Wie läuft das an der Abendschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja doch musst du erst einmal deine Ausbildung beenden. Das ist Voraussetzung um aufgenommen zu werden.

Das Abendgymnasium geht in der Regel 5 Tage in der Woche. Je nach Schule werden auch Mittags oder Nachmittagskurse angeboten. In den Abendkursen beginnt der Unterricht ca. 17.30 und endt je nsch Schule um 21 bzw. 22.00uhr. Das Abendgymnasium dauert ab Vorkurs (Regelbeginn) mindestens 3,5 Jahre.

Unterricht erfolgt nach Stundenplan. Im Unterricht werden wie an normalen Schulen Klausuren geschrieben und auf mündliche Mitarbeit sehr großen Wert gelegt.

In den ersten Semestern ist man verpflichtet arbeiten zu gehen oder arbeitssuchend gemeldet zu sein. Nach zwei Jahren, also an Semester Q2 ist der Bezug von elternunabhaengigem Bafög möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
10.04.2016, 10:49

Die Abiturprufung ende derQ4 setzt sich aus 5 Pruefungseinheiten zusammen (landesabitur). Genauer nachzulesen beim zuständigen Kultusministerium

0

Hallo,

also bei uns in Hessen geht es. Allerdings dürfen bei uns zwischen dem Ende deiner Ausbildung und dem Beginn des Abendgymnasiums nur 6 Monate liegen. Zudem musst du min 19 Jahre alt sein.

Einer der mit mir angefangen hat, hat quasi gerade seine Endpruefung der Ausbildung zum Elektroniker gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung