Frage von MissesCullen, 122

Wieso höre ich öfters Schritte wenn ich alleine bin?

Hallo, In den beiden anderen Wohnung wo ich früher lebte hörte ich fast immer um Mitternacht jemand über den Dachboden gehen. Ich habe mal nachgefragt und da War keiner. In meiner letztem Haus konnte es gar nicht gehen, weil bei dem Dachboden kein Boden ist. Man ohne Aufzufallen nicht da hoch. Bei dem ersten Haus, waren mal drei Etagen und die eine ist abgebrannt und deswegen baute man nur zwei. Kann es sein das es Leute sind die im Feuer gestorben sind? Und jetzt rum geistern? Wie kam man dich bei dem andere Haus erklären? Ich höre auch oft klick Geräusche laute und kann diese nixht zu ordnen.
Es ist schon Gruselig in den Häusern alleine zu sein. Fühlte mich beobachtet oft. Jetzt bin ich umgezogen wegen der Schule und hier ist nichts mehr aufgetreten. Ich wohne in einer kleinen Wohnung.

Liebe Grüße MissesCullen

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von miyumii, 75

Wahrscheinlich hat dir das dein Gehirn nur vorgegaukelt. :D Je näher du drauf eingehst, desto stärker wird deine Angst davor. Also wenn nochmals sowas passiert, einfach ignorieren.

Kommentar von MissesCullen ,

wohne nicht mehr unter dem Dachboden. oben kommt noch eine Wohnung

Antwort
von Andrastor, 32

Da es keine Geister gibt, waren das auch keine.

Du vergisst dass es neben dem Menschen noch andere Wesen gibt die Schrittgeräusche verursachen wie:

Katzen, Marder, Siebenschläfer, Igel, Waschbären, Eulen und Kauze, Fledermäuse, Mäuse, Ratten und Schaben z.B.

Vor allem wenn man nachts alleine ist, neigt das Gehirn dazu derartige Geräusche als Schritte zu interpretieren und dur erhältst den Eindruck da würde ein Mensch am Dachboden sein Unwesen treiben.

Kommentar von MissesCullen ,

leider hatten wir keine Tiere auf dem daxh

Kommentar von Andrastor ,

Glaubst du die stellen Schilder auf, wenn sie dort sind?

"Danke dass ich hier wohnen darf- Manfred Marder"

Diese Tiere sind erstens gut darin sich zu verstecken und zweitens sind sie oft nur vorrübergehend dort, weil sie jagen wollen oder neugierig sind. Sobald du nachsehen gehst, verstecken sie sich oder flüchten.

Die einzige Art es sicher herauszufinden ist eine Kamera oder Lebendfallen aufzustellen.

Antwort
von Cloud59, 13

Liebe Misses Cullen. Ich bin`s nochmals; Klaus. Kennen sie den Stanley Kubrick-(Horror)-Film "Shining" (mit Jack Nicholson in der Hauptrolle)??? Ich bin nicht unbedingt ein Freund von Horror-Filmen, doch dieser Film ist (meines Erachtens) sehr nahe an der Realität dran. Handlung: Ein Hausmeister lebt mit seiner Familie über die Wintermonate in einem Hotel in den Bergen Colorados, um es zu beaufsichtigen. In diesem Hotel gab es zuvor eine menschliche Tragödie und die Verstorbenen nehmen zunehmend Einfluß auf die Familie. (Da es sich um einen Horrorfilm handelt, wurde natürlich extrem dramatisiert. Dennoch ist der Streifen sehr nahe an der Wirklichkeit dran). Gruß; Klaus

Antwort
von Konvex, 45

es gibt da mehrere möglichkeiten... entweder spielt dir dein vertand einen streich.... vielleicht sind es auch ratten oder irgend ein tier was auf dem dachboden lebt.... oder wie jemand unten schon gesagt hat ist es auch möglich das es ein schattenmensch oder ein wesen aus einer anderen dimension ist das nachts umherstreift.....denn deren nichtexistenz konnte bis heute nicht erwiesen werden! angst brauchst du davor allerdings nicht zu haben!... viel glück

Kommentar von MissesCullen ,

danke. wohne ja jetzt wo anders wegen der schule

Antwort
von Cloud59, 11

Liebe Misses Cullen. Ich selbst bin davon überzeugt, dass es Spuk-Häuser gibt, in denen sich in der Vergangenheit menschliche Tragödien abgespielt haben und wo die verstorbenen Seelen immer noch präsent sind und ihre Spielchen mit den Lebenden treiben. Eine andere Möglichkeit (wenn man ausser-sinnliche Wahrnehmungen hat) könnte darin bestehen, dass man solche Erfahrungen als ein Weckruf Gottes interpretiert, damit sich der Mensch auf den Weg macht, um sich den Religionen zuzuwenden und seinen eigenen spirituellen Weg findet. Der Weg des Glaubens führt zur Gelassenheit und inneren Frieden. Glauben sie mir:  Ängste sind dazu da, dass sie überwunden werden sollen. Spiritualität führt zur Überwindung und zu einem Loslassen von Ängsten. Liebe Grüße; Klaus

Antwort
von Cloud59, 5

Hallo. Am So, den 21.8.2016 kam auf Pro7 ein "Mystery-Horror-Film" der eine "wahre Begebenheit" als Grundlage hatte und somit auf Tatsachen beruht. Er hieß: Conjuring - Die Heimsuchung.
Handlung: In den frühen 70-er Jahren zog eine 7-köpfige Familie namens Perron in Harrisville (Rhode Island, USA) unwissendlich in ein preisgünstiges Spuk-Haus ein. Die Erlebnisse und Erfahrungen dieser Familie versuchte man im oben genannten Film nachzustellen. Der Film ist extrem gruselig, aber dennoch sehens- und wissenswert. Gruß; Klaus

Antwort
von Nividia2, 35

Guck nach, wenn du wieder Geräusche hörst geh mit deinen Eltern zusammen da hoch :)

Kommentar von MissesCullen ,

Wenn ich noch mal bei meinen Stiefvater bin

Antwort
von Ilzite, 13

Schaue dir die sendung TLC.de an, dann wird dir so einiges klar.

mfg

Kommentar von MissesCullen ,

die kenne ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community