Frage von luisderfuchs, 39

Weiß jemand, ob die Bose Noise cancelling in-ear kopfhörer gut für in-ear monitoring bei schlagzeug (oder generell) sind?

eigentlich stehts schon in der Frage

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von localbandcom, 32

Vorteil von Bose In-Ear Systemen ist halt die integrierte Fernbedienung und das Mikrofon, damit werden diese alternativ zum Headset. Für mich war allerdings das Aktive System von Bose mit dem Akku nichts. Die funktionieren zwar auch ohne diesen, aber das Aufladen war für mich nicht wirklich Gig-tauglich.

Also ich nutze jetzt die Shure SE425 (http://www.shure.de/produkte/ohrhoerer/se425) als Drum In-Ear monitoring und bin damit voll zufrieden. Ich war anfangs auch unentschlossen, hatte aber nicht die Möglichkeit alle zur Auswahl stehenden Kopfhörer zu testen und habe mich dann auf die Empfehlung für die Shure verlassen. 

Antwort
von sr710815, 18

kabelgebunden ? Da ist hearsafe sehr gut. Sonst gibt es teils Adapter für Taschensender sowie Empfänger f. verschiedene Systeme, eben wireless

Leider dürfen nur noch relativ wenig Frequenzen benutzt werden, weil wieder Frequenzen versteigert wurden für LTE Breitbandinternet.

Die Musiker werden ausgebootet & haben nur noch wenige Frequenzen

Kostenfrei bei 863 MHZ-865 MHZ sowie bei 823-832 MHZ

Das wäre jetzt relativ günstig mit einer Festfrequenz

http://www.adamhall.com/de/LD_Systems_MEI_ONE_Serie_-_In-Ear_Monitoring_System_d...

Der Abstand zwischen einzelnen Funkstrecken sollte dann 0.25 MHZ betragen, damit sich versch. Frequenzen nicht überschneiden oder auslöschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten