Wie befestigt man Pflanzen im Aquarium so, dass sie die Fische nicht mehr rausreissen können?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo,

ganz wichtig ist das die pflanzen  jünger am Boden haben die nährstoffe brauchen sie das sie sich fest setzen können unser fisch hat das auch immer gemacht wir haben mehr steine rein besser gesagt an die pflanzen stellen und durch den dünger wachsen unsere pflanzen wöchentlich 15-20 cm sowass man sie nach schneiden muss so fest sitzen die jetzt. gruß Tatjana


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Was sind das denn für Welse? Bei manchen kann man halt gut die Hälfte der Pflanzen Vergessen, bei manchen Riesen gehen teilweise gar keine Pflanzen. 

Hab selber nur Antennenwelse, die schaffen das nicht Pflanzen rauszuziehen, habe auch damit die nicht angenagt werden nur barschfeste Pflanzen drin, also verschiedene Arten von Anubia, die man mit Angelschnur an Deko festbindet. Vielleicht hilft das auch bei den Riesen weiter? :) 

Ansonsten Mühe sparen, viele Stengelpflanzen wachsen auch ohne das man sie in den Boden setzt. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du z.B. Wasserpest und Hornkraut hast, ist es klar, dass die Pflanzen herausgerissen oder gefressen werden. Deswegen ist es ziemlich klug, vorher nach dem Fisch zu googlen :)

Als Barschfest und somit meist auch "andere-Fische-fest" haben sich z.B. Anubias, manche Schwertblattpflanzen oder aber der ein oder andere Wasserkelch erwiesen, Vallisnerias sind auch hart im Nehmen.

Es sollten möglichst FESTE, HARTE, GROßBLÄTTRIGE Pflanzen sein.

Also würden sich bei Welsen aller Art, auch bei Nicht-Saugwelsen, Wurzeln mit Anubias drauf eignen. Die wachsen an und können nicht mehr rausgerissen werden, essieidenn du hast Mekongriesenwelse auf Anabolika im AQ.

Ansonsten, wie schon bei anderen erwähnt, es mit Gewichten versuchen. Wenn deine "Welse" aber Buddler sind, gehen nur Anubias oder angewachsenes Moos, da sonst logischerweise alles "umplatziert" wird.

Nächstes mal soll sie etwas besser gucken, was für Fische sie denn eigentlich kauft und wie man das Aquarium dementsprechend aufzubauen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Wie hoch ist der Bodengrund?

Bei zu wenig Bodengrund halten die Pflanzen nicht... und schon gar nicht mit Welsen im Becken.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir haben einen Stein genommen dann die Pflanzen mit Angelschnur daran befestigt.

Hält alles super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBube01
04.11.2016, 10:50

Was du auch machen kannst, die Gummifropfen auf den Boden befestigen. ( wo man auch die Schläuche mit fest macht )

Und daran die Pflanzen mit Angelschnur binden.

0

wir haben kleine biegsame Metallgewichte an de Wurzeln befestigt. Die bekommt man meist im Zooladen dazu, wenn man Pflanzen kauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDragonhunter
04.11.2016, 10:43

Ich glaube du unterschätzt die Kraft dieser Tiere :) Die rupfen die festgeklebten, zusammen gesteckten mit steinen beschwerten Pflanzen raus. das benötigte Gewicht wäre (nur eine Einschätzung von mir, meine Mutter macht die Aquarien, ich sehe nur zu) ca 0.5Kg damit die bleiben wo sie sind. Wenn nicht sogar 1kg oder mehr. Als Fischer weiss ich, welche gewaltige Kraft selbst kleine Fische aufbringen können.

0
Kommentar von Debby1
04.11.2016, 13:30

Hallo SiSei90,

das Bleigewicht das  an den Pflanzen ist muss entfernt werden, das Aquarium Wasser wird dadurch belastet.

Keiner möchte Blei in seinem Aquarium haben, das schadet den Fischen.  

0

Was möchtest Du wissen?