Frage von Niklassmada, 57

Wie kann man in einem Experiment beweisen, dass Licht unsichtbar ist?

Wir müssen in der Schule (8. Klasse) praktisch in einem Experiment beweisen, dass Licht alleine unsichtbar ist. Trotz langem Überlegens ist mir kein sinnvolles Experiment dazu eingefallen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 18

Folgender Versuchsaufbau:

etwa ein bis zwei Meter voneinander entfernt stehen auf Tischen zwei Sichtschirme (Bücher, Holzaufsteller, egal was). Hinter dem rechten ist eine Taschenlampe montiert. Links neben dem linken ist im 45°-Winkel ein Spiegel. Davor ist eine Projektionswand, etwa ein schwarzes Stück Pappe oder Stoff.

Zwischen den Wänden schaut die Klasse auf den Lichtstrahl der angeschalteten Taschenlampe von der Seite und sieht - nichts.

Auf der Projektionsleinwand jedoch, auf die der Lichtstrahl umgelenkt wird, ist ein beleuchteter Fleck zu sehen.

Siehe die Skizze.



Antwort
von Waffelkopf14, 24

Nimm dir ne schwarze Pappe (A3) und eine Taschenlampe. Mach die Taschenlampe an und man sieht zwar den Lichtkreis auf der Pappe aber nicht den Strahl.

:D LG

Antwort
von Ifosil, 32

Es ist ganz simpel, du brauchst nicht mal ein Experiment. Wenn das Licht sichtbar wäre, wäre das Weltall nicht Dunkel. :) Man sieht es nur, wenn es reflektiert. 

Kommentar von Niklassmada ,

Ja, das kann sich jeder halbwegs intelligente auch denken. Aber der Lehrer möchte nunmal ein Experiment.

Kommentar von Ifosil ,

Achso, ok. Mach den Raum dunkel und quer durch eine Glasplatte. Das Licht dürfte dann nur an den Enden der Scheibe sichtbar sein, da es dort zum Teil reflektiert wird. 

Antwort
von dompfeifer, 27

Licht ist nur für den sichtbar, dem es in die Augen fällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community