein Programm oder eine Lösung des Problem. Danke schonmal im vorraus

Antwort
von KarlKlammer, 45

Hallo,

wieso du keine Studioqualität mit deinem USB Mikrofon bekommst hat verschiedene Gründe.
Der erste und grundlegendste ist; Wenn das Mikrofon Schall aufnimmt reden wir von Wellen. Diese Wellen sind meistens, grade bei Sprache, rund ausgeformt. Wenn wir diese runden Wellengebilde in den Computer bekommen wollen müssen wir etwas tricksen. Denn der Computer kann gar nichts Rundes darstellen.

Der Computer kennt nur 1 und 0. An und aus. Zur Berechnung von runden Objekten brauchen wir die Kreiszahl Pi - und die ist unendlich lang. Der Computer kann sich also nur annähern.
Gute Mikrofonvorverstärker kosten gutes Geld. Im Studiobereich gerne mal mehrere Hundert Euro für einen Kanal. Dieses verstärkte Signal geht dann über einen Analog zu Digital Wandler in den Computer. In deinem USB-Mikro hast du also den Vorverstärker (mit Phantomspeisung) und den D/A-Wandler auf sehr kleinem Raum und in entsprechender Qualität untergebracht.

Die 48kHz Abtastrate ist erst einmal gut. Immerhin besser als CD und für dein Teamspeak-Vorhaben mehr als ausreichend. Eine höhere Abtastrate ist zwar in der Theorie besser aber bei deinem günstigen Mikro wohl gar nicht nötig.

Das du nur einen Kanal auswählen kannst erscheint mir logisch. Denn du hast ja auch nur ein Mono-Mikrofon. Mehr kommt einfach nicht raus.
Zu deinem Problem: Ist es dein erstes Kondensator Mikro? Wie sprichst du rein? Die Einsprechrichtung ist da wo der Markenname und das kleine Nieren-Symbol aufgedruckt sind. Das ist wichtig denn dein Mikro hat ja eine Nieren-Charakteristik, d.h. es nimmt nur Schall von vorne auf. Auch sind die Mikrofone recht empfindlich. Also geh so nah an die Schallquelle wie möglich um unerwünschte Übersprechungen zu vermeiden.
Falls dir das nicht hilft wird es etwas technischer. Intern braucht das Mikrofon eine Gleichspannung. Die beste Gleichspannung bringen Batterien. Also wenn du es z.B. am Laptop hast versuch mal wie es klingt wenn du das Netzteil angeschlossen hast und dann mal den Laptop über Akku.

Auch kann es sein, dass andere Geräte in der Nähe in das Mikrofon einstreuen. Steckernetzteile sind da ab und an echte Nervensägen.
Wenn alles nicht hilft google doch mal nach „Noise Gate“ und „Noise Reduction“. Da gibt es VST-Plugins (auch kostenlose) die du in deinem Audioprogramm (z.B. Audacity) einbinden kannst.

Antwort
von Getter5, 57

48 Hz ist ausreichend weil man eh nur max bis 22 Khz hören kann

Auserdem steht das alles bei die eigenschaften dabei

Gibt es einen Treiber für das teil?

Kommentar von schnuffl111 ,

Doch man hört einen unterschied auf ts war ich mit dem headset mikro viel klarer und das rauschen war nicht so schlimm wie beim neuen

Nein es gibt keinen Treiber für das Mikro 

Kommentar von Getter5 ,

Hast du alles draußen z.B Rauschunterdrückung usw.

mach mal alles raus

Kommentar von schnuffl111 ,

Gibt es gar nicht und auf ts ist schon alles raus 

Kommentar von Getter5 ,

Sry kein ahnung was da das Problem ist

Schick es am besten zurück oder informier dich im Internet nochmal darüber

Kommentar von schnuffl111 ,

Trotzdem Danke 

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten