Frage von TUAKA, 39

Wasserstoff & Zink?

Fragen: Wie viel Gramm Wasserstoff entstehen aus 100g Zink?

Wie viel Mol sind das?

Welches Volumen nimmt diese Gasmenge ein?

Was ich schon habe:

100g : 65,39g/mol = 1,53

Weiß jetzt nicht was diese Rechnung genau ist aber habe eigentlich die Formeln nur weiß ich nicht was ich genau einsetzen soll.

Kann jemand helfen?

Danke

Antwort
von ThomasJNewton, 14

Aus Zink entsteht genau Null-Komm-Nix Wasserstoff.

Es gibt aber eine Reaktion, wo Zink sich "auflöst" und eine dazugehörige Menge Wasserstoff sich "verflüchtigt".

Was du "schon hattest" ist übrigens unklar bis falsch.
Du hast nicht 1,53, sondern 1,53 Mol Zink. Das ist ein Unterschied!

Und jetzt suche mal die Reaktion, wo Zink und Wasserstoff drin vorkommen.

Antwort
von Mojoi, 30

Zink ist ein chemisches Element, da entsteht überhaupt kein Wasserstoff draus.

Kommentar von TUAKA ,

Ich mein bei Herstellung von Salzsäure hätte ich mal erwähnen müssen :D

Kommentar von ThomasJNewton ,

hätte ich mal erwähnen müssen

Das ist schon mal ein Ansatz.

Wenn du eine GuteFrage stellen willst, ergänzt du auch den Rest, und erkennt dann wahrscheinlich, dass deine Frage komplett überflüssig war.
Oder so ungenau, dass sie nicht zu beantworten war.

Das soll nicht gegen komplett überflüssige dumme Fragen gehen, die hat jeder mal.
Aber man sollte doch mal ein paar Minuten nachdenken oder nachforschen, bevor man die auf die Öffentlichkeit loslässt.
Und wenn man wirklich mal komplett und offensichtlich blöd war, sollte man es mit Humor nehmen, also d'rüber lachen.

Schau dir einfach nur mal einen Tag lang alle neuen Fragen an.
Dann verstehst du vieles, wenn du es erträgst.

Antwort
von Bevarian, 14

Wenn Du Deine Rechnung vollständig MIT den Einheiten geschrieben hättest, wären Dir auch die 1,53 MOL (Zn 2+-Teilchen) aufgefallen. Pro Zn-Ion entstehen also 2 H-Teilchen. Und da molekularer Wasserstoff als H2 auftritt, bleiben diese 1,53 mol genau so als Wasserstoffgasmenge erhalten. Das molare Gasvolumen hat nun den Wert von 22,4 l/mol unter Normalbedingungen, was Du mit 1,53 mol H2 einfach multiplizirierst...

Antwort
von kunibertwahllos, 26

erstmal die Reaktionsgleichung und dann Massungsrechnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community