Frage von tjooo, 41

Wie kann ich meinen Wortschatz am Besten erweitern?

hallo leute.

also seit dem ich Ferien habe ist mir aufgefallen bzw auch schon etwas früher, dass mein Wortschatz sehr gering ist. Okay nicht wirklich sehr gering, aber er ist dennoch nicht so umfangreich. Ich finde es sehr beeindruckend, wenn jemand sich in den verschiedensten Weisen ausdrücken kann und ich finde es auch wichtig bei der Kommunikation mit anderen Menschen. Meine Frage lautet dementsprechend, wie ich diesen ausweiten kann.

Also vorab schon mal , ich weiß was jetzt von euch kommen könnte, wie z.B. ein Buch zu lesen. Dies ist mir bereits selbst eingefallen aber ich weiß nicht ob das was für mich ist und ist es denn auch eine hundertprozentige Garantie? Können alle die viele Bücher lesen sich schön ausdrücken? ich wäre euch deswegen dankbar, wenn ihr mir andere Tipps vorher gibt.

Sollte ich vielleicht Zeitung lesen? Ist lesen die einzige Möglichkeit ?

Antwort
von ch4rlem4gne, 19

Also die einzige Möglichkeit welche mir geläufig ist ist, sich irgendwie geartete Kommunikation jener Menschen anzuschauen welche sich aus deiner Perspektive "besser" ausdrücken.

Das Medium spielt dabei nur eine recht untergeordnete Rolle.
Lesen ist allerdings so ziemlich das beste Mittel um diese Fähigkeiten auszubauen. Aber auch Dialoge mit Personen welche deine rhetorischen Fähigkeiten fordern sind hilfreich.

Die Prämisse nicht unbedingt viel lesen zu wollen steht übrigens in einem recht starken Konflikt zu dem Wunsch nach einem "gehobenerem" Duktus.

Und nein, nicht jeder der viel liest kann sich schön ausdrücken. Es erhöht aber die Chancen dies zu erlernen ungemein.
Des weiteren hängt es auch stark davon ab was man liest.
James Joyce prägt sicherlich einen anderen Wortschatz als Mario Barth..

Kommentar von tjooo ,

also du hast dich z.b. sehr gut ausgedrückt meiner meinung nach ( ist ja auch immer eine frage der perspektive ). okay also du meinst, durch verschiedenste medien ( fernsehn, kommunikationen anderer ) kann ich das erlernen . hmm klingt logisch. ich kann mir auch vorstellen, wenn leute in meinen umkreis so reden würden, dass ich mich auch irgdnwann auf ieses niveu begeben würde aber das tut eben leider keiner( nehme ich aber keinen übel) nun ja bleibt das fernsehn oder da internet übrig( oder zeitung ) was könnte ich da denn so schauen? ich würd jetzt schon sagen, dass ich nicht nachrichtenscheu bin oder mich nicht für politik iteressieren nur ist das interesse nicht wirklich ausgerägt^^. oll ich dokuemntationen schauen? alos mit der frauge mein ich , ob das eine gute idee wäre oder ob dir vielleicht weitere vorschläge einfallen :) und sonst danke für die antwort, ja das mit dem buch lesen überleg ich mir mal nochmal

Kommentar von ch4rlem4gne ,

Also Fernsehen per se würde ich jetzt auch nicht unbedingt als geeignetes Medium bezeichnen..

Aber wenn schon dann seien dir mal vernünftige Polit-Talkshows o.Ä. ans Herz gelegt. Da gibt es in den Öffentlich-rechtlichen ein paar.

Antwort
von Imnopinkdolphin, 7

Es gibt vieles, um deine Wortgewandtheit zu steigern. Es wurde mehrfach erwähnt, dass Lesen ein wichtiger Faktor hierfür ist. Es muss ja kein Roman sein, es kann auch einfach eine Zeitung oder ein Magazin sein; vollkommen irrelevant. Suche online nach etwas, das dich interessiert. Bei diesen etwas sachlicheren Texten findet man ebenfalls ganz gute Formulierungen und trifft auf Wörter, die ganz unterschiedlich klingen und dennoch dieselbe Bedeutung haben. Zusätzlich hattest du angesprochen, Wiederholungen zu vermeiden, nicht? Hilft zusätzlich. Synonyme sind perfekt, es gibt extra Synonomwörterbücher dafür. Du findest ziemlich viele im Duden. Dort kann man Wörter nachschlagen die man nicht kennt und fügt sie zum persönlichen Wörterbuch hinzu. Versuch' Texte zu schreiben und verwende deine neu gelernten Wörter. Wenn dir der Umfang deines Wortschatzes immer noch nicht reicht, dann setze dir das Ziel, pro Woche fünf neue Wörter zu lernen. Erhöhe diese Anzahl einfach, wenn dir das zu leicht ist. So wird dein Vokabular von Woche zu Woche nur größer. Ich persönlich führe einen Blog und wende mein Vokabular dafür an. Eventuell wäre das ja auch was für dich. Schreibst du mehr, benutzt du häufiger neue Wörter. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Brauchst du weitere Tipps, kannst du mich hier gerne kontaktieren. Viel Glück beim Erweitern deines Wortschatzes!

Antwort
von MacWallace, 16

Hallo,
um eloquenter kommunizieren zu können, bedarf des des peripheren Konsums von Sendungen, welche zwischen 14 und 18 Uhr bei RTL gesendet werden.
Mit freundlichen Grüßen Dr Blex

Kommentar von tjooo ,

haha ^^ ja ja ganz bestimmt :)

Antwort
von AstridDerPu, 8

Hallo,

um deine Wortgewandtheit zu trainieren und zur Erweiterung des Wortschatzes könntest du:

- Wortfamilien bilden: Themen; Gegenteil; Nomen mit passendem Verb und Adjektiv; etc.

- Synonyme lernen: verschiedene Wörter für wachsen (größer werden, ansteigen, klettern, sich ausdehnen usw.)

- Redewendungen lernen

- (Fremd) Wörter im Wörterbuch nachschlagen und dabei gleich ein wenig weiter schmökern

- lesen: auch mal anspruchsvollere Bücher der Weltliteratur
und anspruchsvollere Zeitungen oder das Feuilleton und den
Wirtschaftsteil einer guten Tageszeitung

- ins Theater gehen

- Lesungen besuchen

- dich einem Lese- oder Literaturkreis anschließen

- spielen: z.B. Tabu: (ein vorgegebener Begriff soll erklärt werden, dabei dürfen 4 oder 5 Wörter nicht verwendet werden), Welches Wort passt nicht in die Reihe oder Gruppe? oder Kreuzworträtsel

Achtung! Der Gebrauch von Fremdwörtern - ist oft ein Schuss, der nach hinten losgeht. Oft wirkt das wie gewollt aber nicht gekonnt.

Auch ein Rhetorik-Kurs o. ä. an der VHS wäre ratsam.

:-) AstridDerPu

Antwort
von Hellly222, 17

Ich denke Bücher sind ein guter Anfang, aber die richtigen 😉

Antwort
von Nadschi, 20

bücher, am besten von verschiedenen autoren. Wenn du lesefaul bist könnten dir auch hörbücher helfen. dann hörst du auch gut, wie der leser betont usw.

Ja, das bringt sehr viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten