Frage von Hauzenberger, 70

Weiterbildung Industriemeister zu Wirtschaftsingenieur?

Hallo,
Ende des Jahres werde ich mit einer Weiterbildung zum Industriemeister beginnen. Danach würde ich noch gerne ein Studium beginnen. Der Industriemeister wird voll auf das Bachelorstudium angerechnet und dieses dauert dann nur noch 28 Monate.
Ich habe bisher nur gelesen, dass das beim Industriemeister Mechatronik möglich ist, aber ich habe noch nichts von der Fachrichtung Metall darüber gelesen.
Nun meine Frage: Ist das Studium auch mit dem Industriemeister Metall möglich?

Antwort
von Coriolanus, 53

Das hängt von der jeweiligen Fachhochschule ab. Ich vermute, Du hast die Studienberechtigung über die Meisterprüfung erhalten. Unterschätz´bitte die Anforderungen eines Studiums nicht. Du hast viele praktisch umsetzbare Kenntnisse, wirst aber - falls meine oben genannte Vermutung zutrifft - Defizite in theoretischen Grundlagen haben. Ich denke hier vor allem an Mathematik und Englisch (Englisch ist auch in technischen Studiengängen oft ein Pflichtfach). Als ehemaliger Leiter einer Zentralen Studienberatung habe ich es leider mehrmals erlebt, dass Bewerber, die über die Meisterprüfung an die Hochschule gelangt sind dann im Studium gescheitert sind. Informier´Dich also vorher sehr genau über die Anforderungen.

Kommentar von Hauzenberger ,

Im Fach Englisch bin ich meiner Selbsteinschätzung nach relativ gut. Habe damals in der 9. Klasse schon ein Cambridge Zertifikat mit Auszeichnung bestanden, das haben nur 4 von ca. 120 Leuten geschafft. Hatte dann im Abschlusszeugnis der 10 Klasse auch die Note 1 und vor 1,5 Jahren habe ich außerdem über 5 Monate hinweg nur mit Kollegen aus England zusammengearbeitet.
Dass die Naturwissenschaften nicht einfach werden, ist mir bewusst.

Halten Sie den technischen BW für eine bessere Lösung? Mit Wirtschaft, Recht und BWL hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Beim Berufsabschluss sogar 100/100 Punkten im Wirtschafts- und Sozialkundeteil.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community