Wie lange ausreiten möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na wenn sie eh schon 5 mal die Woche für 2 Stunden bewegt wird, dann wird ja ein netter, zweistündiger Ausritt drin sein.

Ist ja meist so, dass man auf den Feldwegen so oder so nicht durchgehend traben oder galoppieren kann. Da geht man eben die meiste Zeit Schritt. Zumindest überwiegend.

Ich gehe mit meinem immer 1-3 Stunden Ausreiten. Je nach Strecke eben mal kürzer, mal länger. Genauso ist es auch mit Trab und Galopp. Überwiegend gehe ich Schritt. An passenden Strecken wird dann auch mal etwas getrabt bzw. galoppiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an geht dein pony Distanzen egal ob Freizeitmässig oder tuniermäßig wenn ja kannst du mit ihr echt lange ausreiten. Ich hab ein Distanz pferd und das geht bei ausritten mehr als 3 Stunden nur im Trab Und nehn bissl Schritt. Bei ich sag mal anderen Pferden würde ich so sagen 2 Stunden... Mein anderes pferd war ein Springpferd (ist jetzt in Rente) mit der bin ich auch immer ungefähr 2 h ausgeritten aber dafür muss dein pferd eine gute Ausdauer haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin mit meiner stute (allerdings vollblut) mal 3 1/2 std schritt trab galopp ausgerittrn und als wir wieder kamen war sie immernocj total geladen und wir machen nicht wirklich konditionstraining oder so und sie wird meistens nicht länger als eine std geritten also 2-3 std sind schon locker drin wenn es gesund ist und alles passt zur not steigst du ab und zu ab und führst zur entlastung mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde meines Wissens nicht nach einem 2-Stunden-Ritt gefragt, auch wenn der explizit so oft genannt wird. Ein 2-Stunden-Ritt ist bei uns so der übliche eher kleine Ausritt. Pferde, die im Aktivstall bei uns leben und so weit gesund sind, würde ich jederzeit mit auf einen Tagesritt nehmen.

Der prozentuale Anteil an Schritt, Trab und Galopp ist ja auch nur ein Faktor ... steht ja dann noch Tagesverfassung, Temperatur (ist es warm für den aktuellen Pelz der Pferde oder nicht), Steigungen und Gefällstrecken, Wegbeschaffenheit allgemein (viel weiche Böden, die ermüden, tiefer Sand, Schotterwege, ...) und vieles mehr zur Debatte. Generell merkt man seinem Pferd an, wenn es müde wird und wenn man dann auch mal bereit ist, Pause zu machen und sie zumindest alle paar Stunden mal fressen lässt, ist das alles kein Thema. Wenn ein Pferd nur noch den Bauch hoch zieht statt aus der Rückenmuskulatur zu tragen, braucht es einfach mal ein paar Minuten ohne Reiter. Nur Schritt gehen ist oft auch für die Pferde anstrengender als wenn sie mal Schwung nutzen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eigentlich kannst du locker 3h mit dem Pony ausreiten. Falls es schlapp macht kannst du ja immer noch schritt gehen dann sollte das wieder gehen. Mein Pferd wird keine zwei Stunden am Tag beweg und hält auch locker 3h aus also sollte das kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du im Gelände nicht springst dein Pony keinerlei Lahmheiten Schäden oder dergleichen hat und auch nicht so alt ist ist ein zweistündiger Ausritt wohl überhaupt kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung