Frage von Feercini, 64

Wer ist der schwarze Mann mit langem Mantel nachts in meinem Zimmer?

Das Thema ist schon älter nur ist es in meiner Form so noch nicht vorgekommen. Ich bin 23 Jahre alt und es fing vor 1 Jahr erst an. Plötzlich wachte ich nachts auf und sah eine dunkle Gestalt in meinem Zimmer, der berühmte schwarze, große Mann mit einem langen Mantel. Vor Angst konnte ich nicht sprechen und schaltete sofort das Licht an und da war er schon wieder weg. Er steht immer nur da schaut mich an aber ich merke er will immer irgendwas von mir. So 2 Wochen später wiederholte sich das ganze. Nun ist es so das ich wieder diesen Realen Traum hatte nur das ich diesmal eine vor meiner Tür an der Terrasse eine geraucht hatte, als ich in die Tür rein wollte stand plötzlich der schwarze Mann hinter mir, hielt mich am Arm fest und wollte mich ins weitere Dunkeln außerhalb des Lichts zerren, ich riss mich weg und rannte rein, schloss die Tür und war wie in schock und starre. Legte mich wieder ins Bett und schlief ein. Wieder 2 Wochen später wachte ich plötzlich auf, sah auf den Boden und es schien so als wenn an der Tür zur Terrasse raus eine Pfütze Blut auf dem Boden vor mir wäre das immer mehr und mehr wird und zu mir läuft. Hab nochmal meine Augen konzentriert weil ich dachte das kann nicht sein, schaltete das Licht ein und da war es wieder weg. Gestern Nacht dann nochmal. Ich wache plötzlich auf der Mann mit dem langen Mantel steht wieder vor mir und schaut mich an. Sein Gesicht kann ich nie erkennen. Er wollte mich packen und mitnehmen ich habe mich gewehrt und um mich geschlagen sodass ich eine Schürfwunde am Ellbogen habe. Das komische an der Sache ist einfach, dass in dem Zustand wo ich "wach" bin oder es meine zu sein und dieser Mann vor mir steht ich im vollsten Bewusstsein hastig das Licht anmache und alles wirklich Real erlebe. Ich merke er will mich mitnehmen, wohin weiß ich nicht.

Viele würden sagen das ist ein art Traum etc. nur ist das komische wie gesagt an der Sache das ich wach bin ich schalte in diesem Schockmoment das Licht an merke er ist weg hab schiss denk mir gut war ein Traum und mach das Licht wieder aus.

Antwort
von Feercini, 26

Drogen nehme ich keine. Gut ich rauche ist das ist auch eine Droge. Ansonsten böses ist in meinem Zimmer auch nichts wirklich passiert.

Psychisch Problem wäre mir neu. Bei mir ist alle gut ich Liebe mein Leben jeden Tag aufs neue, hab Freunde, mach Karriere, bin Gesund alles bestens. Ich denke halt das es irgend einen Grund haben muss bzw. irgendeine Bedeutung. Weil es immer schlimmer wird. Zuerst steht er nur da und schaut mich an. Mittlerweile wie gesagt zerrt er schon an mir und will mich mit nehmen. Ich denke jetzt auch nicht das es Real ist also das wirklich ein schwarzer Mann in meinem Zimmer steht auch wenns Real scheint, dennoch muss diese Deutung ja irgend einen Grund haben.

Kommentar von Feercini ,

Ich habe eines vergessen zu sagen. Vor langer Zeit hatte ich ebenfalls einen Traum in dem ich Krebs hatte vom Rauchen und der Arzt meinte ich solle aufhören sonst sterbe ich also in diesem Traum. Hatte mir gedacht vielleicht ist das eine Warnung das der Tod mich holen wird wenn ich immer noch weiter rauche also als eine Art Warnung 

Antwort
von Magusss, 18

Besitzt du Gegenstände die vielleicht etwas älter sind wie Bilder, Gemälde oder Kunstgegenstände? Die mit dieser Person in Verbindung gebracht werden?

Geister können eine Verbindung mit Gegenständen herstellen. Sie klammern sich daran fest und erscheinen nur in der Nähe dieser Gegenstände. Sie erfreuen sich deiner Angst. Menschen die im realen Leben böse waren, sind als Geister oft noch bösartiger.

Oft hilft dann nur ein professioneller "Ghost-Buster", der die Verbindung zu dem Gegenstand löst. Danach hast du wieder Ruhe.

Kommentar von Feercini ,

Nein nichts in der Art.

Antwort
von alphafish, 28

hört sich nach einer Mischung von Traum und Schlafwandeln an, was Dich zur Annahme verleitet, die Erlebnisse als real zu empfinden.

Ich glaube Dir, dass Du diese Situation als real empfindest, bin aber gleichzeitig überzeugt, dass sie physisch niemals stattgefunden haben.

Antwort
von mariontheresa, 27

Das was du "siehst" ist das Bild, das dein Gehirn aus den Sinneseindrücken macht. Im Schlaf kommen noch Erinnerungen dazu, die meist ohne Zusammenhang sind, und das Gehirn bastelt dann was zusammen. Meine Mutter, damals 95, hat nach einer Vollnarkose auch tagelang den schwarzen Mann gesehen. Und noch viele andere Dinge. Eine Ursache kann auch sein dass du zu wenig trinkst. Oder Drogen. Oder ein psychisches Problem. Oder eine Veränderung im Gehirn.

Antwort
von waveboardexpert, 45

Traum. Gibt es für dich eine andere logische Erklärung?

Falls nein, dann würde ich mich psychologische Behandlung geben oder wenigstens mal mit einem Psychologen reden.

Viel Erfolg

Antwort
von Casual1948, 26

Das hört sich ziemlich gruselig an. Geh mal am besten in professionelle Behandlung, wir können da wenig helfen.

Antwort
von DawnSlight, 10

Also entweder du bist schizophren oder du nimmst LSD oder du hast wachträume oder jemand will dich echt entführen

Antwort
von Kandahar, 22

Du solltest dir professionelle Hilfe suchen.

Antwort
von brido, 33

Was ist die Frage? Das ha es schon in echt gegeben, allerdings wurden die Frauen schwer mißhandelt. 

Antwort
von Zischelmann, 23

Eine Überwachungskamera wäre sinnvoll

Ist in dem Zimmer wo Du wohnst schon mal was Böses geschehen?

Bevor Du eingezogen bist?

Antwort
von AntwortMarkus, 25

Tolle Geschichte. Du hat viel Fantasie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community