Frage von xMirage95, 59

Wie wichtig ist euch, dass euer Partner euer Hobby akzeptiert/unterstützt?

Mit Hobby kann auch einfach ein Themengebiet gemeint sein, was euch brennend interessiert. Einfach eine Sache für die ihr brennt, die euch wichtig ist, die ihr niemals aufgegeben wollt im Leben. Egal ob das Baskeball spielen, reisen, Psychologie, Motorrad fahren, Gartenarbeit, Gaming oder sonst was ist.

Wie wichtig wäre euch, dass euer Partner eure Leidenschaft versteht? Wie wichtig wäre es, dass er das Zeitpensum akzeptiert, was ihr in dieses Hobby steckt? Würdet ihr gerne gemeinsam Hobbies nachgehen?

Bin auf eure Ansichten gespannt. :)

Antwort
von BrightSunrise, 29

Verstehen und akzeptieren muss er es natürlich, das ist mir sehr wichtig. Er muss aber nicht dem selben Hobby nachgehen. Mein Freund z.B. ist leidenschaftlicher Gamer. Ich kann damit aber nicht allzu viel anfangen, zumindest nicht mit den Spielen, die er hauptsächlich spielt. Ein Spiel bzw. eine Spielreihe spielen wir beide aber gern: Pokémon.

Grüße

Antwort
von Amarantyne, 29

Gemeinsame Interessen sind für mich extrem wichtig - sonst gehen einem doch schnell die Gesprächsthemen aus! Ich zum Beispiel gehe gern auf Rockkonzerte - da freue ich mich, wenn mein/e ParterIn mitkommt!

Umgekehrt hasse ich Haustiere und würde niemals eine Beziehung mit jemand anfangen, der mehr als einen Goldfisch hat ;)

Antwort
von Brxkenbitch, 27

Ich finde mein Partner sollte mein Hobby akzeptieren und mir auch Zeit dafür lassen. Interessieren muss er sich dafür nicht wirklich, jeder hat ja einen anderen Geschmack. Natürlich wäre es schön, wenn mein Partner auch ein wenig Interesse daran hat, jedoch sollte man dies genau anders rum genau so tun. Also dem Partner Zeit für sein Hobby lassen.
Das ist jetzt mal meine Meinung.:)

Antwort
von Laliluuuuuh, 27

Gemeinsames Hobby ist schön aber wir haben auch jeweils ein Hobby das wir alleine machen. wenn ich meinem Hobby nachgehe, macht er in der Zwischenzeit Seins - genauso umgekehrt. Und gemeinsam machen wir ein anderes.

Antwort
von kampfschinken23, 11

Meine Frau findet meine Leidenschaft (Motorrad fahren) nicht besonders toll, fährt selbst nicht, aber immerhin redet sie mir nicht rein, will es mir vermießen, oder sogar verbieten. Toll finde ich das natürlich nicht, aber es macht mir auch nicht wirklich etwas aus

Antwort
von Froschixy, 16

Mir persönlich wäre es sehr wichtig... es muss ja nicht gemeinsam sein aber er sollte verstehen sollte er es und Vorallem akzeptiert

Antwort
von DG2ACD, 25

Meine Frau akzeptiert und unterstützt mein Hobby. Das ist mir auch sehr wichtig.

Ich habe auch versucht, sie für mein Hobby zu begeistern, allerdings erfolglos, was ich aber nicht wirklich schlimm finde. Sie hat auch ihr Hobby, was ich nicht so richtig teilen kann.

Jeder darf sein Hobby, unabhängig vom Partner haben. Aber es sollte auch Dinge geben, die man gern gemeinsam macht.

Antwort
von Cookialla, 10

Verstehen muss er es nicht, aber er hat es zu akzeptieren, sonst würde ich Schluss machen. Einige Hobbies bzw. Interessen sollte man schon teilen, sonst kann man ja nicht zusammen machen und es würde langweilig werden. Aber er muss ja nicht ALLES nachvollziehen können, was einen interessiert.

Antwort
von derhandkuss, 11

Nehmen wir mal an, Du hast ein zeitintensives Hobby, welches der Partner nicht akzeptiert / unterstüzt, Du aber nicht bereit bist, in diesem Hobby kürzer zu treten. Dann kannst Du Dir ausrechnen, wie schnell eine Partnerschaft in die Brüche gehen kann. 

Du fährst gerne Motorrad, bist jedes Wochenende mit der Clique unterwegs. Während der Woche machst Du abends auch noch gern allein eine Tour. Lässt es das Wetter nicht zu, sitzt Du in der Garage und putzt oder reparierst. Hat der Partner dafür kein Verständnis - wie lange geht das gut?

Antwort
von verwirrtesmausi, 16

das ist so, dass man den Partner in seinen Interessen unterstützt, egal ob es einen interessiert, weil das Leuchten in den Augen wiegt alles auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community