Frage von Unartiggeist, 57

Wer kann meine zwei Fragen zu "The Witcher 3 - Wild Hunt" beantworten?

Ich spiele das Spiel seit einer Weile und in Ermangelung einer Spielanleitung stellt sich mir folgende Frage: Was unterscheidet Äxte von Schwertern? Äxte haben höhere Stärke, aber auch schwächere Schwerter erzielen höhere Preise. Wie kommt das? Haben Schwerter eine höhere Reichweite? Immerhin sind die ja viel länger...

Meine zweite Frage bezieht sich auf Keira Metz. Ich habe ihre Quests absolviert, an deren Ende Keira sich die Unterlagen des Magiers aus dem Turm auf der Reuseninsel geholt hat. Die wollte sie Radovik(oder heißt der Radevik?) geben. Geralt wollte das aber definitiv nicht zulassen und hat sie sogar erschlagen, um sie aufzuhalten. Dann hat er die Unterlagen verbrannt. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das dieser Herrscher nicht sehr nett ist, verstehe ich, aber es ging doch um ein Heilmittel für eine schwere Krankheit. Das wäre doch gut gewesen, wenn es verwendet worden wäre, egal von wem. Warum hat Geralt also die Unterlagen verbrannt und wieso wollte er verhindern, dass der Herrscher sie bekommt?

Antwort
von timdegu, 29

Axt und Schwert: Äxte richten oft mehr Schaden an jedoch, zumindest kommt mir des so vor, ist die Axt etwas langsamer und hat weniger Reichweite wie ein gutes Schwert. Da ich eh immer bei Witcher 3 der Schwerttyp bin hab ich auch egal ob die Axt mehr Schaden austeilt hab ich die Verkauft. Eine Axt hat es mir jedoch schon angetan und zwar die Axt der Wilden Jagt. Da sie gleich lang bzw. ich glaub sogar länger als das Schwert ist und viel Schaden zufügt leider ist die recht langsam und damit unpraktisch für einen schnellen Nahkampf. Außerdem haben Schwerter den Vorteil dass man manche mit Runen Verbessern kann. 

Keira: Wie ich des verstanden hab sind in den Dokumenten nicht nur hilfreiche Zauber gegen Krankheiten sondern auch Zauber die viel Schaden antun könnten. Ich hab Keira getötet (beim 1. Mal durchspielen). Ich kann mir des nur so vorstellen dass Geralt die Dokumente verbrannt hat damit diese Niemals in die falschen Finger geraten. Bin gerade dabei Witcher nochmal durchzuspielen mit New Game + dort werde ich sie am Leben lassen.

Antwort
von PaC3R, 34

Äxte: die meisten äxte sind solche billigdinger die du findest, in die du keine runen bauen kannst, das ist schlecht. Und meistens findest du auch ein episches schwert, das besser ist fürs gleiche level in das dann auch 3 runen passen. Oder du craftest dir eines. Aber im grunde ist es egal ob du axt oder schwert nimmst, beide haben die gleichen moves und reichweite, zumindest hab ich nie unterschiede bemerkt

Keira: sie ist eine hexe, und die sind nicht gerade beliebt, d.h. Sie könnte auf einem scheiterhaufen enden. Zudem wollte sie glaub ich die papiere verkaufen und da eigenen nutzen draus ziehen, und mehr fällt mir grad nicht mehr ein, is schon zu lang her =D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community