Frage von Pfefferschote,

Wie kann man einen Wasserhahn entkalken?

Alles Andere ist ja kein Problem, aber der Wasserhahn lässt sich nicht einfach in Essigessenz o.ä. "einweichen". Wie macht Ihr das?

Antwort
von hima1978,

Bei mir funktioniert das immer am besten, wenn ich den Sieb entferne und in eine Schüssel voller Essig lege. Nachteil: Die Amaturen werden durch das ständige An- und Abschrauben etwas verkratzt. http://www.entkalken.net/de/wasserhahn-duschkopf.php Auf dieser Seite habe ich noch mehr Tipps zum Entkalken gefunden. Auch ein paar gute Haushaltstipps dabei.

Antwort
von Lackinger,

Wasser im Haus abstellen, Armaturen abschrauben und über Nach in einem 10 Liter Eimer (bis zum Rand gefüllt mit 1 l Essigessenz, Essigreiniger 2 Kappen, 2Kappen Allzweckreiniger oder guter Schuss Spülmittel, rest Wasser) einlegen. Am nächsten Morgen rausholen und einmal kurz mit der rauen Seite eines Schwammes abwaschen, dann polieren. Das Ergebnis: Alle Armaturen sehen wieder aus wie neu und wurden auch von Innen vom Kalk befreit. Nachteil: Man hat über Nacht mal kein Wasser, einfach vorher die Badewanne vollaufen lassen. Auf jeden Fall Dichtungsband kaufen, falls eine Armatur nach dem Neueinbau nichtmehr tropffrei sein sollte, muss das Band vor dem Einschrauben ums Gewinde.

Antwort
von WilhelmPauly,

Dort findest Du eine schrittweise Anleitung http://tinyurl.com/wasserhahn-entkalken

Antwort
von Geborg,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Essigessenz in einen Plastikbeutel füllen und mit einem Gummi um den Wasserhahn fixieren. Oder Sieb rausschrauben und in Essigessenz einlegen.

Kommentar von Qetan ,

So mach ich das auch.

Antwort
von helpsterVideo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wasserhahn entkalken - so geht´s

Weitere Ratgeber-Videos findest Du bei helpster

Antwort
von salzundpfeffer,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich tränke immer ein Küchenkrepp in Essigessenz und umwickel damit den Wasserhahn. Am besten die ganze Nacht dran lassen. Sieht danach aus wie neu!

Antwort
von Regenmacher,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schütt Essig oder einen Entkalker auf Citrusbasis auf einen Lappen und wickel ihn um die Armatur.

Kommentar von Chief001 ,

trinkst du den ?

Antwort
von Mismid,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Antikal.Gel ist recht wirksam und braucht keine allzulange Einwirkzeit. Nach dem Einwirken noch mit einem Lappen wischen und danach einfach mit fließendem Wasser spülen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community