Wegen behinderung schämen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nö, wieso? Kannst ja wahrscheinlich gar nichts dafür. Ist halt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dich wegen deiner "Behinderung" nicht zu schämen. Auf keinen Fall solltest du deinem Kopf in den Sand stecken. Denk doch einfach "Ich bin anders als die anderen und trotzdem ich" Jeder Mensch ist auf irgend eine Art "behindert." Selbst Einstein, brauchte zum Lesen eine Brille. Ich hoffe das du weißt was ich damit meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schon etwas mehr dazu schreiben, was du genau wissen willst... . 

Schämen muss man sich jedenfalls für etwas, was man selber verbockt hat. Für eine Behinderung kann ja im Prinzip keiner was, weswegen sollte man sich da schämen? 

Jemand, der behindert ist, ist es ja meist auch von Geburt an und kennt es nicht anders, weiß also auch nicht, weswegen er sich schämen sollte.

Kämen noch die hinzu, die durch einen Unfall behindert sind. Auch da gibt es nichts zu schämen. 

Vielleicht erklärst du uns mal ein bisschen, worauf du hinaus willst... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kannst ja nichts dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich nicht wegen einer Behinderung schämen, aber viele Behinderte schämen sich, egal ob sie welche Behinderung haben. Das ist eine instinktive Reaktion: Ich bin schwach, ich bin eine leichte Beute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht um welche Behinderung es geht aber niemand muss sich deswegen schämen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Behinderung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, man sollte sich nicht wegen einer Behinderung schämen, das wäre es ja noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?