Wie wird man Freizeitpark Tester?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als richtigen Beruf kann man Freizeitparktester zum größten Teil nicht sehen. Es gibt schon einige Leute, die das mehr oder weniger (meistens eher weniger) professionell machen, ohne Entlohnung. Schau dir nur mal die ganzen Internetseiten an, z.B. die des FFT oder Parkscout. Allerdings wäre es eine Möglichkeit, sich einmal bei solchen Vereinen umzuhören, vielleicht kann dich da jemand brauchen. Oder du versuchst es als Selbstständiger und schreibst ein paar Bücher. Das stelle ich mir allerdings auch als sehr schwierig vor, weil es schon ein paar Freizeitparkführer gibt und die Nachfrage nicht sehr groß ist.

Ansonsten gibt es aber noch den Beruf des Achterbahntesters. Dazu solltest du z.B. Maschinenbau studiert haben. Du kannst entweder bei einem Achterbahnhersteller arbeiten oder z.B. beim TÜV. Allerdings testest du da nicht, wie viel Spaß die Achterbahn macht, sondern du achtest nur auf die Sicherheit. Da kannst du relativ gut verdienen, allerdings kommt es immer darauf an, wo genau du landest. Und man sollte bedenken, dass andere Absolventen des Maschinenbauingenieurswesens z.B. bei BMW einsteigen und dort um einiges mehr verdienen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung