Frage von funsurfer77, 71

Wasserbett fühlt sich hart an?

Hallo, ich habe mir ein gebrauchtes Wasserbett gekauft. In einer Rehaklinik habe ich immer auch einer Wassermatratze geschlafen. Die war subjektiv sehr weich, was ich sehr angenehm fand. Meine hingegen fühlt sich sehr hart an und ich kann kaum auf der Seite Schlafen, so drückt es an der Schulter. Ich habe heute 20Liter Wasser abgesaugt, aber sie fühlt sich immer noch so hart an. Am Bezug liegt es nicht, Auch wenn ich mich direkt auf die Matratze liege ist sie so "hart".

Ich habe mal die Dicke gemessen: nur 14cm! Sie ist 180x200cm Beruhigung: 5 (es geht bis 8)

Ist die Matratze einfach schrott? Ich glaube die hat max 200€ gekostet.

Auch wenn ich mich in der Klinik drauf gesetzt habe, hat es sich weich angefühlt. Bei mir ist es so als wenn man sich auf ein Holzbrett setzt. Obwohl man etwas verzögert dann einsinkt.

Kann mir jemand sagen, was ich machen soll? Matratze weg schmeißen und neue kaufen? Und welche?

Antwort
von dsupper, 37

Hallo,

Wasserbettmatratzen haben unterschiedliche Beruhigungsstufen. Je beruhigter eine Matratze ist, desto "härter" fühlt sie sich an.

Die Matratze, die du gekauft hast, besitzt die Stufe 5, kann man so jedenfalls deinem Foto entnehmen. Das ist schon sehr beruhigt - und damit sehr hart.

Es ändert sich auch nicht wirklich etwas, wenn du mehr oder weniger Wasser hineinfüllst, außer, dass du dann bei einer nicht passenden Befüllung auch noch falsch liegst und dadurch Rückenschmerzen etc. bekommst.

Daher sollte man niemals einfach so ein Wasserbett kaufen, sondern man sollte immer probeliegen, denn jeder empfindet so ein Bett anders. Ich z.B. mag ein sehr beruhigtes Bett, mein Mann dagegen mag es sehr viel unberuhigter.

Nur nach einem ausgiebigen Probeliegen auf unterschiedlichen Beruhigungen kann man sich für das jeweils angenehmste Schlafgefühl entscheiden.

Dir wird also nicht viel mehr übrigbleiben, als mal in einen Wasserbettladen zu gehen und auszuprobieren und dann eine neue Matratze zu kaufen.

Guten Schlaf

Daniela

Antwort
von Katzemimi2000, 16

Ich würde es umtauschen wenn es geht, denn die Beruhigungsstufe ist zu hoch eventuell! Das Wasserbett in dieser Rehaklinik könnte unberuhigter sein. Viel Glück

Antwort
von melinaschneid, 39

Naja welche Dämpfung hatte das in der Reha den? Das macht einen Riesen unterschied. Je höher die Dämpfung desto härter ist das Bett.

Kommentar von funsurfer77 ,

Das konnte ich in der Reha nicht in erfahrung bringen.

Aber vielen Dank!

Habe eben eine mit F2 Beruhigung bestellt.

Die alte Matratze sauge ich leer und ab auf den Sperrmüll mit dem scheiß Ding!

Antwort
von demdennis, 38

vieleicht zu wenig wasser? und ein brett drin, damit das bei zu wenig wasser nicht kaputt geht?

Kommentar von funsurfer77 ,

Ist genug drin. Habe heute 20 L abgelassen. Sie wird nicht deutlich weicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten