Frage von Nutellabear, 91

Wie lange kann ich einen Hund (Mops) alleine zu Hause lassen wenn ich von 7:40uhr bis 12:50 weg bin?

Antwort
von derHundefreund, 27

Hallo,

das sind ein bisschen mehr als 5 Stunden und damit gerade noch so im akzeptablem Bereich. Ein Mops ist jetzt auch nicht unbedingt eine Rasse, die viel beansprucht werden muss, aber natürlich braucht sie Auslauf. Schön ist das für den Hund aber trotzdem nicht, er würde nämlich viel lieber bei dir sein, seiner Bezugsperson.

Es wäre also in Ordnung, wenn es sich dabei um ein ausgewachsenes Tier handelt und nicht um einen Welpen! Wichtig dabei ist, dass es mit ihm trainiert wurde bzw. er es gelernt hat, so lange alleine zu bleiben. Sonst wird das Tier schnell frustriert und das schlägt dann in Aggression um, die rausgelassen werden muss. Deine Wohnung spielt dabei dann die Opferrolle :-)

Ich hoffe, dass mein Beitrag für dich hilfreich war.

Gruß

Antwort
von LukaUndShiba, 55

Einen Welpen überhaupt nicht und ein erwachsener Hund muss diese Zeitspanne erst in Minuten schritten über Monate hinweg erlernen.

Ein Hund der es nicht gelernt hat nimmt deine Bude auseinander und terrorisiert die Nachbarn.

Antwort
von dogmama, 33

einen Welpen kann man die ersten Monate GAR NICHT alleine lassen. Ist genau wie mit einem Menschenbaby. das kann man man ja auch nicht alleine lassen und muß rund um die Uhr versorgt werden!

einen ausgewachsenen Hund sollte man nicht länger als 4 Std. max. 5 Std. alleine lassen!

allerdings muß das alleine sein auch erst mal trainiert werden mit dem Hund. 

man kann ihn also nicht einfach so zurücklassen. 

als Rudeltier würde der Hund ununterbrochen bellen, heulen und jaulen, alles zerstören und verunreinigen! 

das Training kann Monate dauern, aber leider lernen es manche Hunde auch nie!

Kommentar von Nutellabear ,

Wie kann man das antrainieren??

Kommentar von dogmama ,

mit viel Zeit und Geduld! Darüberhinaus gibt es Bücher die man lesen sollte!

Antwort
von Jerne79, 14

Nachdem du ja schon ausführlich Antworten zum Thema "Hund allein daheim" bekommen hast, möchte ich mal anregen, über die Wahl der Rasse nachzudenken.

Mopse sind Qualzuchten mit viel zu kurzer Nase, die mehrheitlich über kurz oder lang Beschwerden aufgrund dieses Rassemerkmals bekommen und in den meisten Fällen operiert werden müssen.

Wenn du also nicht über einen Retromops mit längerer Nase nachdenkst, würde ich mir an deiner Stelle überlegen, ob ich wirklich einen Hund will, von dem ich von vornherein weiß, dass er leiden wird und dass ich damit auch noch solche Zuchtpraktiken unterstütze.

Antwort
von Secretstory2015, 22

Einen Welpen sollte man überhaupt nicht alleine lassen. Ab einem halben Jahr kann man dann anfangen, die Zeit des Alleinseins schrittweise zu steigern. Das dauert Monate.

Einen erwachsenen Hund sollte man nicht länger als maximal 4-5h allein zuhause lassen. Ist dies nicht möglich, weil man zuviel arbeitet, dann sollte man dafür sorgen, dass der Hund innerhalb dieser Zeit von Freunden, einem Hundesitter oder einer HuTa betreut wird.

Sollte hierfür - aus welchem Grund auch immer - nicht die Möglichkeit bestehen, rate ich davon ab, einen Hund zu halten.

Antwort
von Amalielein, 39

kommt drauf an ob er es gewohnt ist alleine zu sein, und ob er es so lange aushält ohne Gassi gehen. rein teoretisch wär es schon möglich, wenns klappt

Antwort
von OhlalaLea, 46

5 Stunden gehen schon Mal. Aber auch nur, wenn ihr das vorher ausreichend trainiert habt. Wenn das Dauerzustand sein sollte, sollte man sich etwas anderes überlegen.

Antwort
von askerO, 45

kommt drauf an, ob er brav ist, wenn er alleine ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten