Frage von jue711, 81

Wie kann man scharfe Bilder machen?

Ich hab eine Canon PowerShot S110 und morgen mach ich Bilder von einer Freundin wenn sie reitet. Das Pferd bewegt sich ja aber wie kann ich da Bilder machen? Im normalen Modus sind sie verschwommen. Jetzt meine Frage, was muss man da einstellen dass es ein scharfes Bild gibt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bomberos911, 38

Am besten gehst du in den "M"-Modus. Dann kannst du Parameter wie Belichtungszeit, Blende und ISO(Lichtempfindlichkeit) selbst einstellen. Habe selbst eine andere Kamera und kann daher nur grobe Tipps geben.

Bei schnellen Bewegungen ist es wichtig, dass du eine möglichst kurze Belichtungszeit hast, also maximal 1/1000 Sekunde. Dafür musst du die Blende größer machen und/oder den ISO erhöhen.

Lies am besten mal in der Anleitung wie das geht. Falls du die Anleitung nicht mehr hast, kannst du sie dir auch hier herunterladen: http://gdlp01.c-wss.com/gds/6/0300009106/02/PowerShot_S110_Camera_User_Guide_DE....

Schau dann mal auf Seite 204 und probiere ein bisschen aus. Damit solltest du bessere Bilder bekommen.

Wichtig ist aber, dass das Umgebungslicht ausreichend hell ist. Wenn ihr in einer Halle seid, kann es schwierig werden, weil dann eine so kurze Belichtungszeit nicht möglich ist. Draußen ist es normalerweise wesentlich heller und die Bilder werden damit schärfer.

Kommentar von jue711 ,

Vielen herzlichen Dank :)

Antwort
von MetalMaik, 25

Wie schon geschrieben wurde, brauchst Du für solche Fotos eine kurze Belichtungszeit. Dafür würde ich den manuellen Modus nehmen und die Belichtungszeit so kurz einstellen, dass nichts verwackelt. Umso dichter Du ranzoomst, umso kürzer muß die Belichtungszeit sein. Blende und ISO dann so einstellen, dass die Bilder korrekt belichtet werden. Mit der ISO würde ich aber nicht zu hoch gehen, da die Bilder dann verrauscht werden (bei dieser Kamera würde ich mit der ISO allerhöchstens bis 800 gehen).

Am meisten Reserven hast Du da, wenn Du mit Weitwinkel fotografierst, da brauchst Du nicht so kurze Belichtungszeiten, als wenn Du ranzoomst und Dein Objektiv ist da auch am lichtstärksten (f/2), im Telebereich hat Dein Objektiv nur noch eine Lichtstärke von f/5.9, was schon ziemlich lichtschwach ist (umso kleiner der Wert, umso lichtstärker ist das Objektiv).

Solche Fotos solltest Du in jedem Fall draußen, bei Tageslicht machen. Gute, unverrauschte Sportfotos in der Halle sind mit solch einer Kamera leider nicht wirklich möglich, da braucht man schon eine Kamera mit größerem Sensor und lichtstärkeren Objektiven.

Kommentar von jue711 ,

Vielen dank

Kommentar von KatrinNKS ,

Was soll denn die Belichtungszeit mit dem Zoom zu tun haben???

Kommentar von MetalMaik ,

Umso größer die Brennweite ist, also umso dichter Du ranzoomst, umso kürzer muß die Belichtungszeit sein, sonst verwackeln die Bilder (Belichtungszeit = Kehrwert der Brennweite). Bei einer Brennweite von 50mm (Kleinbild) sollte man z.B. eine Belichtungszeit von mindestens 1/50 Sek. nehmen, damit das Bild nicht verwackelt, bei 75mm mindestens 1/75 Sek., bei 100mm mind. 1/100, usw. (nur wenn Kamera oder Objektiv einen Bildstabilisator haben sind etwas längere Belichtungszeiten möglich) . Das gilt aber für Bilder, auf denen sich nichts bewegt, für Sportfotos braucht man noch viel kürzere Belichtungszeiten und ein Bildstabilisator nützt da auch nichts, da der nur Deine eigenen Bewegungen kompensiert. Wie kurz die Belichtungszeit bei bewegten Objekten sein muss, kommt auf die Geschwindigkeit an, mit der sich das Objekt bewegt. Hier ein Link dazu (Foto-Kurs.com), wo das noch etwas genauer beschrieben wird:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Kommentar von MetalMaik ,

Um Deine richtigen Belichtungszeiten ausrechnen zu können, solltest Du noch wissen, dass Dein Objektiv (verglichen mit Kleinbild) eine minimale Brennweite von 24mm und eine maximale Brennweite von 120mm hat. Die reale Brennweite des Objektiv (die wahrscheinlich auch auf dem Objektiv draufsteht) ist eine andere, weil Dein 1/1,7 viel kleiner ist, als ein Kleinbildsensor (Vollformatkamera).

.

Antwort
von Deamon133, 46

Sport Modus wenn die cam einen hat. ansonsten kurze Belichtungszeit

Kommentar von jue711 ,

Dankeschön

Antwort
von Everklever, 34

Kurze Belichtungszeit, 1/500 oder noch besser 1/1000.

Kommentar von jue711 ,

Vielen dank

Antwort
von KatrinNKS, 6

Beleichtungszeit mindestens 1/1000, und die ISO so niedrig wie möglich. Blende 4 etwa, dann ist es etwas leichter es scharf zu bekommen. Wenn sie Schritt geht, dann kannst du die Belichtungszeit auch etwas verlängern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community