Frage von AnonymLiebe, 57

Was passiert mit dem Jahrestag in einer Beziehung, wenn man verheiratet ist?

Feier man noch den Jahrestag an dem man zusammen gekommen ist bzw. gedenkt ihn? Oder ist der völlig irrelevant und wird "ausradiert"? Immerhin hat man ja nun das Hochzeitsdatum.

Wie ist das bei euch?

Antwort
von FelixFoxx, 55

Bei meinem Mann und mir ist es zwangsläufig so, denn wir haben ein Jahr später standesamtlich und ein weiteres Jahr später kirchlich geheiratet.

Kommentar von AnonymLiebe ,

d.h.? Ihr ignoriert den Jahrestag der Beziehung dann?

Kommentar von FelixFoxx ,

Nein, denn der Jahrestag unserer Beziehung ist gleichzeitig unser Hochzeitstag, ein ganz besonderer Tag eben.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Achso jetzt habe ich das verstanden. Bewusst so gewählt? :)

Kommentar von FelixFoxx ,

Genau

Antwort
von ShinyShadow, 54

ich bin noch nicht verheiratet, aber ich denke, das kann man nicht sagen wie "man" das macht. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich halt so schon nicht viel von Jahrestag feiern. Bin da nicht so der Typ für....Wir gehen da meistens Essen oder so, aber Geschenke gibts nicht...

Wenn ich dann verheiratet bin (was in Naher Zukunft passiert) wird der Jahrestag dann wohl unter den Tisch gekehrt und nur noch der Hochzeitstag "gefeiert". 

Kommentar von AnonymLiebe ,

Ja genau so kenne ich das auch

Antwort
von MaraMiez, 52

Wir feiern nichts davon, aber wenn wir es tun  würden, würde beides nur 1 Tag voneinander entfernt liegen. Das könnte man also auch ganz gut zusammenlegen.

Aber wir haben von anfang an keinen Jahrestag gefeiert...auf uns würde das ein bisschen so wirken, als wäre das letzte Jahr, oder die letzten Jahre, extrem hart gewesen und nun müsse man feiern, dass man es überstanden hat.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Auch eine nette Sichtweise. Aber ich denke es hat etwas ganz schönes zu feiern :) aber wer nicht mag der muss ja nicht!

Antwort
von FuehledasMeer, 47

Wir sind jetzt 13 Jahre zusammen und 11 davon verheiratet. Wir sagen zwar noch "Hey... jetzt sind wir x Jahre zusammen" und denken an die kennen lern Zeit zurück. aber Geschenke brauchen wir nicht, um uns zu zeigen, dass wir uns lieben. Am Hochzeitstag gehen wir auch "nur" essen. Für uns sind materielle Dinge nicht so wichtig.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Materielles sollte ja auch nicht so wichtig sein :)

Kommentar von FuehledasMeer ,

Da gebe ich dir recht, aber leider sehen das nicht alle so

Kommentar von AnonymLiebe ,

Ich denke bei denen werden Beziehungen und Ehen dann auch schneller in die Brüche gehen.

Antwort
von Russpelzx3, 57

Meine Eltern "feiern" beides

Kommentar von AnonymLiebe ,

Das ist ja lieb. Hab ich bisher noch nie gehört. Daher auch die Frage.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Also sie gehen meist essen und in Kalender steht auch beides groß drin :)

Kommentar von AnonymLiebe ,

Süß :) essen gehen reicht ja auch völlig. Oder schenken sie sich auch an beiden Tagen etwas?

Kommentar von Russpelzx3 ,

und ich muss sagen, den Jahrestag finde ich eigentlich wichtiger. Denn ohne das zusammenkommen gäbe es ja gar keinen Hochzeitstag ;)

Kommentar von AnonymLiebe ,

Stimmt natürlich allerdings ist ja der Hochzeitstag "der wichtigste Tag im Leben" .. bei vielen zumindest.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Ich glaube nicht, dass sie sich was schenken und wenn nur was kleines. Und ich halte den Hochzeitstag nicht für den wichtigsten Tag.

Antwort
von Hexe121967, 46

ich bin kein freund von jahrestagen aller art. wenn überhaupt, dann das hochzeitsdatum und gut ist.

Antwort
von schreiberhans, 44

Das wird beinhart ignoriert und es wird nie mehr darüber gesprochen

Kommentar von AnonymLiebe ,

So solls sein...

Antwort
von Glueckskeks01, 47

Das kann man doch machen wie man will. Keiner wird zu etwas gezwungen.

Kommentar von AnonymLiebe ,

Darum gehts - wie handhabt ihr das - bzw wie würdest du es tun? Ich hab noch nie gehört das diesem Jahrestag noch gedacht wird.

Kommentar von Glueckskeks01 ,

In meiner Ehe wurde auch der Jahrestag noch gefeiert, in meiner jetzigen Beziehung meist nicht mal der Jahrestag. Wir vergessen ihn meist beide. Auch nicht schlimm, wie ich finde. Hauptsache man ist glücklich.

Antwort
von azervo, 49

Da herrscht meist eine etwas differenzierende Meinung, zwischen den Mannsbildern und ihrer "Alten". ... Da die Mannsbilder, dieses völlig unwichtige Ereignis, oftmals vergessen, wird aus der "Feier" meist ein Streit ... da kommt es dann häufig vor, dass die Alte zum Nudelholz greift, wenn ihr "Gold-Hasilein", die Feier vergessen hat, oder auswärtig "gefeiert" hat .... "ich trink auf ... rülps ... Dein Wohl, Marie"  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community