Wie baue ich ein Fußballtraining für Kindergartenkinder auf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Fangspiele sind schon der richtige Weg. Um das  ein wenig mit dem ball zu verbinden, können die Kinder mit dem Ball zum Beispiel Markierungshütchen umschießen oder den Trainer treffen, der dazwischen herumläuft.

Oder du ziehst ein Springseil hinter dir her und erklärst, dass die Kinder es fangen sollen, indem sie mit dem Fuß drauftreten.

Es gibt viele Übungen, bei denen die kinder einfach spielerisch die Koordination und räumliche Orientierung üben. Ein Spiel auf kleine Tore kann es natürlich auch geben. Und man sollte darauf achten, dass man spezielle leichte Bälle hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misan1
22.03.2016, 23:31

Danke für die Antwort. Mein Problem war eben Spiele zu finden die noch im entferntesten was mit Fußball zu tun haben die man aber auch in einer kleineren Halle umsetzen kann. Aber die Ideen mit den Fangspielen find ich schonmal super :)

0
Kommentar von PeterSchu
22.03.2016, 23:43

Such doch mal im internet unter "Training bambini" oder ähnlich.

Du kannst auch mit Hilfsmitteln einen Kreis als "Burg" bauen. Die Angreifer sollen dann die Burg "besetzen", indem sie Balle hineinlegen/werfen/schießen. Und die Verteidiger im Kreis müssen die Burg befreien, indem sie die Bälle wieder rauswerfen.

Anderes Beispiel: die Kinder laufen durcheinander, vielleicht auch mit Ballführen. Beim Kommando "Regen"  rennen alle zum Schutz ins Tor, bei Sturm legen sie sich auf den Boden, bei Sonne strecken sie die Arme nach oben.

Spiele, die man hinter einer Geschichte versteckt, machen das Ganze unterhaltsamer. Und die Kinder üben ganz nebenbei Aufmerksamkeit, Beweglichkeit usw.

0

Was möchtest Du wissen?