Frage von zurioioio, 151

wie oft explodieren gasheizungen?

habe gehört das jede gasheizung irgendwann explodiert stimmt das

Antwort
von BigLittle, 94

Nein auf keinen Fall! Sie explodieren nur, wenn sich Laien und Hobbybastler dran zu schaffen gemacht haben. Gasgeräte sind sicher aufgebaut und mit allerlei Sicherheitseinrichtungen ausgestattet. So kann kein Gas unverbrannt und unkontrolliert austreten. Es kann kein Abgas in den Aufstellraum eindringen. Die Gaszufuhr wird automatisch gestoppt, wenn die Flamme aus irgendwelchen Gründen aus geht. Wenn die Temperatur in der Gasheizung zu hoch wird, schaltet sich die Gasheizung selbstständig aus. Diese ganzen Sicherheitseinrichtungen einer Gasheizung sind so gebaut, so daß keine Explosionen erfolgen können. Vorausgesetzt, daß die jährlichen Wartungen regelmäßig von Fachleuten durchgeführt werden!

In den Häusern, die durch explodierende  Gasanlagen zerstört wurden, hat oft irgendein Hobbybastler sich an der Gasanlage zu schaffen gemacht, weil er dachte die Kosten für die Wartung einsparen zu können. Ich selbst hatte einmal einen Kunden, bei denen während ich die Wartung an dem Gasheizkessel gemacht habe, die Frau zu ihrem Mann folgendes sagte: "Das bisschen mit dem Staubsauger rumwedeln kannst Du auch, da brauchen wir keinen Kundendienst bezahlen!". Darauf hin habe ich den Leuten gesagt, daß sie dann die Nächsten sind, die mit ihrem expoldiertem Haus in der Zeitung Schlagzeilen machen. Leute, die sich an den Gasheizungen zu schaffen machen, weil sie denken, daß die Wartung ein Kinderspiel ist und leicht und einfach selbst zu erledigen ist, riskieren zum Einen ihre eigene Gesundheit und ihr Leben und das von ihren Angehörigen, sondern auch die Freiheit und das Leben des Kundendienstlers, der zu letzt an der Anlage gearbeitet hat. Denn wenn eine Anlage doch einmal Schaden verursacht, dann ist meist erst eimal der Kundendienstler im Fokus, der zu letzt an der Anlage gearbeitet hat, denn der muß ja einen Fehler gemacht haben. Der Kunde kann ja nicht schuld sein! Aber es hat sich immer wieder gezeigt, daß es leichtsinnige Kunden gibt, die es besser wissen wollen! Vor denen sollte man sich fürchten und in Acht nehmen und nicht von den Gasgeräten. Es sind über 9 Millionen Gasheizungen im Betrieb. Wenn jede von denen explodieren würden, meinst Du nicht, Du würdest da nicht mehr davon bemerken? Ach ja, ich selbst habe ein Haus, bzw. dessen Reste gesehen, in dem ein Elektroboiler falsch montiert wurden. Durch die Explosion des Boilers wurde das Haus vollkommen zerstört und es blieb nur noch ein Krater übrig. Also auch andere Anlagen können gefährlich werden, wenn sich Laienkünstler daran zu schaffen machen und nicht wissen, was sie tun! Du brauchst wirklich keine Angst vor Gasanlagen haben. Nur vor leichsinnigen Menschen, denen die Sicherheit am Ars... vorbei geht.

Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich einfach. Alles Gute!

Kommentar von lemonshaker ,

Explodierende Elektroboiler ?! Die gibt es nur in Amifilmen ;)

Kommentar von BigLittle ,

Ach meinst Du? Dann schließ mal einen falsch an, dann wirst Du es selbst sehen! Spar Dir Deinen Kommentar, wenn er unsachlich ist und vom Unverständnis der Materie zeugt!

Kommentar von lemonshaker ,

da du offensichtlich der Fachmann bist erkläre mir, einem armen Unwissenden wo diese Sprengkraft herkommen soll um einen Krater zu reissen ?! Abbrennen der Hütte durch Falschanschluss ja, auch einen sauberen Kurzschlussknall aber niemals eine Explosion !!!

Antwort
von Erklaerbaer17, 82

Das ist ein absoluter Blödsinn. Gasheizung explodiert höchstens bei unsachgemäßer Manipulation, oder wenn sie nicht gewartet werden. Sind allerdings so konstruiert das so was kaum möglich ist auch wenn man sie ein paar Jahre nicht wartet. Da aber in der Regel jedes Jahr der Schornsteinfeger auf Korrektheit des Ofens achtet  kann es im Regelfall nie passieren.

Antwort
von holgerholger, 51

Schalt doch mal Dein Hirn ein. In Deutschland gibt es etwa in 50% aller Gebäude eine GAsheizung. Dann müsste es ja ununterbrochen knallen, weilwieder mal eines Dieser Dinger hochgeht. Also: Nein, Gasheizungen explodieren eigentlich NIE. Solange keiner unqualifiziert oder besser dämlich dran herumschraubt....

Antwort
von Shiftclick, 74

Der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) schreibt:

Ebenso wie bei den sofortmeldepflichtigen Ereignissen an Eigenanlagen der Netzbetreiber weisen die sofortmeldepflichtigen Ereignisse an Kundenanlagen eine kontinuierliche Abnahme auf. Insgesamt zeigt sich in den letzten 15 Jahren, dass zwischen ein und zwei Unfällen pro eine Million erdgasbeheizte Wohnungen je Jahr auftreten.

http://www.strukturdatenerfassung.de/auswertung/gas/

Antwort
von Shiftclick, 95

Nein.

Wie hoch ist die Chance, dass ein Gasleck entsteht?

Wir haben in Deutschland durch die über Jahrzehnte entwickelte Regelungsdichte ein sehr hohes Qualitäts- und Sicherheitsniveau in der Gasinstallation. Die wirklich selten auftretenden Gasunfälle sind überwiegend auf unzulässige Eingriffe zurückzuführen. Gasanlagen sind sicher. Ich habe
selber eine Gasheizung in meinem Haus. ...


http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Nach-Explosion-in-Landsberg-Wie...

Antwort
von Fotografin1958, 64

Wer hat Dir denn diesen Blödsinn zugeflüstert? 

Oder hat irgend so eine "Intelligenz-Bestie" seine brennende Zigarette in eine Gasheizung gehalten?

Ich lebe in einem Altbau (älter als sechszig Jahre) mit einer Gas-Therme; viele der umliegenden Wohnungen sind mit Gas-Heizungen ausgestattet (hier in der Nachbarschaft eigentlich Standard). Mir ist schon so Einiges zu Ohren gekommen ... allerdings habe ich nichts gehört von einer explodierenden Gas-Heizung!

Antwort
von priesterlein, 65

Maximal ein mal, glaube ich. :-)

Mir ist allerdings noch keine Heizung bekannt, die sich dazu entschloss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community