Frage von HanniLundNanniT, 48

Wie kann ich meinen Kaninchen beibringen nicht mehr aufs Bett zu springen?

Ich hatte bisher immer eine Decke auf dem Bett aber da haben sie immer draufgemacht und das ging durch. Jetzt hatte ich eine Plane gekauft aber das fand meine Mutter auch nicht gut weil sie meinte das ist dann kein Kinderzimmer mehr... weiß nicht warum aber jedenfalls lässt sie nicht mit sich reden! :( Und ich darf sie jetzt nur noch frei rumlaufen lassen wenn ich mit im Zimmer bin was nicht sehr oft der Fall ist! Schule, Reiten... Das ist natürlich nicht artgerecht! Wisst ihr wie man Hasen dazu bringt nicht mehr aufs Bett zu gehen? Vielen Dank!!!

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 11

Hi du,

ich finde die Idee mit der Plane eigentlich sehr vernünftig. Alternativ kannst du Gitter um dein Bett aufstellen und so den Bereich für sie abtrennen. Natürlich markieren die Kaninchen dein Bett! Es ist groß, weich und gemütlich, wer wollte das nicht gern für sich haben? Also wird es als Eigentum gekennzeichnet.

Die Plane könnte helfen ihnen das abzugewöhnen, wer hat schon beim Pinkeln gern nasse Pfoten? Versuch ihr zu erklären, dass es nur für den Übergang ist, vielleicht lässt sie dann mit sich reden. Wer Tiere erlaubt, der muss eben auch durch die Phasen, die weniger einfach sind.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 6

Hi

wenn Dein Kaninchen das Bett als sein Revier markieren will, dann wirst Du ihn davon kaum davon abhalten können...

Sinnvoll wäre es, so ein Außensteckgehege zu kaufen und das um das Bett zu stellen. So schütze ich zurzeit meine neue Couch, die von einem meiner Männchen markiert wird -.-

Da Du aber was von Käfig geschrieben hast, was nicht artgerecht ist (sondern Tierquälerei) solltest Du besser ein Innengehege einrichten, das größer als 4qm ist. Somit haben sie immer genug Platz, brauchen keinen zusätzlichen Auslauf im Zimmer, und können auch nicht auf dein Bett pinkeln oder so ;)

Gruß

Antwort
von FunnysunnyFR, 18

Eine Blumenspritze, nur kurz ein paar Tropfen Wasser. Strahl, nicht Sprühnebel.

Nicht so das du das Bett eiweichst. Immer gut auf den Hoppler zielen.

Normal hassen die meißten Kaninchen das. Und wenn Bett gleich Dusche bedeutet, wird der Kanin bald einen Bogen drum machen.

Und er bringt das Ekelnass mit dem Bett in Verbindung, nicht mit dir.

Wenn du ihn runterschupst und schimpfst, weiß er nicht das du das Bett meinst, auf das er nicht soll. Sondern nur das sein Mensch manchmal spinnt.

Aus Karnickelsicht zumindest.

Antwort
von Rubin92, 33

Weiss jetzt nicht aber vielleicht mögen Hasen kein intensiven Geruch, kannst es ja mit Mandarinen Schalen versuchen

Antwort
von Skibomor, 31

Hasen haben überhaupt nicht im Zimmer herumzulaufen. Das ist nicht artgerecht. Besorge ihnen einen schönen großen Käfig, den du vielleicht auch auf den Balkon an die frische Lust stellen kannst. Und sei froh, dass deine Mutter so tolerant ist!

Kommentar von HanniLundNanniT ,

Ich darf keinen größeren Käfig wegen Geld... :(

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Ein größerer Käfig bringt nichts, da kein Käfig groß genug ist.
Was hilft sind Freigehege Elemente im Zimmer. Damit kannst du einen Bereich absperren.

https://www.fressnapf.de/c/kleintiere/wohnen/freigehege/

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Hasen haben überhaupt nicht im Zimmer herumzulaufen. Das ist nicht artgerecht.

Das stimmt, Hasen dürfen überhaupt nicht in einem Haus leben.
Kaninchen aber. Und viele haben Kaninchen in Wohnungshaltung und es ist artgerecht.

Besorge ihnen einen schönen großen Käfig,

Solche Käfige gibt es nicht. Kein Käfig aus dem Handel groß genug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community