Wie sieht eure Lernroutine aus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich fang meistens am Wochenende (manchmal auch schon Freitag) an alles, was ich wissen muss aufzuschreiben. Und das geh ich dann die Tage bis zur Arbeit durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ehrlich, ich lerne nicht jeden Tag ;). Lernen tu ich meistens nur ne Woche vor den Arbeiten und da gehe ich dann so vor:

Ich schreibe mir alles auf einen Zettel, was ich für die Arbeit brauche. Dann versuche ich Schritt für Schritt alles auswendig zu lernen. Meistens ist das bei mir dann so, dass ich dafür im Zimmer rumlaufe oder es laut vor mir her sage, damit es in einem Kopf bleibt. Und das mache ich dann so lange bis zum Tag der Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

meistens mache ich nach der Schule erstmal meine Hausaufgaben und überlege dann was ich noch lernen muss bzw. ob ich noch etwas lernen muss. Vor Tests oder Klausuren lerne ich jeden Tag, meistens eine Stunde, außer am Wochenende. Die Wochenenden vor Klausuren sehen bei mir eigentlich immer gleich aus. Um 8 Uhr stehe ich auf, um halb neun sitze ich am Schreibtisch und ab 12 Uhr habe ich Freizeit. So habe ich mein Tagesziel sofort erreicht, außerdem kann ich mich morgens sowieso am Besten konzentrieren.

Diese Woche z.B. schreibe ich zwei Tests. Morgen einen Vokabeltest, den ich ganz nebenbei nicht verhauen darf, und Mittwoch einen Test in Bio, der sehr umfangreich wird. Dafür habe ich mir am Wochenende bereits alles auf Karteikarten geschrieben und sie mir mit Tesa an meinen Schrank geklebt. Auch das ist irgendwie so meine Routine. Das lese ich mir dann mehrmals am Tag durch und frage mich selber ab. Also ich versuche den Lernstoff, den ich können muss, auswendig zu sagen und überprüfe mich dann mit Hilfe der Karteikarten selbst.

Mit dem Lernen von Vokabeln fange ich meist 3-4 Tage vorher an, je nachdem wie viele es sind. Am ersten Tag lerne ich sie auswendig und an den anderen Tagen wiederhole ich sie nur noch bzw. habe noch Zeit mir schwierige Vokabeln einzuprägen. Womit ich übrigens echt Zeit spare ist, dass ich mir immer eine Seite Vokabeln kopiere und mir das Blatt dann von außen an die Dusche klebe. So gehe ich die Vokabeln durch während ich dusche. Zumindest spare ich so 5 Minuten :D

Lg Lfy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da mein Zeugnis ziemlich schlecht war, lerne ich jeden Tag nach der Schule mindestens 2 stunden. Das geht zwar ziemlich auf die substanz aber muss halt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu faul sein, Buch weglegen, schlafen, ich sollte echt mal lernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QueenCara
27.11.2016, 11:14

#StoryOfMyLife

1