Wie funktioniert ein transistor? (Einfache erklärung)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein transistor ist ein regelbarer widerstand dessen widerstandswert durch das spannungsverhältnis zwischen basis (steuerspannung) und emitter/kollektor verändert wird (NPN/PNP)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Grobeinteilungen.

Grob gesagt, kann man einen Transistor sowohl als Verstärker verwenden, als auch als Schalter betrachten. Ihn nur als veränderlichen Widerstand zu betrachten, wäre zu einfach.

Ganz simpel betrachtet sieht es so aus:

Es gibt zwei Grundsätzliche Arten. Die PNP Typen und die NPN Typen.

Man kann sich das so vorstellen:

Der PNP Typ muß Negativ an seiner Basis (das mittlere Beinchen) erhalten damit er den Positiven durchschalten kann (die Aussenbeinchen). Transistoren dürfen aber nur über einen Widerstand Spannung an ihren Basisanschluß bekommen, sonst schlagen sie gleich durch. Der Plus kommt nun direkt an ein Aussenbeinchen. An das andere Aussenbeinchen kommt ein Widerstand, und von diesem Widerstand geht`s auf den Plus.

Beim NPN ist es umgekehrt.

Das ist sehr Grob die erste Transistorschaltung. Ein Kleiner Strom durch die Basis (mitleres Beinchen) lässt einen viel größeren Strom über die Aussenbeinchen fliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie der Name schon sagt ist ein Transistor ein veränderbarer Widerstand. je nach dem Strom an der Basis verändert sich der Strom zwischen Emitter und Kollektor.

Es ist etwa so ähnlich wie bei einem Wasserhahn. Je mehr du den aufdrehst, desto mehr wasser fließt heraus.

http://www.hobby-bastelecke.de/halbleiter/transistor_funktion.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal: Ein Transistor ist entweder ein Schalter oder ein Verstärker.

Als Schalter hat er zwei Stellungen, An oder Aus. Bastelt man Schalter geschickt zusammen kann man damit verschiedene Sachen machen. Das simpelste was man damit machen kann ist ein Speicher. Da jeder Schalter nur zwei Stellungen hat benutzt man dazu optimaler weise das "binäre" Zahlensystem.

Also statt 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 gibt es nur noch 0 1. Man kann jede beliebige Zahl zB. 14 in eine binäre Zahl umwandeln. 14 = 1110

Als Verstärker kann man damit sehr kleine Spannungen so weit verstärken dass man sie messen kann. Das braucht man auch überall in der Elektronik. Mehrere Transistoren in einer Schaltung zum Verstärken nennt man Operationsverstärker. Die können Spannungen locker um das 10.000 fache verstärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinkirmit
01.12.2016, 19:45

<Ein Transistor ist entweder ein Schalter oder ein Verstärker.<

 

genau das ist nicht so - es ist ein regelbarer widerstand der mit eim minimalen steuerstrom den kollktor/emitter strom definiert!!!

 

>Als Verstärker kann man damit sehr kleine Spannungen so weit verstärken dass man sie messen kann.<

 

da wird NICHTS 'verstärkt' - es muss am emitter eine spanning ANLIEGEN die mit der steuerspannung nichts gemeinsam hat ausser der polarität! einige ladungsträger der steuerspannung bewirken dann den widerstand der sperrschicht adequate zu verändern. 

 

0