Frage von Liara220, 117

Wie merkt man die Präsenz des Heiligen Geistes?

Wie merkt man sie ? Wie fühlt sie sich an ?

Antwort
von JTKirk2000, 40

Wenn man eine geistige Freude spürt, als ob man Gott nahe ist, wenn man Inspirationen, Eingebungen, Visionen oder sonstige Offenbarungen erhält, die entweder zu etwas Gutem leiten oder dazu veranlassen entsprechend etwas Gutes zu erkennen, dann ist es möglicherweise durch die Präsenz des Heiligen Geistes. Naheliegend wird dies insbesondere dann, wenn es über die irdische Weisheit hinaus geht und eher den Maßstäben entspricht, die man auch in der Bibel nachlesen kann.

Visionen habe ich (vermutlich) eher sehr selten, aber sie kamen auch schon vor. Eingebungen habe ich recht häufig - dann in Bezug auf die Gaben, die mir mitgegeben wurden, von denen ich aber bisher nur einen Teil aufgrund noch zu schwachen Vertrauens verwirklichen konnte. Inspirationen habe ich, zwar nur episodisch, aber dennoch wohl am häufigsten, und wenn ich diese habe, sind sie direkt auf mich zugeschnitten, also direkte Anleitungen für mich, und dies in Form klarer Aussagen, die man genauso gut mitschreiben kann. 

Je nachdem wie sehr man für den Einfluss des Heiligen Geistes zugänglich ist, kann dieser Einfluss so stark wahrgenommen werden, dass es dahingehend irgendwann keine Zweifel mehr geben kann.

Kommentar von SchlunzSchmidt ,

Das klingt richtig gut. Ich würde sowas auch gerne öfters erleben.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Mir geht es in der Hinsicht ähnlich, dass ich solch inspirierende Erlebnisse gern immer erleben würde, aber ich weiß auch, dass es primär von mir selbst abhängt, ob der Heilige Geist in meinem Leben wirken kann, indem ich seinem sanften aber auch klaren Einfluss Beachtung schenke.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Als Mitglied der Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage habe ich vorgestern und gestern wieder der Herbstgeneralkonferenz beiwohnen können (logisch, da ich mich in unserer Gemeinde um die Technik kümmere und dahingehend leider unverzichtbar bin). Was ich aus den verschiedenen Versammlungen dieser Konferenz an Inspirationen des Heiligen Geistes mitnehmen konnte, passte trotz meiner sehr kleinen Schrift gerade so auf zwei Seiten eines kleinkarierten A4-Blattes. Aus den jeweiligen Ansprachen konnte ich im Durchschnitt 3 oder 4 Zeilen entnehmen die direkt auf mich zugeschnitten waren. Sie wiederholten sich zum Teil, was aber nur deutlich macht, wie wichtig diese für mich sind, denn in einer jeweiligen Ansprache gab es dahingehend kaum Wiederholungen, wohl aber von einer Ansprache zur anderen. Bei Interesse kann man diese auch immer noch im Online-Archiv der Kirche anschauen: https://www.lds.org/general-conference?lang=deu

Antwort
von Sofaproblem, 68

In Situationen wenn du dir denkst: Da muss ein Schutzengel mir geholfen haben bzw. wenn du Glück im Unglück hast und dankbar bist das nichts schlimmes passiert ist.

Antwort
von minority000, 50

Hallo "Liara220",

das was "ghul666" hier geschrieben hat ... unterschreibe ich doch gleich mal. Jetzt sage ich mal ganz bewusst: "Möglicherweise ... wenn ich mal so träume ...  wirst Du ein ganz tiefes ... wirklich tiefes positives Gefühl ... spüren ... wenn der Schöpfer ... oder die Schöpferin ... ganz in Deiner Nähe ist. Es kann ... so träume ich ... ein Gefühl  sein ... das von einen unendlich weit entfernten Ort ... jenseits Deiner menschlichen Seele kommt  ... um Dich zu besuchen. Weiterhin träume ich ... das mit der Gegenwart ... des möglicherweise unglaublichen Gefühls ... eine unglaubliche Geborgenheit Dir wie ein Gewand auf Dein menschliches Herz gelegt wird. Es kann ... so träume ich ... viel schöner ... viel geborgener in Deinem Sein ... gegenwärtig werden ... als jede mögliche Liebe ... die Du als Menschenkind ...bisher erlebt hast.

Manches Menschenkind ... nennt diese außergewöhnliche Begegnung mit dem besonderen Gefühl ... Magie ... denn ... das Gefühl ... die Kraft ... mit menschlichen Worten ... zu beschreiben ... ist fast nicht möglich. Ich wünsche Dir ... das Du irgendwann ... diesem von mir erträumten Gefühl ... der von mir erträumten Geborgenheit begegnest.

Anmerkung: Jedes Lebewesen im Universum ... so träume ich ... hat die Wahl ... wenn es die Schöpfung ... in eine aus "Lebendigkeit gegossene Form" gießt ... welches Geschlecht der sogenannte Heilige Geist hat. 

Für manches  Menschenkind ist dann die Schöpfung ... der Heilige Geist oftmals etwas "greifbarer" ... denn den Begriff  "Geist" in eine seiner wahren Natur entsprechenden "Form von Sein" ...zu betrachten ... könnte die Vorstellungskraft ... mancher Menschenkinder übersteigen.

mfg...minority000

Kommentar von 666Phoenix ,

monority - ganz ehrlich! Warst Du schon mal beim Doktor?? - Nee? Dann wird es Zeit!

Kommentar von minority000 ,

Hallo "666Phoenix .... Danke für den Tipp. Doch was soll ich dem Doktor sagen ... warum ich zu ihm komme? Das ... musst Du mir schon erklären.

Antwort
von Kheber, 12

Hallo Liara220

den HG kann man nicht beschreiben. Aber seine Auswirkungen kann man erkennen und merken und das dürfte auch die Antwort für Dich werden. DUrch die Kraft des HG können Kranke geheilt werden,

Menschen, die schüchtern waren, können z. Bsp vor einer Menge von Menschen ihre Erlebnisse von G'tt erzählen

Der HG macht die Menschen glücklich, wenngleich auch hier Kommentare kommen können, dass z. Bsp Geld auch glücklich macht, aber das ist nicht mit einander zu vergleichen

durch die Kraft des HG kann man zu G'tt frei und ungehemmt beten, so, als würde man mit seinem Freund / Freundin, reden

Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue; das sind Merkmale des HG. So kannst Du im Neuen Testament  in Galater 5Vers 22 nachlesen

Hoffentlich konnte ich Deine Frage beantworten. Gott segne Dich und lasse Dich die Kraft des HG spühren

Antwort
von joergbauer, 16

Wenn du an Jesus gläubig geworden bist, die geistliche (biblische) Neugeburt erfahren hast, dann ist das ein Werk des Heiligen Geistes. Wer an die Vergebung seiner Sünden im Evangelium Jesu Christi glaubt, tut dies in der Kraft des Geistes Gottes. Zudem versteht er die Bibel geistlich, betet im Heiligen Geist, erhält eine neue Sicht der Dinge und sieht die Welt und sein eigenes Leben mit anderen Augen. Man hat Freude und Frieden die durch den Geist bewirkt wird und erkennt mit der Zeit auch seine Geistesgabe. Zudem zieht es einen in die Gemeinschaft mit anderen Christen (z.B. in der Gemeinde). Man will anderen von der Gnade und Liebe Gottes erzählen und findet Kraft, Trost, Mut, Hoffnung, Erkenntnis und Hilfe im Wort Gottes, der Bibel. Gefühle können auch täuschen und der Heilige Geist ist kein Gefühl, sondern Gottes Präsenz in den Gläubigen zur Orientierung, Erziehung, Führung, Beziehung und Erinnerung.

Antwort
von delfin28, 26

Hey Liara,
Ich glaube ganz oft spüren wir den Heiligen Geist nicht. In der Bibel steht zwar, dass der Heilige Geist unser Begleiter ist (und immer da) aber so ganz bewusst ist mir das meistens nicht. Doch Ab und zu gibts mal so Momente, in denen ich total spüre, dass Gott da ist....des müsste dann der Heilige Geist sein.
Insgesamt ist der Heilige Geist aber ein ziemlich kompliziertes Thema, dass kaum einer versteht

Lg Delfin 28

Antwort
von grtgrt, 33

Mein Eindruck:

Wer die Bibel einmal vorurteilsfrei (wie ein neugieriges Kind) gelesen hat, wird später im Leben - wenn er gelegentlich darüber nachdenkt - das Gefühl haben, dass aus ihr der Geist Gottes spricht (das, was Christen als den Heiligen Geist bezeichnen).

Antwort
von Maimaier, 36

An den Folgen sollte es erkennbar sein, ein liebevolles Zusammenleben der Gemeinde.

Ich gebe euch nur ein Gebot, liebt einander. (letzes Abendmahl)

Wie erkennt ihr die falschen Propheten? An ihren Früchten. (es folgt das Beispiel mit Dornbusch und Feigen)

Antwort
von DerBuddha, 39

gar nicht, denn alle glaubensdinge sind nur immer in den köpfen der gläubigen vorhanden und sämtliches "spüren" von irgendwelchen geister/geistwesen usw. sind nur ein betrug eines bestimmten hirnareals..........

nach neuen forschungen, wo man sämtliche vorhandene technik einsetzte und menschen untersuchte, die geisterphänomene und ähnliches "erlebten" oder sogar spüren/sehen konnten, wird bei diesen menschen immer ein bestimmtes hirnareal aktiv, dass für sinnestäuschungen verantwortlich ist und dem betroffenen sogar "echte" bilder/berührungen vorgaukelte............

es gibt weder geister noch heilige geister und schon gar keine göttter...............das beweist schon alleine die geschichte der religionen..............:)

Antwort
von ghul666, 58

Ich denke, wenn du die Präsenz mal spüren solltest, wirst du es wissen

Kommentar von DerBuddha ,

und wahrscheinlich dann dringend zum arzt gehen müssen............:)

Kommentar von SchlunzSchmidt ,

ja, wenn du den Geist Gottes spürst, wirst du es wissen. Das kann man nicht wirklich beschreiben. Aber es ist auf jeden Fall ein unglaublich gutes Gefühl, von dem du gar nicht genug bekommen kannst. Wenn du das erlebst, willst du auch nichts anderes mehr, weil das so gut tut. So erlebe ich es zumindest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community