Frage von Ajlis76, 69

Waschmaschinenschlacke auf der Wäsche - was kann ich tun?

Wir haben eine Avantixx 7, die etwa 1,5 Jahre alt ist. Im September traten plötzlich Schlacke-Flecken auf der hellen Wäsche auf. Wir riefen einen Techniker, der uns sagte, man müsse die Waschmaschine alle 5-6 Monate mit einem teuren Spezialmittel reinigen, wir dürften kein Flüssigwaschmittel mehr nehmen und sollten einmal pro Woche eine 90 Grad Maschine laufen lassen. All diese Forderungen haben wir erfüllt, zusätzlich alle Filter gereinigt. Nach 6 Wochen trat das Problem wieder auf. Wir haben also wieder die ganze Prozedur durchgemacht, haben wieder 5 Wäschestücke wegwerfen müssen und haben gehofft, dass nun alles in Ordnung ist. Weitere 8 Wochen später, ging es wieder los. Vom Boschdienst bekamen wir nur wieder die gleichen Tipps wie beim ersten mal. Und nun ist das Problem wieder aufgetreten. Ich bin es leid, alle 8 Wochen einen Reiniger für 25 € in die Waschmaschine zu kippen und trotzdem ständig Wäschestücke wegwerfen zu müssen. Mittlerweile sind 3 Blusen, 10 T-Shirts, 4 Hosen und noch etliches Kleinzeug dem ganzen zum Opfer gefallen. Hat noch jemand einen Tipp? Das geht mir langsam zu sehr ins Geld! und der Boschdiesnt verlangt ne Menge Kohle für immer die gleichen Tipps, da er ja für ein und das selbe Problem (an dem wir angeblich selbst Schuld sind) nur einmal umsonst "behandeln" darf!!!! HILFE!!!

Antwort
von RakastanMarsut, 28

Die wollen ihre Produkte verkaufen.

Der Waschmaschinensiff besteht auf Fett und Schmutz. Was löst Fett am besten? Was ist darauf spezialisiert? Spülmaschinentabs!

Kein Spülmittel, das schäumt zu sehr, sondern die Maschinenkonzipierten Tabs.

Wirf 3-5 Stück davon in die Trommel und starte leer auf 90 Grad.

Mach das Fach und das Flusensieb sauber.

Lass nach jeder Wäsche die Tür auf stehen.

Und mit Waschpulver waschen tust du ja schon.

Immer 90 Grad sind nicht nötig, sobald die Maschine gereinigt ist. Reicht es mind. 1x im Monat auf 60 Grad mit Vollwaschpulver zu waschen (Bleiche drin).

Sollte dies nichts bringen, dann erst über einen Maschinenwechsel nachdenken.

Antwort
von FieseMoeb, 40

Mit diesem Mist ärgere ich mich schon seit Jahren rum. Liegt an diesem Energiesparzwang A+++ usw, zu wenig Wasser zum waschen und spülen. Ich mache alle paar Wochen den Gummi an der Türe sauber usw. Dann schütte ich Klorix in die Trommel( ca 200ml) und stelle auf 90 Grad. Wenn die Maschine Wasser gezogen hat kippe ich noch durch die Schublade  soviel Wasser hinterher bis das unter drittel des Bullauges im Wasser steht. So helfe ich mir, hoffentlich geht die Maschine bald kaputt, aber andere sind auch nicht besser. Ist Glücksache

Also Schlacke oder Sonstiges habe ich nicht, aber die Maschine fängt an zu müffeln.






Antwort
von rosenstrauss, 44

hast du noch garantie? (manchmal gibts ja 2 jahre)

ansonsten würde ich mal direkt die firma anschreiben, was die dir raten

Antwort
von beangato, 42

Was verstehst Du unter "Waschmaschineschlacke"?

Ich wasche seit zig Jahren mit (inzwischen der 4.) Waschmaschine - meine Wäsche war noch nie versaut. Etwa 2 mal im Monat wasche ich meine Wäsche bei 90 Grad. Nehme nur Flüssigwaschmittel.

Übrigens gibt es auch viel billigere WM-Reiniger.

Kommentar von Ajlis76 ,

Meine Wäsche war auch noch nie versaut, aber eben mit dieser haben wir ein irres Pech gehabt! Es ist meine 3 Waschmachine und ich habe immer Flüssig- und Pulverwaschmittel verwendet. Ich habe auch die alten Maschinen immer wieder mal gereinigt, mit günstigen Reinigern und es hat immer geklappt.

Die Wäsche hat dunkelgrauen Spritzflecken, die sich nicht mehr entfernen lassen. 

Kommentar von beangato ,

Ach je.

Da weiß ich nun auch keine Lösung - ausser einer neuen Maschine.

Antwort
von ake03, 30

Also ganz klar eine neue Waschmaschine besorgen.
Hier hab ich eine Seite für diese Dinge da bekommst du auch Tipps und so..

http://www.waschlos.de/waschmaschinen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community