Frage von NicodiAngelo, 162

Wie kann ich, 14 Jahre, das Schulsystem verändern?

Diese Frage hört sich zuerst ziemlich banal an, jedoch nehme ich diese Frage sehr ernst.

Ich bin ziemlich gut in der Schule, doch ich bin mit unserem Schulsystem nicht zufrieden. Mir persönlich ist es sehr wichtig, das sich unsere Schulsystem positiv verändert. Ich selber als Schüler weiß aus Erfahrung und aus Beobachtungen, dass unser Bildungssystem scheitert.

Nun meine Frage: Wie kann ich dies ändern? Kann ich das Bildungsministerium anschreiben? Wo finde ich dafür die E-Mail Adresse und lohnt sich es überhaupt da sich zu "beschweren"?

Danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jonashima, 59

Also ich bin auch der Meinung, dass sich das ändern sollte. Wenn du etwas ändern willst, müsstest du aber schon eine realistischen Ansatz haben, wie du das angehen willst.
Ich hab ein paar Ideen und hoffe, ich finde während oder nach dem Studium ein paar Kontakte und Projekte, bei denen man bestimmte Ansetze testen kann.

Für dich würde ich raten, erstmal die Schule zu Ende zu bringen und dann vielleicht in einen Sektor zu gehen, bei dem du gute Ideen auch umsetzen kannst.
Mit 14 hat deine Meinung leider nicht viel Gewicht...
Aber wenn du dranbleibst, dann findest du Leute, die dich unterstützen

Antwort
von voayager, 37

Dein Anmsinnen ist dermaßen weltfremd und ausgeprägt unreif! Back mal kleinere Brötchen und versuche in deiner Schulklasse "dies und das" zu beeinflussen, dann biste schon ganz gut.

Es gibt viele Pubertierende, die nach den Sternen greifen, das ist nun wirklich nicht neu, genutzt hat es nie was - wie auch. Eine breitangelegte Schülerbewegung könnte etwas erreichen, doch diese ist nicht in Sicht.

Antwort
von robi187, 33

das haben schon viele 14 jährige vor dir versucht?

aber es ist ländersache?

meist haben die regierung einen plan über die minstererinen und dise haben ein plan der referenten? aber es gibt auch ober schulämter.

auf jeden fall macht es nur sinn wenn du den richtigen ansprechpater hast und den must erst mal herusbekommen.

Antwort
von paranomaly, 43

Du kannst zwar versuchen einen Brief zu schreiben, jedoch werden die ihn am Ende eh in den Müll werfen. Selbst wenn 75 % der Bürger eine Änderung des Systems verlangen, hat am Ende immer noch die Regierung das Recht zu entscheiden ob es geändert wird oder nicht. Wenn sie es für passend hält, da kann man sich noch so aufregen, dann wird es sich auch nicht ändern.

Antwort
von Demelebaejer, 9

Deine Frage gehört zu der Kategorie, über die ich nur schmunzeln kann. Da kommt ein 14-Jähriger an, der noch grün hinter den Ohren ist, und meint, er kennt das Schulsystem, das bald scheitern wird, und fragt hier, wie es verbessert werden kann. Wie naiv Du bist, erkennt man daran, dass Du nicht weißt, dass es kein "Bildungsministerium" gibt, sondern in jedem unserer Bundesländer gibt es ein Kultusministerium. Wer das Schulsystem ändern will, fragt nicht hier, wie man das macht, sondern schaut im Internet nach der Adresse des eigenen Kultusministeriums und schreibt denen einen Brief. Viel Erfolg!

Antwort
von Kuhlmann26, 16

Als Einzelner wirst Du nicht allzuviel machen können und ich glaube auch nicht, dass es viel nützt, E-Mail an das Kultusministerium Deines Landes zu schreiben.

Aber schau Dir doch mal die Seite der "KinderRÄchTsZÄnker" (komischer Name) an. Das sind Berliner Schüler gewesen, die verschiedene Dinge auf die Beine gestellt haben. Martin, einer von Ihnen und inzwischen erwachsen, hat eine demokratische Schule mitbegründet. Die "Demokratische Schule X" in Berlin-Heiligensee.

http://kraetzae.de/

Gruß Matti

Antwort
von Gerrit2013, 69

Würde mich dir anschließen
Also wenn du es dann schafftst, dann sollte die schule um 9 Beginnen

Kommentar von NicodiAngelo ,

Ja! Vor circa hundert Jahren wurde beschlossen das öffentliche Schulen um 7:45 morgens starten. Zu dieser Zeit sind die Schüler auch früher ins Bett gegangen, denn es gab wenig Lichtquellen, die das Aufbleiben nach Sonnenuntergang ermöglicht hätten. In dieser Zeit geht der Durchschnittsschület um 22:30 ins Bett und steht um 6:30 wieder auf. Das bedeutet 8 Stunden Schlaf. 

Forscher haben schon lange bestätigt, dass dies zu wenig für eine/n Jugendliche/n , der/die in der Pubertät ist, Sport treibt und durchschnittlich 8 Stunden pro Tag lernt. 

Kommentar von Demelebaejer ,

Dann muss der "Durchschnittsschüler" halt früher ins Bett gehen.

Kommentar von Gerrit2013 ,

Dann bleibt dem 'Durchschnittsschüler' noch weniger Freizeit als er schon hat

Antwort
von Nijori, 39

Du allein garnicht du kannst Unterschriften sammeln oder ähnliche Sachen aber es ist zimmlich schwer in unserem System von unten was zu ändern.

Wer keine Verbindungen oder selber Einfluss hat kann in der heutigen Welt leider nicht wirklich viel verändern.

Antwort
von MogelHans, 70

Ich bezweifle das ein 14-Jähriger Typ auch nur ansatzweise eine Ahnung davon hat, wie die Leute das hinter den Kulissen alles geplant haben.

Ich gebe dir zwar recht, dass einige Dinge besser gemacht werden können, allerdings hast du da wohl kein Mitbestimmungsrecht. Und das ist mir so auch ehrlich gesagt angenehmer. Du hast weder die nötige Erfahrung noch das nötige Wissen dazu. 

Kommentar von NicodiAngelo ,

Ohne mich zu kennen, behauptest du also, nur weil ich 14 Jahre bin, dass ich keine Ahnung von Politik/ unserem Schulsystem hätte ? Das ist naiv.

Kommentar von MogelHans ,

Wenn du so großartig Ahnung davon hättest, würdest du nicht so eine naive Frage stellen.

So viel zum Thema Naivität ;).

Antwort
von MrsTateLangdon, 80

Ich glaube mit 14 und allein kann man nicht wirklich viel ausrichten..Du könntest dich vielleicht mit anderen, die genauso denken, zusammenschließen und dann eine Petition oder dann eine Email an das Ministerium senden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten