Frage von 7xSimonx7, 57

Wie wird die Höhe über nn bei einem Klimadiagramm bestimmt?

Guten Abend Leute. In einem Klimadiagramm wird immer eine Höhe über Normal Null angegeben, aber woher kommt dieser Wert? Ist es der Wert beim Rathaus der Stadt, am tiefsten oder höchsten Punkt, ist es ein Durchschnittlicher Wert oder ist die Höhe des zentralsten Punkts der Stadt? Wie kommt man auf diesen Wert? Danke im Voraus✌

Antwort
von Roland22, 37

Hallo,

ganz genau wird das kaum jemand sagen können, da hat Schrappnelle recht.

Bei den (ehem.) Landesvermessungsämtern sollen Mitarbeiter die Höhen der "mittleren Ortslage" aus topographischen Karten 1: 10.000 entnommen haben.

Ob diese Höhen bei anderen Ämtern wie den (ehem.) statistischen Landesämtern oder den meteorologischen Stationen angehalten wurden oder ob eigene Erhebungen durchgeführt wurden, müsste man erfragen.

Anmerkung: (ehem.)= aus den Ämtern wurden vielfach sog. Landesbetriebe.

Viel Erfolg ...



Antwort
von mineralixx, 24

In Klimadiagrammen ist immer die Höhenlage der Klimastation, von der die angegebenen Werte stammen, angegeben. Mit der Höhe der Ortslage, des Ortsmittelpunktes usw. hat das nichts zu tun.

Kommentar von 7xSimonx7 ,

Sicher? das von Roland22 klingt nähmlich auch irgendwie nachvollziehbar.

Kommentar von mineralixx ,

Diese Höhenangaben der "mittleren Ortslagen" können nicht für die Angaben der Klimastationen und deren Diagramme (usw.) übernommen werden, denn die Stationen liegen meist (aus leicht einsehbaren Gründen) weit vom Ortsmittelpunkt entfernt und dazu öft in größerer Höhenlage - man kann die Werte zwar umrechnen, aber nicht die horizontale Distanz herausrechnen. Bereits eine Höhendifferenz von ca. 1  Meter wirkt sich auf die Luftdruckdaten deutlich aus. Außerdem ist es im Ortskern meist deutlich wärmer als in den Bereichen, in denen die Messwerte der Stationen erhoben werden. An Wetterstationen werden sehr strenge Maßstäbe angelegt, damit die Daten räumlich und auch zeitlich (Meßreihen über Jahrzehnte!) vergleichbar und aussagekräftig sind.

Kommentar von Roland22 ,

Also, genaues weiß ich nicht.

Ich weiß auch nicht den Unterschied zw. Klimastation und Wetterstation.

Nimmt man aus der Tabelle

http://www.dwd.de/DE/leistungen/klimadatendeutschland/statliste/statlex_html.htm...

die WETTER-Station Köln-Porz, so wird die Höhe mit 60 Metern angegeben. Meter scheinen also auszureichen.

Die Geländehöhe liegt dort bei etwa 52 m (s. TIM-Online). Eine Höhenbestimmung wird somit durchgeführt, ob von einem Vermesser oder einem Hausmeister mit Bandmaß bleibt offen.

Grüße

Antwort
von coronaborealis, 12

Ich habe hier ein Klimadiagramm von Lissabon. Da ist eine Höhe von 77 m ü.NN. angegeben. Da Lissabon bekanntlich am Meer liegt, kann das eigentlich nur die Höhe der Messstation sein.

Bei Athen, ebenfalls am Meer gelegen, sind es sogar 107 m.

Antwort
von Schrappnelle, 36

Die Frage wird dir niemand so schnell beantworten können.

Denn das Schwerefeld der Erde ist nicht ideal Rund. Oder anders gesagt, Wasser kann auch nach oben fließen. Dann hast du noch die Abplattung der Erde, mit der Äquatorwulst. Was durch Fliehkraft der Eigenrotation bewirkt wird. Da bist du ganz schnell mit deinen Fragen am Ende des Verstehens angelangt. Es gibt einige vereinfachende Modelle, zur Erde, die alle nicht die Realität abbilden. Und jetzt kommt es. Deine Karte folgt einem der stark vereinfachten Modelle.

Heute wird ganz viel mit GPS und Radar gemacht. Hat eine Auflösung von 1m oder so ähnlich.

Kommentar von 7xSimonx7 ,

Das selbe hatte ich mir auch gedacht, aber unsere Lehrerin hatte uns Punkte im Test abgezogen wenn wir geschrieben hatten, dass die Messstation bei ...m ü.NN liegt. Ich fragte sie woher dieser Wert denn dann kommt und da war Sie ganz schnell ganz still und sagte nur ziemlich angepisst: Das weiß ich nicht. Recherchier das mal und halte einen Vorttrag darüber.

Kommentar von Schrappnelle ,

Jetzt kommst du mir so...

Also, wie gesagt die Karte bezieht sich auf ein Höhenmodell. Das steht meiner Meinung nach auf er Karte.

https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/lang/article/31162/

http://www.dlr.de/next/desktopdefault.aspx/tabid-6316/10948_read-24959/

http://www.weltderphysik.de/gebiet/planeten/news/2011/goce-bislang-genaustes-mod...

Ah ja, dann fällt mir noch ein. dass man die Höhe mit einem Höhenmesser bestimmen kann. Also Relativer Luftdruck.

Da gibt es die barometrische Höhenformel.

Dann kann bestmmte Punkte vermessen bzw. triangulieren.

Ich sage dir das ist ein ausgedehnter Vortrag.

Vielleicht dass noch.

http://bib.gfz-potsdam.de/pub/schule/suw-82002-geoid.pdf

Bitte, das was ich hier gesagt habe kann auch alles falsch sein. sei da bloß  vorsichtig.

Zwischen schwerefeld und Höhenlinie gibt es siherlich noch unterschiede.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community