Frage von bruni150, 53

Wie kann ich meine Pflanzen im Gewächshaus vor Schneckenfraß schützen?

Hilfe!! Ich habe meine Salatgurken grade mal 1 Woche in meinen Frühbeet und jetzt sind schon einige Blätter angefressen. Habe drei Nacktschnecken darin gefunden die versteckt zwischen dem Schnittlauch waren. ich kann nicht verstehen wie sie da rein kommen den das Gewächshaus ist ja geschlossen und nur oben zum Lüften auf..

ich habe zwar Schneckenkorn aber hab es noch nicht angewendet.

Kann es sein das die Nacktschnecken durch den Boden kommen? Wer kann mir einen guten Tipp geben, wäre echt dankbar, bevor die Biester mir meine ganzen Salatgurken zerfressen.

Antwort
von lamarle, 25

Du musst nicht gleich mit der chemischen Keule zuschlagen. Erstmal versuche zu klären, welche Nacktschmecken Du bei Dir gefunden hast. Da gibt es nämlich ganz verschiedene.

Die Wegschnecken und unter ihnen die gefürchtete Spanische Wegschnecke bewegen sich ausschließlich oberirdisch. Wenn es diese waren, kannst Du Deine Pflanze sehr wirksam mit einem Schneckenzaun schützen. Ich habe mit diesem sehr gute Erfahrungen gemacht:

https://www.beckmann-kg.de/Schnecken-Barriere-braun.htm?websale8=beckmann&pi...

Wenn Du Ackerschnecken hast, sieht es schlechter aus. Die leben im Boden und kommen nur nach oben, um Pflanzen zu fressen. Du kannst versuchen, Kaffee verdünnt auf die Pflanzen zu sprühen und rund herum Kaffeesatz auf die Erde zu verteilen.

Die Schnecken kommen oft in sehr, sehr kleinem Zustand in eigentlich abgeschlossene Gartenbereiche, z. B. mit Kompost.

Du solltest drauf achten, möglichst eine große Artenvielfalt in deinem Garten zu haben. Ich habe mir vor 3 Jahren das Buch "Schneckenalarm" von sofie Meis gekauft, die Ratschläge darin beherzigt und habe hier kein Schneckenproblem mehr - ohne dass ich jemals nur ein einziges Schneckenkorn ausgestreut habe.

Antwort
von Gilbert56, 16

Man kann neben den anderen hier gegebenen Tipps die Schnecken immer wieder absammeln. Wichtig: Auch nachts mit einer Taschenlampe mal nach Schnecken schauen und sie rauswerfen.

Antwort
von wolfram0815, 30

Man glaubt es kaum: Schnecken sind doch relativ schnell, und sie kommen auch auch überall hin. Wo ein Wille(oder Salat), da auch ein Weg.

Was nicht geht ist Bier, dass man in kleine Gefäße zwischen das Gemüse stellt. Das lockt Schnecken von außen noch zusätzlich ins Beet/Gewächshaus. Meine Erfahrung ist hierbei, dass du praktisch die Gefäße täglich reinigen darfst. Du brauchst auch viel Bier! Und es kommen mit der Zeit immer mehr Schnecken! Auch Salz ist völlig ungeeignet. Einzelne Schnecken kannst zwar damit bestreuen, oder ein Barriere legen. Aber das kannst vergessen.

Das beste Mittel gegen Schnecken ist Schneckenkorn. Habe verschiedene Versuche durch geführt. Dazu muß man aber ein paar Dinge wissen: Mit Schneckenkorn lockt man Schnecken an! D.H. streust du das Zeugs nur ins Beet, werden Schnecken von außerhalt zusätzlich angelockt. Siehe oben beim Bier!

Mein Tipp: Nimm einfaches billiges Schneckenkorn. Das streust du ums Beet in einem breiten Streifen (ca.1m). Ggf. zusätzlich unter Sträucher. Davon brauchst du nicht viel. Dosierungsanleitung genau lesen. Mit dieser Methode lässt der Druck aufs Beet erheblich nach. Vielleicht kommen von außen gar keine Schnecken mehr rein. Die Schnecken, die schon im Beet sind, oder die es trotzdem rein geschafft haben, die kannst du auch noch mit Schneckenkorn bekämpfen. Ich persönlich nehme im Beet ein natürliches von Neudorf. Das kostet mehr. Tut aber nichts und niemanden was(bis auf die Schnecken). Je nach Schneckenkorn mußt du nach Regen nach streuen. Machst du es richtig, wirst du mit Schnecken kein Problem mehr haben!

Antwort
von AstridMusmann, 6

Ich weiß 2 Methoden gegen Schnecken die ganz ohne Chemie sind! 1. du pflanzt blühende Tagetes/Studentenblume zwischen die Salatgurken, es ist wichtig das die Tagetes blühen, denn die Blühte  verströmt einen für uns nicht wahrnehmbaren Geruch der die Schnecken vertreibt. 2. Schnecken lieben Bier, man gräbt Flaschen oder Gläser die man zuvor ca. zur Hälfte mit Bier gefüllt hat bis zum Rand mit in das Beet ein, dann kriechen die Schnecken in die Bierflaschen, der Nachteil dabei ist das auch seltene Käfer und andere nützliche Insekten mit in die Bierflaschen kriechen/fallen und sterben.

Antwort
von sonnymurmel, 31

Ja die Nacktschnecken kommen durch den Boden....

Bei mir ist das genauso- bei diesem (Regen) Wetter  finden diese "Biester" ihr  wahres Paradies im Salatbeet. :-(

Ich sammle die Schnecken jeden Morgen und jeden Abend ab, da ich auch kein Schneckenkorn anwenden möchte.

...und wenn es mal nicht regnet, habe ich mir angewöhnt- morgens zu gießen, das soll angebl. auch gut wg. der Schnecken sein.

Ein Patentrezept gegen die Nackt-und Weinberg-Schnecken  habe ich aber auch nicht. Lg

Antwort
von Zeitmeister57, 40

Persönlich halte ich Schneckenkorn für das einzig wirksame Mittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community