Frage von lillysophi, 49

Wie komme ich alleine in der Schule zurecht?

Ich hatte eine Gruppe Freunde in der Klasse, in der außer ich leider alle die Klasse verlassen mussten. (Umzug, Schulwechsel Usw.) In unserer Klasse ist es jedoch so, dass sich ziemlich stark Gruppen gebildet haben und diese auch immer nur zusammen sind. Sowas, dass alle miteinander gut miteinander umgehen ist leider selten bei uns so. Diese Gruppen keifen sich gegeneinander auch öfters an. Jede Gruppe/Clique ist überall unter sich. Da meine Gruppe jetzt weg ist, bin ich ganz alleine. Ich möchte auch nichts mit den anderen etwas zu tun haben/anfreunden, da man deutlich merkt wie genervt diese sofort sind, wenn sie sich nicht mehr über ihre privaten Themen untereinander unterhalten können. Ich hab sowieso nur noch paar Monate vor mir und in den Pausen komme ich auch gut alleine zurecht, ich kann ja auch mit jedem gut reden. Nur im Unterricht ist das mit den Gruppenarbeiten nicht so toll, jeder findet sich sofort in seine Clique zusammen und ich bin am Ende immer komplett alleine. Wenn es Partnerarbeit sein soll, geht dies auch nicht auf da wir eine ungerade Zahl sind. Das ist dann immer sehr peinlich, wenn der Lehrer dich zwingt dir eine Gruppe zu suchen oder für dich sucht. Was kann ich in solchen Situation tun bzw. was kann ich machen, damit mir sowas nicht mehr so unangenehm ist.
Danke schonmal im Voraus für eure Ratschläge! :-)

Liebe Grüße Lilly

Antwort
von xCarotte, 21

Durch die peinlichen Situationen musst du dann wohl durch, wenn du dich keiner der Gruppen anschließen magst. (Was ich völlig verstehen kann, versteh' mich da nicht falsch) Ich, an deiner Stelle, würde einfach mein Ding durchziehen. Sowas braucht dir auch gar nicht peinlich sein, klar ist es erstmal unangenehm, aber die andern klingen für mich so, als würde denen eh nur ihr Zeug interessieren und in ein paar Monaten, wenn du's durch hast, gibt es sowohl für dich als auch für die soviel Neues, auf sowas blickt keiner mehr zurück. Dadurch, dass es eben nur noch ein paar Monate sind, würd' ich die Schule nicht mehr als einen Ort betrachten, an dem man neue Freundschaften (unter Anderem) schließt, sondern lediglich als den Ort, der dir als Rampe für deine Zukunft dient, an dem du bloß lernst um später besser zu sein. Privat kannst du dann deine Kontakte pflegen, die für die Dauer sind, diese Ankeifereien bleiben dir dann ja auch erspart :D 

(Mit dem Ausdrücken, was ich sagen möchte, hab' ich's manchmal so, frag' ruhig nach, wenn iwas unklar ist und ich versuch's nochmal 😅)

Kommentar von lillysophi ,

Danke dir! :-))) Du hast recht, man sieht sich nach der Schulzeit sowieso nie mehr und die peinlichen Situationen sind nach einer Zeit auch gar nicht mehr peinlich. :-D Hast mich echt aufgemuntert, danke. :-)

Antwort
von Schnubbi14, 17

Ich hab mehrere Gruppen die gegenseitig nix miteinander zutun haben das ist leichter.Aber in deinem Fall bleib Einzelgänger und sei nicht anhänglich irgendwann kommen die Leute auf dich zu Mach dich etwas interessant dann ist es leichter verstell dich aber nicht und erzähl dafür keinen Unsinn

Antwort
von BMTH1998, 18

Bleib lieber ein Einzelgänger ist viel besser als in irgendeine Clique zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community