Wenn ich beide Fi-Schalter ausschalte, habe immer noch Strom auf den Steckdosen. Nur die Lampen gehen aus. Ist das im NeuBau(1/2/2016 Fertig gestellt) zulässig.

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich besteht bei Neuinstallationen die Pflicht, als Personenschutz jede frei zugängliche Spannungsquelle mit einem RCD (alt: FI) ≤ 30 mA abzusichern.

Bei zwei RCD werden Bad und übrige Installation separat abgesichert sein.

Als Brandschutz wird zwischen Zähler/Hausanschluss und Unterverteilung zusätzlich ein RCD mit 100-500 mA vorgeschaltet.

Alle RCD haben eines gemeinsam: Schaltet man sie aus, so werden alle aktiven Leiter unterbrochen. Bei einpoligen RCD sind das L und N, bei vier-/allpoligen RCD sind es L1, L2, L3 und N.

Hinter einem ausgeschalteten RCD darf keine Spannung mehr anliegen. Lediglich der Schutzleiter ist immer unterbrechungsfrei aktiv.

Was auch immer da bei Dir passiert ist: Es liegt offensichtlich ein Installations-fehler vor, da die Steckdosen nicht in den Personenschutz eingebunden wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OleH1990
06.04.2016, 22:10

Das Haus ist ein anbau vom Vermieter, er hat auch die gesamte Elektrik selber gemacht.

Wir habe keine eigen Leitung zum aus es kommt alles vom sein Haus, es wurde nur ein Zwischenzähler eingebaut.

 
Den Sicherungskasten hat der grade fertig gemacht als wir schon drin waren, ein Überprüfung gab es nicht
( war nie jemand da) die beiden FI schalter sind einmal für Bad oben und Bad unten aber auch nur für´s Licht mehr nicht!

Mein eigentlich frage ist dürfen wir hier überhaupt noch wohnen und ist der Mietvertrag überhaupt gültig?

0

Wenn die RCDs in deiner eigenen Wohnungsverteilung sitzen, neben den Sicherungen, mit denen du die betreffenden Steckdosen ausschalten könntest. Dann ist das nicht zulässig. Und ein grober Fehler. 

Da hat wahrscheinlich ein Ungelernter die Kabel aufgeklemmt, oder jemand hat die Beschriftung vertauscht. Allerdings muss es auch massive Pannen bei der Überprüfung der Anlage gegeben haben, so was fällt eigentlich auf. 

Ich würde mir dringend das Messprotokoll für deine Wohnung zeigen lassen, welches der Wohnungseigentümer vom Elektriker bekommen haben müsste.

Wer weiß, was da noch alles falsch geklemmt wurde, Vorsicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OleH1990
06.04.2016, 22:07

Das Haus ist ein anbau vom Vermieter, er hat auch die gesamte Elektrik selber gemacht.

Wir habe keine eigen Leitung zum aus es kommt alles vom sein Haus, es wurde nur ein Zwischenzähler eingebaut.

Den Sicherungskasten hat der grade fertig gemacht als wir schon drin waren, ein Überprüfung gab es nicht
( war nie jemand da) die beiden FI schalter sind einmal für Bad oben und Bad unten aber auch nur für´s Licht mehr nicht!

Mein eigentlich frage ist dürfen wir hier überhaupt noch wohnen und ist der Mietvertrag überhaupt noch gültig?

0

Ganz klar nein, da seit 2009 bei Neuanlagen ein Gesamt-FI (inzwischen mehrere FI's) vorgeschrieben ist. (VDE 0100 Teil 713)  

Ansonsten lies die Antwort und den Kommentar von treppensteiger.
Dort wurde bereits alles gesagt. Bei Verweigerung eines Messprotokolls, Mieterschutz aufsuchen und ggf. Elektrofirma zu Überprüfung beauftragen. 

Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du de RCD ausschaltest, dann sollten auch die Steckdosen, die über diesen RCD laufen auch abgeschaltet sein, sonst wurde ein Fehler gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn DU Elektriker bist, weißt Du auch das das nicht zulässig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OleH1990
05.04.2016, 23:07

Muss es abgenommen werden, es ist ein anbau und hat nur ein zwischen zählen? 

0

Beide FI wovon? 2 Gruppen? 1 Licht, 1 Steckdosen?

Da liegt ein Installationsfehler vor, ist somit sicher nicht zulässig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fi wird nur für Nass und Feuchträume eingesetzt also Bad und Küche und der gleichen .Da es dort zu den gefährlichen Körperströmen kommen kann . Also schalte er nicht alles all polig ab .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katsa1
06.04.2016, 19:52

Es ist inzwischen Vorschrift einen RCD für alle frei zugänglichen Steckdosen zu verwenden!

2
Kommentar von JoGerman
14.09.2016, 03:28



Fi wird nur für Nass und Feuchträume eingesetzt

@fuji415:
Die letzte Gesetzesänderung vor 7 Jahren scheinst du verschlafen zu haben...

0

Bin zwar Elektriker, aber meine Ausbildung liegt 20 Jahre zurück. Wenn die gesamte Elektrik über FI läuft, sollte das natürlich nicht so sein. Pflicht ist (oder war damals) aber nur Badezimmersteckdosen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoGerman
14.09.2016, 03:25

Pflicht ist seit 01.01. 2009, dass die GESAMTE Elektroanlage über den FI (heute RCD genannt) läuft, nicht nur Feuchträume.  (VDE 0100 Teil 713)
Bei Neuanlagen sind sogar mehrere vorgeschrieben, damit im Fehlerfall nicht sofort das ganze Haus/Wohnung dunkel ist.

Meine Ausbildung liegt 36 Jahre zurück, allerdings schreibt die Handwerkskammer vor, dass sämtliche gesetzlichen Neuauflagen zu beachten sind, um Unfälle oder gar Todesfälle zu verhindern.    

Gruß DER ELEKTRIKER

0

Was möchtest Du wissen?