Frage von Julius2564, 26

Welche Wirkung hat Umgang Sprache und was sagt Umgangssprache über eine Person aus die diese benutzt für neh englisch Arbeit muss ich das wissen?

Antwort
von Dahika, 14

Gerade im Englischen, in England, erkennt man anhand der Sprache sehr gut, aus welcher Schicht, aus welcher Klasse der Sprecher stammt. Erstens der Akzent natürlich,  aber auch die Wortwahl machen dich erkennbar, wo du hingehörst.

ein altes Beispiel ist das George Bernhard Shaw Stück Pygmalion.

Ich habe ein interessantes neues Buch gelesen, wo über die unterschiedliche Sprache der Oberschicht und der Working Class geschrieben wird. Sehr interessant. Leider weiß ich nicht mehr genau, wie es heißt. Being British? I don´t remember..

Allerdings ist das wirklich ein Insiderwissen. Man muss in die entsprechende Schicht - am besten natürlich in die Oberklasse - hineingeboren sein, sonst verrät man sich immer.

Interessanterweise benutzen aber z.B.  upper class Leute oft die gleichen Worte wie die working class Angehörigen. In der Middle Class benutzt man z.B. das Wort toilett, während sowohl die upper - wie die working class loo sagt.

Und so gibt es sehr viele Beispiele. Und die kennt man nur, wenn man damit aufgewachsen ist. Und wenn man den falschen Begriff sagt, ist man bereits erkannt.

Antwort
von Stennos, 17

Das kommt, wie so Vieles, auf den Kontext an. Alle Menschen sprechen irgendwann mal Umgangssprahe. Mit Freunden, Familie, vielleicht auch beim Einkaufen (da wird es aber schon kritisch). Wenn eine Person aber in offiziellen Kontexten (Schule, Ausblidung, Beruf, Behördengänge) auch Umganssprache spricht, dann sagt das entweder aus, dass die Person
a) keine Standardsprache beherrscht, oder
b) zwar durchaus Standardsprache sprechen könnte, aber entweder keine Lust hat, dies zu tun, oder die Situation nicht als wichtig genug ansieht, um Standarddeutsch zu sprechen.
Is klar ne?

Antwort
von Holfy, 16

Ich schließe nicht Stennos an, allerdings kann sie auch genutzt werden, wenn die Leser/ Zuhörer vom Autoren für nicht gebildet genug gehalten werden um förmliche Sprache zu verstehen und er sich deshalb auf das Niveau vom leser herablässt (halt wenn das in so Zeiten verfasst wurde in denen die Schere zwischen Arm und reich  oder volk und Adel sehr weit war), es wirkt dann ehr abgehoben oder so als sollten wirklich alle erreicht werden von dem gesagten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community