Frage von Feinschmecker66, 57

Wie kann ich Laminat entfernen, welches an einer Seite unter einer nachträglich gesetzten Wand (Ständerwerk) liegt?

Hallo zusammen, in unserem Schlafzimmer lag bereits Laminat. Wir haben dann eine Wand (Ständerwerk) gesetzt, um einen begehbaren Kleiderschrank zu erhalten. Nun wollen wir das Laminat im Schlafzimmer (nicht in dem begehbaren Kleiderschrank) austauschen, um neues Laminat zu legen.

Das alte Laminat müsste im Bereich der o.g. Zwischenwand ja durchgesägt bzw. durchtrennt werden, um es zu entfernen. Und dies quasi DIREKT an der Wand, damit ich dann später das neue Laminat legen kann und eine entsprechende Dehnungsfuge zur Wand erhalte (da darf also kein Reststreifen vom alten Laminat verbleiben).

Ich habe schon diverse Beiträge gelesen, in denen der Einsatz einer Schattenfugensäge oder Lamellenfräse empfohlen wird. Dies jedoch, wenn beim bereits verlegten Laminat kein ausreichender Abstand zur Wand berücksichtigt wurde. Hiermit kann man dann also eine entsprechende Dehnungsfuge nachträglich erstellen, also Abstand zur Wand ca. 10 mm. Kann man mit diesen Geräten auch DIREKT an der Wand sägen ? Also OHNE ABSTAND ??? Falls nicht würde ich den Einsatz eines Trennjägers ins Auge fassen. Dies würde aber vmtl. sehr viel Dreck erzeugen (weil kein Anschluß an den Staubsauger möglich ist). Würde ich dann aber natürlich in Kauf nehmen, um überhaupt zum Ziel zu kommen.

Für Tips und Anregungen bin ich sehr dankbar !!!!

Antwort
von fragedame, 31

hallo feinschmecker66,

ich würde meinen Dremel nehmen oder eher mein MacAllister Multifunktionsgerät, die ein feines Sägeblatt haben und mit denen man ganz eng an Ecken und Kanten sägen kann, wenn ich es so machen würde, wie du erzählst.

Aber Schnulli hat recht, leih dir was im Bauhaus, falls du das Gerät nie wieder benutzen musst, wovon ich ausgehe, da du noch keines hast...

ehrlich, ich würde da gar nicht so ein Fass aufmachen, denn das alte Laminat war ja auch durchgehend ohne Dehnungslücke unter der Wand, also kannst du locker das neue direkt anlegen und zur Sicherheit verkleben mit dem alten. Am Ende kommt eh eine Leiste an die Wand, oder?

Viel Spaß beim Werkeln!

Kommentar von derBertel ,

"also kannst du locker das neue direkt anlegen und zur Sicherheit verkleben mit dem alten."

Auf gar keinen Fall.

Antwort
von Schnulli00, 36

Wie lang musst du sägen? Leih dir im Baumarkt ein Multifunktionswerkzeug (Multimaster o.ä.) mit kleinem Sägenaufsatz, damit kommst du direkt bis an die Wand heran. Und das auch ohne viel Dreck zu erzeugen.

Kommentar von derBertel ,

Vollkommen korrekt und einfachste Lösung.

Antwort
von Feinschmecker66, 19

Vielen Dank für die Tips,

Ausleihen hatte ich auf jeden Fall vor, da ich so ein Gerät wohl nie wieder benötigen werde!

Werde mich mal nach diesem besagten Mulittool erkundigen. Die einschlägigen Baumärkte sowie Verleihfirmen gibt's hier im Ruhrgebiet auf jeden Fall.

Danke nochmals.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten