Frage von Johannax31, 45

Was machen, wenn Freunde/Bekannte/Verwandte einen nur hinhalten?

Kennt ihr das, wenn ihr euch mit einem Freund/Bekannten/Verwandten verabredet, er aber keine genaue Uhrzeit für das Treffen (nur ein 'so gegen Nachmittag, könnte auch Abend werden') nennen möchte und dann abends um 9 Uhr (bzw. später, je nach Art des Treffens) kommt die Absage, weil er doch keine Lust hat? Es ist ja jetzt nicht so, als hätte ich den ganzen Tag nichts Besseres vor als zu warten...
Mit mir macht das leider jeder und wenn ich sage, dass mich das Verhalten stört, bin ich die 'blöde Zicke'. Sogar meine Eltern sind der Ansicht, dass ich es zu akzeptieren habe...
Ich weiß leider nicht, was ich machen soll..

Antwort
von TimeosciIlator, 44

Also ich finde so etwas völlig unakzeptabel. Man ist doch kein "Zeitsklave" für jemand anders! Eine Verabredung ist nur dann eine, wenn auch eine konkrete Zeitangabe erfolgt. Und wenn's mal gar nicht anders geht, dann ein höchstens 2 stündiges Zeitfenster. Aber diese Hinhalte-Tour, die Du beschreibst, ist ja wirklich erbärmlich. Und Deine Eltern heißen so etwas auch noch gut ?! Einfach nur die verkehrte Welt für mich :)

Antwort
von PeVau, 27

Na, das ist doch ganz einfach. Wenn jemand zu dir sagt, dass er oder sie am Nachmittag vorbeikommt, es aber auch Abends werden könnte, dann erwiderst du einfach: "Prima, komm vorbei, ich bin dann vielleicht auch da."

Dann solltest du aber den Mut haben, auch mal nicht da zu sein.

Solche Menschen muss man sich erziehen. Es kann nicht sein, dass sie sich ein Maximum an Flexibilität auf deine Kosten sichern. Dir eine verbindliche Zusage zu machen, hat auch etwas mit Wertschätzung zu tun.

Antwort
von tuedelbuex, 36

Nein, Du bist keine Zicke! Das von Dir (völlig zu Recht) bemängelte Verhalten nennt sich "Unzuverlässigkeit" und ist nicht nur unhöflich, sondern extrem lästig. Auch wenn es Fälle gibt, in denen man Termine/Verabredungen tatsächlich nicht einhalten kann, gibt es doch auch Telefone, mit denen man seine Verspätung/sein Fernbleiben rechtzeitig mitteilen kann. Mein Tipp: Lass Dich nicht auf so "Wischi-Waschi"- Ansagen wie "im Laufe des Nachmittags...." ein. Fordere ein konkretes Zeitfenster (zwischen 15:00 und 15:30) und bei Nichteinhaltbarkeit einen rechtzeitigen Anruf. Das ist weder zuviel verlangt noch zickig. Und vermutlich genau das, was diese unzuverlässigen Gestalten nicht bereit oder in der Lage sind, selbst zu handhaben, aber trotzdem bei Anderen für selbstverständlich halten......(meine eigene Erfahrung damit). Lass Dich nicht beirren! Natürlich kommen Sprüche! Denn Unzuverlässigkeit ist Bequemlichkeit auf Kosten Anderer! Aber ist es einzusehen, sich wartenderweise Stunden um die Ohren zu schlagen (in denen man besseres erledigen könnte) um irgendeiner Gestalt zu ermöglichen, ob...oder ob nicht....oder ob später...oder ob überhaupt.....eine Verabredung klappt? Ich finde nicht!

Kommentar von TimeosciIlator ,

Gute Antwort... DH !!

Mit einem engen Freund von mir habe ich mal darüber gesprochen, wie er es handhabt. Er möchte Verabredungen spätestens 24 Stunden vorher ausmachen und die müssen für ihn dann auch fest verbindlich sein.

Ich dachte zuerst, dass das von ihm etwas streng gedacht ist. Aber ist es eigentlich auch nicht.

Ich habe es früher nie gemocht, wenn der andere ausgerechnet erst beim Verabredungstermin telefonisch absagt. Man hat sich ja schließlich extra für den anderen die Zeit frei gehalten.

Kommentar von tuedelbuex ,

Nichts gegen spontane Verabredungen! "Ich bin in 10 Minuten da!" finde ich völlig in Ordnung.....solange ich nicht in 15 Minuten hätte ganz woanders sein sollen....

Manchmal gibt es ja auch zwingende Gründe, einen Termin nicht einzuhalten....aber es gibt Telefone. Und natürlich auch verzeihbare Gründe....aber wessen Mutter stirbt schon alle zwei Wochen durch plötzliches Herzversagen....

Antwort
von Indivia, 27

Sag doch einfach das du leider nur bis 18.00/19.00 oder was weiß ich ( je nach Situation) kannst,weil du noch einkaufen musst oder n Termn hast oder so und wenn man  bis dahin nciht da ist, der hat dann einfach Pech.

Kommentar von Johannax31 ,

Dann bin ich aber wieder die 'blöde Zicke', die nie Zeit bzw. nie Lust hat..

Kommentar von Indivia ,

Wie sagte mir mal jemand everbodys darling, erverybodys depp und da ist was wahres dran. Die leute sind erstmal sauer, weil ihre erwartung enttäuscht wurde, na und dann lass sie sauer sein, geht normal auch wieder vorbei.  Nur klar wenn sie sagen böses Mädchen udn du dich in die Operrolle begibst und dich dann artifg fügst,wären sie doch blöd wenn sie ihr verhalten ändern würden. ( ich bin u.a aus solchen gründen in therapie)

Antwort
von Samika68, 27

Es ist ja jetzt nicht so, als hätte ich den ganzen Tag nichts Besseres vor als zu warten...

Ist das tatsächlich so?

Genau da liegt m. M. nach Dein Problem.

Du nimmst die Ankündigungen ernst - was ja nicht verwerflich ist - steigerst Dich aber wahrscheinlich zu sehr rein und wartest und richtest Dich nach anderen.

Wenn Du das ganze viel lockerer nimmst, wirst Du nicht mehr enttäuscht.

Um dem vorzubeugen, könntest Du auch bei der nächsten Ankündigung eines Besuches/Treffens sagen, dass Du keine Zeit hast.

P.S.: Wenn es tatsächlich "jeder" macht - also regelmäßig Verabredungen abgesagt werden, würde ich versuchen, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Kommentar von Johannax31 ,

Angenommen, ich würde es nicht so ernst nehmen, dann würde ich aber selbst weggehen, nicht Zuhause warten und somit vermutlich selbst zu der 'Zeit', wenn mein Freund/Bekannter/Verwandter mal kann, keine Zeit haben. Dann bin ich aber wieder die 'blöde Zicke', die nie Zeit oder Lust auf ein Treffen hat, Schuld daran ist, wenn man sich nie sieht, und eine schlechte Freundin ist, der die Freundschaft nichts bedeutet...   

Und so habe ich sogar schon Freunde verloren...

Und ja, ich würde bzw. muss schon gerne auch andere Dinge tun, nicht nur warten, v.a. wenn das Treffen nicht zu Stande kommt..

Antwort
von Mignon4, 30

Warum mußt du dich immer nach den anderen richten? Warum mußt du immer auf andere warten? Ich an deiner Stelle würde das nicht mitmachen.

Warum sagst du den Leuten nicht, dass du beispielsweise nur von 12.00 bis 16.00 Uhr Zeit hast, da der restliche Tag schon verplant sei? Wenn das für die anderen ungünstig ist, dann sage den Tag ganz ab und schlage einen anderen Tag vor.

Antwort
von JoachimWalter, 16

Ich kann da recht deutlich werden. Freundlicherweise passiert das selten. Und beim letzten Treffen mit einem User war ich über sein Zeitgefühl und die Pünktlichkeit sehr positiv überrascht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community