Wie kann ich am einfachsten eine abgerissene Schranktür an einem Küchenunterschrank reparieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme dafür, gerade wieder gemacht: Zahnstocher. Die Löcher damit voll gestopft, ggf., je nachdem, ob der Lochrand ausgebrochen ist, etwas Ponal-Express an die Spitze der Zahnstocher. Hält bombenfest, das bezweifle ich bei normalen Holzkitt. Zu beachten ist auch, dass man Holzkitt, wenn die auszubessenrnde Stelle tiefer als als 4/5 mm ist, schichtweise aufzutragen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder mit Holzkitt zu schmieren und wenn es trocken ist, ein neues Loch bohren oder das Loch etwas größer machen, dass ein abgesägter Holzdübel, reinpasst, verkleben, mit Holzleim und neues Loch bohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiiki77
27.10.2016, 22:41

Ich denke ich werde es erstmal mit dem Holzkitt probieren. Lg

0

Holzkitt kann man dafür vergessen, reist aus! Loch auf 6mm aufbohren und Holzdübel einleimen. Nach Aushärtung Dübel abschneiden und neues Loch für die Schrauben bohren. Das hält wenigstens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Da es ja keine sichtbare Schrankaußenwand zu sein scheint, würde ich da gar kein Federlesen machen.

Holzbohrer genommen und durchgebohrt bis in den Nebenschrank. Passende metrische Schrauben inkl. Muttern und Unterlegscheiben genommen und das Ganze samt Scharnier zusammengeschraubt. 

Im Schrank sieht das keiner und abreißen tut das nie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiiki77
27.10.2016, 22:40

Moin,

Deine Idee ist gut. Da hatte ich gar nicht dran gedacht, leider läuft auf der anderen Seite genau eine Schiene für eine Schublade entlang. Dieser Weg fällt somit leider aus. Ansonsten hätte ich es genau so gemacht, denn günstig und bombenfest.Lg

1
Kommentar von Karrrrrl
11.04.2017, 17:59

Schrauben nimmst Du Senkkopfschrauben M5 x 40 bzw. 50, Rest kannst Du absägen wenn es stört im Schrank innern

0