Frage von lop77, 90

Was macht am Computer die Schnelligkeit aus, CPU oder der RAM bzw. was sind da genau die Unterschiede?

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für PC, 38

Das kann man direkt nicht beantworten. Fürs hochfahren des Pcs und starten der Programme ist in erster Linie die Festplatte der limitierende Faktor, hier wäre eine SSD zu empfehlen.

Wenn man viel mit Videobearbeitung zu tun hat etc braucht man viel Ram und einen starken Prozessor.

Spiele beanspruchen in erster linie die Grafikkarte, gibt auch Ausnahmen wie Minecraft ohne Shader, einige beanspruchen den Prozessor stark.

Wenn Prozessorlastige Anwendungen auf wenig Kerne optimiert sind profitieren diese von einer stärkeren SInglecoreperformance als von der Gesamtperformance welche leider meist fast nur verglichen wird.

Ram und Prozessorlastige Anwendungen profotieren auch von schnellerem Ram.

Zumüllen sollte man sein Pc auch nicht. Um so mehr zudem im Hintergrund läuft um so langsammer wird der Pc.

Antwort
von Latexdoctor, 42

Die Geschwindigkeit ist durch die CPU (Central Prozessing Unit) vorgegeben, wenn du 2 Ghz mit der CPU hast und eine Graka (GPU) mit 3,4 ghz, dann taktet dein PC dennoch nur mit 2Ghz und nicht mit 2.1 oder höher

Das Ram bestimmt wieviel schnellen Speicher du hast, im Ram werden Daten zwischengelagert die immer wieder abgerufen werden, Grafikintensive Programme benötigem mehr Ram als Standard Anwendungen

Wenn du zu wenig ram hast, dann werden die Daten immer wieder auf die Fetplatte ausgelagert, das lesen / schreiben benötigt da mehr zeit

SSD sind auch Ram(festplatten)

Ich hoffe dass dir das hilft :)

Kommentar von NMirR ,

das mit der Graka ist ja wohl Unsinn.

Kommentar von Latexdoctor ,

Dann bastel ich mir meinen alten 286er wieder zusammen und baue die neue GTX1040 ein und habe dann einen super PC, mit dem ich flüssig Fallout 4 Spielen kann ?

Das Probier ich doch gleich mal xD

Kommentar von NMirR ,

das ist völlig irrelevant. schon klar das Komponenten limitieren können, aber hier liegen gleich mehrere Fehler vor: 1. die CPU taktet eigentlich immer höher als die GPU, 2. du kannst die Leistungen nicht an Hand der Taktrate bemessen, schon gar nicht beim Vergleich von GPU und CPU und drittens ist der CPU Takt nicht der PC Takt sondern ein PC Takt.

Kommentar von Latexdoctor ,

lop77 wollte nur seine einfache Frage beantwortet haben, aus der Frage selbst geht hervor dass er sich nicht sonderlich gut aus kennt.

Soll ich auf diese Frage lange erkläören wie die Komponenten zusammenwirken und welche Komponente was genau im PC macht ?

Sollen wir ihn noch etwas durcgheinadnerbringen und von einem "Bus" etwas schreiben, lop ist anfänger und möhcte nicht hier im Forum von 0 auf 100 gebrahct werden, sonst hätte er gefragt wo er mehr über PC´s und deren Funktionsweise erfahren kann ;-)

Ich persönlich überlasse es lop77 ob er zufrieden ist oder nicht.

wenn ja, dann bin auch ich es, wenn nein, dann werd ich beim nächsten mall ausführlicher/exakter Antworten müssen

Antwort
von implying, 41

natürlich ist die CPU das zugpferd. es kommt halt darauf an was du für anwendungen brauchst.

wenn du viel video- oder musikproduktion machst, ist RAM das A und O um den CPU zu entlasten. für games ist es dagegen nicht sooo wichtig, aber spielt trotzdem eine rolle.

Kommentar von Christophror ,

Mit mehr RAM entlastest du den Prozessor nicht.  

