Frage von Leschge, 38

Welchen PA Subwoofer Aktiv für 200 Euro?

Hallo,

ich suche einen PA Aktiv Subwoofer für maximal 200 €, ich weiß es ist nicht gerade viel aber sollte dennoch reichen.

Es handelt sich dabei um Hüttenpartys, d.h. er sollte etwas robust gegen Schläge etc. sein und auch mal länger auf voller Lautstärke spielen können, ohne dass er in 1000 Einzelteile zerspringt. Ich habe zwar schon recherchiert, aber leider kenne ich mich zu schlecht aus und im Internet gibt es viele Unstimmigkeiten, weshalb ich mir unsicher bin. Das Einzigste was ich mitnehmen konnte ist, dass Auna , Skytec, Omnitronic, MC Crypt, Malone Schrottmarken seien. :D

Welche Anlage wir gerade besitzten:

  • Verstärker: thomann.de/de/the_tamp_e400.htm
  • 2x Boxen: thomann.de/de/the_box_pa110_fullrangebox.htm?ref=search_rslt_the+box+PA110+_157978_1
  • 2x Alte/Billige LIFE 3 Weg-Lautsprecher

Jetzt brauchen wir noch einen vernünftigen Subwoofer.

Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte, der mehr Wissen als ich hat.

MFG :)

Antwort
von soiza1000, 27

Ich würde lieber eine größere Endstufe kaufen und am EQ den bass hochschrauben, da die 10" Tops eigentlich einen ordentlichen Bass liefern sollten. Denn die e400 hat "nur" 120Watt an 8 Ohm was für diese Tops relativ wenig ist da sie RMS ja 250W aushalten.

Wenn ihr trotzdem einen ordentlichen Sub wollt würde ich euch einen 12" Sub empfehlen da ihr ja die 10" in den Tops habt würde ein 10" Sub eher wenig sinn machen, hier wäre eine dickere Endstufe wieder die optimalste Lösung.
Aber schau dir mal den Sub der MPA Milly an oder den the box pro achat 112Sub A an, dieser liegt jedoch knapp 100€ über eurem Budget.

Kommentar von Leschge ,

Danke für die Antwort. ^^ Ja die Boxen sind gut vom bass her, hatten davor jedoch auch einen aktiv Subwoofer mit 10" man merkt schon deutlich nen unterschied, wenn er an bzw aus ist, Obwohl er kein guter war.

Kommentar von dDPlayer ,

Ne Endstufe die 250W statt 120W in die Topteile Prügelt ist Nutzlos.

Das sind im Idealfall lächerliche 3db mehr, vermutlich sind die ohmschen Verluste durch erwärmung der Bauteile so hoch, dass die verdopplung der Leistung garkeinen Effekt hat, außer nem höheren Lautsprecher verschleiß.

Und nein 10er Tops sollen keine Bässe wiedergeben, dafür haben die nicht genug Hub

Antwort
von dDPlayer, 19

Wenn groß werden darf und Selbstbau in Frage kommt ( gibt immer ein besseres Ergebnis als Fertig kaufen, wenn man die Leistung relativ zum Preis sieht)

Dann MTH46LC mit die Thomann 18er, oder ein BOTH118 mit nem Mivoc AWX184. Beides kann man sich auf Youtube mal angucken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community