Frage von discomiller, 76

Wie nennt man diesen Aufsatz für Flex/Trennscheibe?

Hallo zusammen, wenn man eine Trennscheibe auf einer Flex anbringt, kann man normalerweise nicht einmal die Hälfte der Trennscheibe als Schneidefläche benutzen. Grund: Die Schraube, welche die Transchiere auf der Flex fixiert verhindert , da die Schraube beim Schneiden im Weg ist. Jetzt gibt es aber eine Funktionalität, wo die Fixierschraube in der Scheibe oder in einem entsprechenden Aufsatz versenkt ist; daher kann man dann den vollen Durchmesser der Scheibe zum Schneiden verwenden. Leider weiß ich nicht, wie man das nennt und kann daher leider nicht google. Hat jmd. einen Tipp, wie man as nennen?

Danke, Viele Grüße MM

Antwort
von peterobm, 44

beim Schneiden ist keine Schraube im Weg. Die Flex taucht in das Werkstück ein. Die Scheibe nutzt sich beim Schneiden ab, da sollte man schon mal wechseln. Diese Scheiben sind NICHT zum Schruppschleifen geeignet.

Wo die Schraube stören kann, ist das Schruppschleifen; da stört aber auch der Schutz. Das sind aber spezielle Scheiben. Bei der Schruppscheibe ist in der Mitte eine Vertiefung, die Sicherungsmutter umgekehrt aufschrauben und damit dürfte die nicht mehr stören, der Schutz ab und die gesamte Fläche kann genutzt werden. 

Einen Aufsatz - was meinst damit?

Antwort
von scheggomat, 21

Du meinst nicht etwa eine Schnellspannmutter? Deine Skizze erinnert sehr stark daran.

Eine Schnellspannmutter ist für gewöhnlich noch dicker und somit noch störender als so eine Standardmutter.

Kommentar von discomiller ,

Nein, sorry; aber das beantwortet sich doch von selbst :-) Wenn die Schnellspannmutter noch störender ist, dann wird es die wohl nicht sein :-)

Antwort
von Skinman, 15

Wenn du tiefe Schnitte in Metall vornehmen willst, ist eine Metallsäge in der Regel die bessere Wahl. Hauptsächlich eine Bandsäge. Die Trennscheibe nutzt sich um so schneller ab, je stärker sie eintaucht, und die Bruchgefahr steigt ebenfalls. Zusehends.

Antwort
von discomiller, 29

Ich habe mal eine Skizze beigefügt; so habe ich das mal bei einem Steinmetz gesehen

Kommentar von discomiller ,

Sorry, Skizze ist sehr klein. Bitte draufklicken.

Das Graue soll die Trennscheibe sein und das Weiße dieser gesuchte Aufsatz, wo ich nicht weiß, wie man das nennt.

Antwort
von Walum, 30

Hm? Die ganze Fläche? Eigentlich trennt man nur an einem Punkt der Scheibenkante. Die Fixierschraube sitzt auf der Achse, die Du ja nicht auch nicht mitsamt der laufenden Trennscheibe in das Werkstück versenken kannst. Wieso im Weg?

Trennscheibe ganz nah:

http://i.imgur.com/hc0qVrf.jpg

Lustiges Sicherheitsvideo:

Antwort
von scheggomat, 25

Eine Trennscheibe kann man nie komplett nutzen. 

Irgendwann (noch vor der Mutter) ist das Getriebe im Weg. Egal was für einen Spezialaufsatz man benutzt.

Antwort
von TempoMitte, 13

Bitte lade doch einmal ein Foto hoch. Das eine Schraube das vollständige eintauchen der scheibe verhindert war sicher nicht so vom Entwickler geplant. 

Kann es sein das es sich dabei um eine Schraube des Schutzes, Griffs oder Fürhungsschlitten handelt ? Frag sonst mal einen Experten wie die von http://winkelschleifer-tests.com

Kommentar von discomiller ,

Hi, wenn ich ein Foto finden würde, könnte ich mir meine Frage ja fast sparen :-)   

Antwort
von Novos, 36

Meinst Du die Trennscheibenaufnahme?

Kommentar von discomiller ,

Hi Novos,

ja, die Trennscheibenaufnahme. Hier scheint es aber ganz spezielle zu geben (siehe meine hochgeladene Skizze), wo ich leider nicht weiß, wie man das nennt.

Antwort
von discomiller, 11

Ich habs.Schleitopf nennt man diese Scheiben. Ist ohne Adapter

Kommentar von scheggomat ,

Also nix mit TRENNscheibe. Und auch nichts mit schneiden. -_-

Das hätte dir keiner beantworten können. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten