Frage von soprahin, 21

Wie kommen Autoren auf ihre Geschichten?

Wie entstehen eigentlich solche Geschichten und wie arbeitet so ein Autor?

Antwort
von lillian92, 13

Für eine Grundidee braucht es für mich nicht viel (schreibe selbst). Das kann ein verrückter Traum sein, das kann ein albernes Gespräch unter Freunden sein oder einfach ein plötzlicher Geistesblitz.

Das entwickeln dieser Grundidee kann dann aber Zeit in Anspruch nehmen, denn schließlich muss man Welten ausarbeiten, sich Systeme überlegen, die Sinn machen, und auch alle Twists und Ideen in einen Plot verpacken  – und dabei bloß nicht die Charaktere vergessen! Vom Schreiben fange ich jetzt gar nicht mal an ;)

Aber wie gesagt, eine Idee kann bei mir aus allem möglichen entstehen. Da reicht ab und an die Frage, warum eine Teekanne eine Beule hat.

Antwort
von Teenigirl31, 10

Bei mir ist das so, dass es, also die Grundidee, wie aus dem Nichts kommt. Mir fällt dann in laufe der Zeit immer mehr dazu ein und ich gänze sehr vieles. Meine Buchidee brauchte ein Jahr, bis sie ganz fertig war. Schließlich ist sie dann doch ganz anders geworden, als ich es mir am Anfang gedacht hatte:). Außerdem schreibe ich nur wenn es mir Spaß macht  und ich gerade Lust habe. Sonst wirkt der Text so erzwungen und trostlos.

Mit viel Fantasie, Spaß und Talent kann man echt Welten erschaffen.

Falls du schreibt wünsche ich dir viel Spaß und falls du noch fragen hast, helfe ich dir gerne:D.

LG

Antwort
von ShishaGut, 16

Ich selber schreibe auch Geschichten und Animiere diese.

Man muss viel Fantasie haben. Viel Liebe und sich immer fragen, wie sowas spannend werden kann. Vorallem wenn ich draußen Musik höre und in die ferne schaue, können neue Schauplätze entstehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten