Frage von Jan305, 60

Wasserstoff zu Helium?

Also ich kapier das nicht ganz, Es steht mal 4 Wasserstoffatome werden zu einem Heliumkern und wo anders heißt es 2 Wasserstoffatome werden zu einem Heliumatom und Neutronen müssen dazu kommen...Das kapier ich nicht, kann mir jemand das mal erklären? Ich weis auch nicht wie viel Neutronen oder Protonen Die jeweiligen Atome haben.

Antwort
von Roderic, 60

Beteiligt sind insgesamt 6 Protonen, 2 davon werden zu Neutronen.

Am Ende kommen raus: 1 Heliumkern (2 Protonen + 2 Neutronen) + 2 Protonen + 2 Positronen + 2 Neutrinos und jede Menge Gammastrahlung + kinetische Energie der auseinderfliegenden Produkte.

Die beide Positronen schnappen sich je ein Elektron und werden ebenfalls zu Gammastrahlung.

Damit ist dann auch die Ladungsbilanz wieder bei 0.

https://de.wikipedia.org/wiki/Proton-Proton-Reaktion

Antwort
von Ranzino, 44

Hmm, gemäß Proto-Proton-Zyklus müssen es 3 Wasserstoffkerne sein, um mindestens einen "leichten" Heliumkern mit einem Neutron zu bauen. Zwei der leichten Heliumkerne manscht man dann zu einem "echten" Heliumkern ( 2 Protonen + 2 Neutronen) zusammen und erhält als Abfall noch 2 Wasserstoffkerne.

Im Grunde also 4 Wasserstoffkerne ( +2 Wasserstoff-Kerne zwischendurch, die zum Schluss wieder freigesetzt werden).

Aus 2 Kernen kannst nur Helium bauen, wenn es beides Deuteriumkerne sind !  In Sternen passiert diese Reaktion AFAIK nicht.

Antwort
von weckmannu, 27

Es gibt mehrere Möglichkeiten für den Fusionsprozesse. Am Ende kommt, u.U. mit Zwischenschritten, Helium mit 2 Protonen + 2 Neutronen heraus. Die unterschiedlichen Angaben beschreiben mehrere mögliche Reaktionen.

Antwort
von loewenherz2, 41

Helium hat  2 Protonen und gewöhnlich 2 Neutronen

Wasserstoff hat 1 Proton evt. 1 ...2 Neutronen (Deuterium Tritium)

also braucht´s für ein Helium Atom 4 Wasserstoffatome die man dazu bringen muß dass 2 Protonen sich in Neutronen wandeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten