Wie kann man das Alter eines Baum OHNE Jahresringe bestimmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Mister :)

"Aus der Praxis heraus haben sich folgende Berechnungen bewährt. Gemessen

wird der Baumumfang des Baumes in einer Höhe von 1,00 m – 1,50. Man

kann auch zwei Messungen machen, in ein und 1,5 m Höhe und diese dann

mitteln. Der Umfang in cm wird bei

Eichen und Linden mit 0,8

Eiben und Kastanien mit 0,7

Buchen, Ahorne (nicht Feldahorn), Tannen, und Ulmen mit 0,6

Eschen, Erlen, Fichten, Lärchen, Pappeln, Robinien und Walnussbäumen

mit 0,5

Platanen und Esskastanien mit 0,4 multipliziert.

Zu bedenken ist aber, dass es je nach Standort Abweichungen von der

Norm geben kann, so dass die Altersbestimmung von Bäumen mittels der

Faktorenrechnung nicht das exakte Alter wiedergibt, aber es ist ein

schlüssiges Bestimmungsmaß um festzustellen ob der Baum eher 50 oder

eher 60 Jahre alt ist."

(Quelle: http://www.baumportal.de/baum-alter-bestimmen.htm)

Liebe Grüße

The Inquiry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
23.05.2016, 21:05

Gute Liste, das gilt aber nur für Bäume "hier bei uns". Im Borealen Wald von Nord-Schweden zum Beispiel wächst das alles in Zeitlupe.

1

Ringezählen geht auch mit Bohrkern (ohne Fällen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?