Antwort
von Ireeb, 37

Wenn eines von beiden langsam ist, bremst es den Rest aus. Um es verständlicher zu machen: Die CPU ist die wichtigste Recheneinheit des Computers, sie führt, wie der Name schon sagt, Berechnungen aus, die für jede Aktion am Computer notwendig sind. RAM ist ein Zwischenspeicher, in dem Daten abgelegt werden, die die CPU für ihre Berechnungen braucht. Ist die CPU schnell und der RAM langsam, bringt es nicht viel, da der RAM die Daten nicht schnell genug liefern/annehmen kann. Ist die CPU langsam und der RAM schnell, bringt das auch nichts, denn auch wenn die CPU die Daten schnell bekommt, braucht sie immer noch lange, um sie zu verarbeiten.

Antwort
von 716167, 38

Die CPU rechnet, im RAM werden die Daten für die Berechnungen vorgehalten. Auf der Festplatte werden die Daten dauerhaft gespeichert.

RAM und CPU bestimmen gemeinsam die Geschwindigkeit des Computers.

Aus deiner Frage von vorhin: du hast komplett veraltete Hardware (ca. 8 Jahre alt), damit kannst du nichts mehr erreichen. Aktuelle CPUs sind viel effektiver, obwohl sie einen niedrigeren Takt als deine CPU haben.

Kommentar von lop77 ,

Was sagt der Takt aus

Kommentar von 716167 ,

Wieviele Rechenintervalle pro Zeiteinheit die CPU erledigen kann.

Kommentar von lop77 ,

Und was sagen die Kerne aus

Kommentar von kal123 ,

Das die CPU aus sozusagen einzelnen Prozessoren besteht die gleichzeitig unterschiedliche programme ausführen können und somit auch schneller laufen allerdings nützt das ganze nichts wenn das Betriebssystem oder die programme dies nicht  unterstützen

Also 2 oder 4 kerne reichen sogut wie immer für normale pc's aus(Ausnahme server)

Antwort
von Kai2510, 32

Der CPU, Ram & die SSD machen es aus das der Rechner am schnellsten Arbeitet.

Antwort
von BurkeUndCo, 33

CPU, denn die Recheneinheit bestimmt die Rechengeschwindigkeit.

Bei Videospielen ist aber die Grafikkarte stärker entscheidend, weil relativ wenig gerechnet wird, aber zum Bildaufbau viele Grafikrechnungen in der Grafikkarte durchgeführt werden.

Das RAM sollte zwar groß genuig sein, damit es nicht bremst. Denn wenn ständig Teile eder SW auf die Festplatte ausgelagert werden, dann wird jeder Rechner langsam.

Antwort
von yoda987, 32

Alles. Beim Hochfahren und laden die Festplatten, beim arbeiten und hin und her klicken die RAM und beim zocken die Grafikkartenleistung. Die CPU ist glaub ich immer dabei.

Antwort
von idontknowwhaty, 33

Der limitierendste Faktor ist im Moment die festplatte


Es spielen natürlich alle Komponenten zusammen aber Flaschenhals für die Performance ist halt mal der storage

Kommentar von lop77 ,

Aber jetzt im Bezug auf meine frage

Kommentar von idontknowwhaty ,

Wenn nur zwischen RAM und CPU zu unterscheiden ist cpu

Kommentar von NMirR ,

nicht wirklich

Kommentar von idontknowwhaty ,

Mir wäre ne fette cpu mit ddr2 lieber als ne langsame cpu mit ddr4

Kommentar von NMirR ,

ne das war an die Hauptantwort gerichtet. aber zeig mir mal ne fette CPU die ddr2 unterstützt.

Kommentar von idontknowwhaty ,

wenn ich workstation/server cpus auslasse wüsste ich keine.

Antwort
von TheCookieOfDoom, 23

ram ist ne art speicher. der cpu rechnet, und legt sachen temporär im ram ab und nimmt sie auch von da. also wie es halt heißt: arbeitsspeicher fürn cpu.

Antwort
von NMirR, 8

Die CPU.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten